banner

Donnerstag, 25. Juli 2013

Kitsch-Roman

Habt Ihr das auch schon erlebt? Das Ihr Euch in eine Roman-Figur verliebt habt?! Bei mir war es vor ca. 15 Jahren so. Mein Held hieß Jamie Fraser. Ein raubeiniger, hochgewachsener, rothaariger Schotte, der im Jahr 1743 in Schottland lebt und sein großes Herz einer Zeitreisenden schenkt. Claire. Claire eine junge Frau, aus den 50iger Jahren, gelangt durch einen Steinkreis in das eigentlich schon längst vergangene Schottland. Man kann förmlich ihre Ungläubigkeit fühlen. Und ihre große Verwirrung und Verzweiflung nachempfinden, als sie ihre Zeitreise realisiert. Jamie taucht in der Geschichte zuerst als Freund auf, den Claire dann gegen ihren Willen heiraten muss. Natürlich ist schon hier eine leise erotische Spannung zwischen den Beiden zu spüren und man fiebert mit, wann die Beiden endlich zu einander finden. Das Ganze ist eingebettet in eine großartige Beschreibung der rauhen, schottischen Landschaft und man landet staunend auf der alten Festung "Burg Leoch". Dort erwarten Einen allerlei grobschlächtige Gestalten: Colum, Dougal, Murtagh, Rupert, Mrs FitzGibbons, Geilis Duncan, Laoghaire, den alten Alex, Ned Gowan und Father Bain. Man kann das Leben dort förmlich riechen. Durch alle Intrigen, Verwirrungen und tödlichen Gefahren trägt Jamie die Frau seines Herzens auf Händen und man bedauert nicht an ihrer Stelle zu sein. Ein wunderbarer, romantischer, opulenter und auch spannender Roman mit schönen, farbigen Hintergrund. Für Schottland- und Kitsch-Roman-Liebhabern (und hier ist "Kitsch" wirklich nicht böse gemeint) ein Muss! Ich habe alle Bände mehrfach gelesen und bin immer wieder davon gefesselt. Von Diana Gabaldon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen