banner

Samstag, 5. Oktober 2013

Filzen

Ich stehe draußen im sonnigen Hof vor unserem großen Holztisch und habe meinen großen Filzkarton neben mir auf der Bank stehen. Vor mir steht eine Schüssel mit warmer, duftender Seifenlauge und ein paar Küchen-Handtücher liegen griffbereit daneben. "Mama, was machst du da?", mein Kleiner steht plötzlich vor mir. Eigentlich spielt er gemeinsam mit seinem großen Bruder und einem Freund im Haus Karten. "Ich filze.", sage ich und forme mit den Händen gerade wieder eine kleine Filzeichel. "Was soll das denn werden!", meine Kleiner kommt interessiert näher. "Filzeicheln.", antworte ich lächelnd und zeige ihm, wie eine fertige Filzeichel aussieht. Ich grinse in mich hinein, denn ich weiß jetzt schon, wie es weiter geht. "Die sind aber schön! Mama? Darf ich mitmachen?", mein Kleiner legt seinen Kopf zur Seite und schaut mich bittend an. "Na, klar!", grinse ich ihn an. Nach kurzer Anleitung meinerseits, filzt er ganz eifrig seine erste Filzeichel. So eifrig, dass man seine kleine Zungenspitze sehen kann. "Mmmh, das riecht vielleicht gut!", mein Göttergatte kommt schnuppernd um die Ecke, "Ich mag den Geruch, wenn du filzt!".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen