banner

Mittwoch, 3. April 2013

Dino aus dem Ei




"Die möchte ich alle haben!", mein Kleiner hebt eine ganze Armladung voller Experimente auf die Ladentheke von "Moses"-Lagerverkauf. Die Verkäuferin hebt eine Augenbraue. "Ich habe auch ganz viel Geld!", er zieht an der Kette seines bedeutungsvoll schweren Geldbeutels. Der Verkäuferin schwant Böses. "Reicht das für Alles?!", mein Kleiner schaut zweifelnd zwischen seinem Geldbeutel und seiner Ausbeute hin und her. "Wir können ja mal schauen.", die Verkäuferin hat sich von ihrem ersten Schrecken erholt und lächelt jetzt sogar meinen Racker an. Mir bleibt die Spucke weg. Alle anderen Kunden ignorierend, zählen mein Kleiner und die Verkäuferin das gesparte Geld meines Kleinen. 10, 20 und 50 Cent. Nach einer Weile fragt der Lütte wieder: "Und? Reicht es?" Die Verkäuferin richtet sich auf und staunt auf die kleinen Geldtürme, die vor ihr stehen. "Ich denke ja, aber du musst erst deine Mutti fragen.", suchend blickt sich die Verkäuferin um. Ich gebe mich "notgedrungen" zu erkennen: "Wenn das auch für Sie in Ordnung ist?!", entschuldigend blicke ich sie an, "Er hat sein Sparschwein zu Hause geplündert.". Sie nickt lächelnd und blinzelt verschwörerisch meinen Jüngsten an. Sie scannt seine liebevoll ausgesuchten Schätze und kassiert dann sein Taschengeld ein. "Danke!", mein Kleiner grinst die Verkäuferin an, "Und jetzt brauche ich noch eine Tüte!" Auch diese erhält er widerstandslos. Ich bin baff! Ja, ja.. man muss seine Zwerge einfach nur machen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen