banner

Dienstag, 12. November 2013

Sankt-Martin-Umzug



"Schaut mal Kinder, wie schön die Anwohner für uns geschmückt haben!", die Klassenlehrerin meines Kleinen lenkt die Aufmerksamkeit auf die bunten Laternen, die die Vorgärten schmücken. Alle Augen der Kleinen richten sich auf die bunte Lichter-Parade. Besonders die kleinen Mädchen geraten in Entzücken: "Oh, wie schön! Guck mal! Da und dort!". Vor lauter Schauen und Entdecken vergessen die Kinder das Singen. Die Klassenlehrerin schaut mich auffordernd an, denn ihre Stimmbänder sind in Mitleidenschaft gezogen, gerne komme ich ihren unausgesprochenen Wunsch nach und stimme in das Martinslied laut mit ein. Wie schön, dass ich mich als Zugbegleiterin gemeldet habe. Das Staunen und das Singen hätte ich auf keinen Fall verpassen wollen. Der Mutti auf der anderen Seite geht es anscheinend genauso, fröhlich lacht sie mich an und stimmt auch, in das viel zu hohe Singen der Kinder, mit ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen