banner

Donnerstag, 2. Mai 2013

Waldmeister-Frischkäse-Torte

Für den Boden:
200 g Löffelbiskuit (in Stücke zerbrochen)
100 g weiche Butter (in Stücken) 


Die Löffelbiskuits (in Stücken) in den geben und 15 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Anschließend die Butter hinzugeben und nochmals 15 Sek./ Stufe 6 vermengen. Die Masse auf den (mit Backpapier ausgelegten) Boden der Springform drücken und kaltstellen. Den bitte gründlich säubern. 



Für den Belag:
600 g Sahne
250 g Wasser
1 Tütchen Wackelpudding (Götterspeise) mit Waldmeistergeschmack (Bitte KEIN Instantpulver!)

1 Spritzer Tritop "Waldmeister", der Farbe wegen
150 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

Den Rühraufsatz "Schmetterling" einsetzen! Die Sahne in den 
 geben, den Messbecher (mit der offenen Seite nach unten) als Spritzschutz drauflegen und ca. 30 Sek./ Stufe 5 schlagen, bis sie so fest ist, dass sie kopfüber an einem Löffel haften bleibt. In eine Schüssel umfüllen und ebenfalls kaltstellen. Den Rühraufsatz  entfernen und den nochmals reinigen. 

Das Wasser und das Wackelpuddingpulver in den  geben, den Messbecher als Spritzschutz drauflegen und 3 Sek./ Stufe 3 bis 4 vermischen. 5 Minuten im Topf quellen lassen. Dann 3 1/2 Min./ 70°/ Stufe 3 bis 4 erwärmen und anschließend wieder abkühlen lassen. 

Zucker, Vanillezucker, Tritop und Frischkäse in den  zu der Wackelpuddingmasse geben und (mit Messbecher als Spritzschutz) 10 Sek./ Stufe 5 verrühren. Die geschlagene Sahne zugeben und 8 Sek./ Stufe 4 unterrühren. Die Frischkäsemasse auf den Biskuitboden (in der Springform) geben und im Kühlschrank (ca. 5 Std.) fest werden lassen. 

Fertig ist die Mai-Torte!

"Wenn keiner das letzte Stück will, nehme ich es!", mein Göttergatte greift beherzt nach dem letzten Stück Torte. In den Augen aller (Oma, Opa, Oma, Opa, Kleiner und Großer) kann ich den Futterneid erkennen. Doch niemand traut sich Einspruch zu erheben (kicher..!). Beim nächsten Mal gibt es zwei Torten. Versprochen, meine Lieben!

Kommentare:

  1. Buh, üble Nachrede!
    So war das garnich... oder doch?

    UND: ausserdem hab' ich die Torte gemacht, jawohl!

    AntwortenLöschen
  2. Lach!! Das stimmt, und die war echt lecker. Aber von "übler Nachrede" kann hier nicht die Rede sein.. :)

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, da läuft läuft mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen ...
    Dieses Rezept will unbedingt nachgemacht werden .. das geht doch bestimmt ohne so ein "Wärmerührgerät" Symbol ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, weh. Oh, weh. Wir haben gerade gemerkt, dass sich ein Zeitfehler eingeschlichen hat. Die Sahne wird nur 30 Sek. geschlagen (und nicht 3 Min., wie es vorher geschrieben stand)!! Sorry, Sorry, Sorry!!

    AntwortenLöschen