banner

Mittwoch, 24. Juli 2013

Wasser trinken


Es ist Hochsommer und endlich ist es sogar richtig heiß. Jetzt ist eine Abkühlung willkommen. Mit einem großen Glas Wasser geht das ganz prima. Ja, ich weiß! Das klingt vielleicht langweilig, ist aber das Beste gegen die Wärme. Aber bitte nicht das Wasser eiskalt trinken, sondern nur kühl. Denn je kälter das Getränk ist, umso mehr muss der Körper arbeiten, um es auf Körpertemperatur zu bringen. Das strengt an, treibt den Blutdruck in die Höhe (und das wäre bei mir zum Beispiel fatal!) und lässt uns am Ende noch mehr schwitzen. An normalen Tagen brauchen wir rund eineinhalb Liter Wasser. Dazu kommt noch die Flüssigkeit aus dem Essen. Jeder Mensch verliert im Laufe des Tages etwas mehr als zwei Liter Flüssigkeit, die aufgefüllt werden müssen. Wenn es so warm ist, wie im Moment, ist natürlich auch der Verlust viel größer. Wichtig ist übrigens, über den Tag verteilt zu trinken und nicht erst am Abend alles in sich hineinzuschütten. Auch erst zu trinken, wenn der Durst da ist, ist eigentlich zu spät. Besser ist es zu trinken, bevor der Durst kommt. Das gilt ganz besonders für Alle, die das regelmäßige Trinken mitunter vergessen (so wie ich). Deshalb: Vorbereitung ist alles! Stellt Euch ein Flasche Wasser oder ein großes Glas deutlich sichtbar auf den Tisch, damit Ihr erinnert werdet. Zum Wohl!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen