banner

Sonntag, 13. Oktober 2013

Maulwurf

"Entschuldige mal bitte!", mein Schneiderlein und ich liegen entspannt plaudernd auf zwei Relaxliegen im Außenbereich der Saunaanlage des wunderbaren Tannenhäuschens. Endlich mal familienfreie Zeit, nur für uns Muttis, juchhu!!  "Guck mal da!", mein Schneiderlein richtet sich leise auf und schaut aufmerksam auf den eben noch makellos grünen Rasen. Die Erde bebt und eine vorwitzige kleine Maulwurfsnase kommt zum Vorschein. Bei genauerem Hinschauen erkennt man, dass drei fette Regenwürmer auf der Flucht vor ihm sind. Schnell schlängelnd versuchen sie dem Maulwurf zu entkommen. Doch nicht nur der kleine Maulwurf ist auf der Jagd. Denn plötzlich, wie aus dem Nichts, hüpft ein kleines Rotkehlchen vorbei und schwuppdiwupp ist ein Regenwurm im Schnabel des Rotkehlchen verschwunden. Man kann nun den niedlichen Maulwurf gut erkennen. "Ich habe erst gestern meinem Kleinen einen Maulwurfshügel gezeigt und gefragt, ob er schon mal einen Maulwurf gesehen hat. Hat er natürlich noch nicht.", mein Schneiderlein lächelt versonnen, "Schade, dass er jetzt nicht hier ist. Das hätte ihm gefallen!". Grinsend schaue ich mein Schneiderlein an. Da haben wir uns endlich ein paar Stunden freigeschaufelt, um uns nur mal um uns selbst zu kümmern, da vermissen wir auch schon unsere fröhliche Bande. Muttis eben, durch und durch!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen