banner

Freitag, 5. Oktober 2012

Bunzlauer Keramik



Eine liebe Freundin aus unserer ehemaligen Spielgruppe, sagt nach einer
kleinen Kaffeerunde: "Nein, was hast du bloß für schöne Tasse!" "Ja, finde
ich auch!", lache ich. Und das sind sie wirklich, finde ich.
Es erwischte mich vor ca. drei Jahren bei einer anderen lieben Freundin.
"Oh, die Tassen sind aber schön, wo hast du die denn her?!" Und meine Freundin
berichtet: das ist Bunzlauer Keramik, sie wird in Polen gefertigt. Hand made.
Aber man hat ja eigentlich genügend Tassen (im Schrank?)..
Aber der Wunsch wurde immer größer. Kennt Ihr das?! Man weiß, dass es
"unnütz" ist, aber man will es einfach haben. Und dann vorletzten Geburtstag
war es dann soweit. Ich bekam von von meiner Freundin einen Gutschein über
eine Tasse und über einen Ausflug  zu "Gut Heimendahl" geschenkt. Dort kann
man diese wunderbare Keramik käuflich erwerben. Es war wirklich ein sehr
gelungener kleiner Ausflug. "Gut Heimendahl" ist wunderschön, auch wenn es
auf eine skurrile Art und Weise ist. (Das Haupthaus sieht nämlich aus, als ob
Familie Monsters darin wohnt). Es gibt im Torhaus (und das ist echt sehr nett
anzusehen) sehr hübsche kleine und große Lädchen. Besonders schön ist der
Hofladen und die kleine Nähstube (aber dazu ein anderes Mal).
Mittlerweile kann ich eine Kaffeerunde für 8 Personen eindecken. Und ich
(und mein Göttergatte) fürchte, man kann nie genug davon bekommen...

Kommentare:

  1. Oh, wie schön, von mir in deinem Block zu hören.
    Ich genieße jeden Morgen meinen Kaffee aus einer meiner Bunzlauer-Tassen.
    Schön, wenn sie auch anderen gefallen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön, von DIR in MEINEM Block zu hören...kicher.
    das freut mich wirklich sehr!! Drück Dich!

    AntwortenLöschen