banner

Sonntag, 3. November 2013

Gänselaterne


Foto


Material:
• Luftballon
• Tapetenkleister (ca. 100 ml)
• weißes Transparentpapier, geschnipselt
• Schere, Draht, Zange, Stopfnadel,
• weiße Pappe
• orangene Wachsmaler
• blauer Filzmaler
• Kleber


Den Luftballon mit dem Kleister einschmieren und in mehreren Lagen (5-7) immer wieder die Schnipsel aufkleben. Dabei den oberen Bereich (oder einen seitlichen Bereich) nicht bekleben!


Den Ballon, mit dem nicht beklebten Bereich, auf einen leeren Eimer legen und mehrere Tage trocknen lassen.


Nach dem Trocknen den Ballon mit Hilfe einer Nadel zerplatzen lassen und vorsichtig aus der Transparentpapierhülle entfernen. Den oberen Rand mit einer Schere sauber abschneiden.


Nach dem Entfernen des Ballons aus der Hülle, wird nun der Gans die Form gegeben: Kopf, Schnabel, Schwanz und Füße aus Pappe ausschneiden (mit Klebelasche). Nicht vergessen: Schnabel und Füße orange anmalen. Besonders hübsch sehen leuchtend blaue Augen aus. Alles an die Laterne kleben und gut festdrücken. Wer mag, kann den Kopf noch vor dem Anmalen mit Transparentpapier bekleben.


Mit einer Stopfnadel zwei sich gegenüberliegende Löcher in den oberen Rand stechen, durch diese den Draht führen und an beiden Enden den Draht verzwirbeln.

Zeichnungen: Heinrich Hüsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen