banner

Mittwoch, 30. Januar 2013

Hühnerstall zu vermieten

Stellt Euch das mal vor: meine Hühner haben untervermietet. Wie bitte?! Ja, ganz genau. Ich habe Euch ja schon erzählt, dass sie nicht mehr im Hühnerstall schlafen, sondern im Rhododendron. Aber heute wollte ich mal nachschauen, ob es warm genug war, um Eier zu legen und bin losgestiefelt -  Richtung Hühnerstall. Und was finde ich im Hühnerstall?! Nein, keine wunderschönen Eier. Sondern eine verwahrloste schwarze Miezekatze. Sie kam aus dem Hühnerstall geschossen, als ich gute drei Meter davon entfernt war. Wir haben uns beide wohl sehr erschrocken. Mein Herz pochte richtig feste und auch die Katze rannte, ganz außer sich, durch den Garten ins Wäldchen hinein. Nachdem mein erster Schreck verflogen war, bin ich zum Stall hin und habe ganz vorsichtig die Klappe zur Eiablage geöffnet, aber das Einzige, das ich gefunden habe war ein runder Liegeplatz im Stroh, genau richtig für eine große Katze. Von wegen Minustemperaturen... der Stall war belegt in den letzten drei Wochen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen