banner

Mittwoch, 17. April 2013

Frühlingsglaube

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
man weiß nicht, was noch werden mag,
Das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal:
Nun, armes Herz, vergiss der Qual!
Nun muss sich alles, alles wenden.

(Ludwig Uhland)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen