banner

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Hühner und Hund

Meine armen Hühner! Seitdem unser Hund den Garten für sich beansprucht, ist das schöne Leben in absoluter Freiheit für meine Hühner vorbei. In den ersten Tagen war der erste Weg unserer Julie immer zum Aussengehege meiner Hühner. Kläffend und schwanzwedelnd ist sie immer im Kreis um den Zaun herum gelaufen. Mittlerweile habe ich sie soweit, dass (wenn ich die Hühner füttern gehe) Julie mit dem Rücken zum Stall sitzen bleibt und ich ihr in Ruhe ein Leckerlie geben kann. Nur wenn die Hühner unerwartet mit den Flügeln schlagen oder sie sonst unruhig werden, blafft Julie sie an. Ich hoffe aus tiefsten Herzen, dass ich Julie soweit bekomme, dass die Hühner wieder den ganzen Tag über unbehelligt den Garten nutzen können. Im Moment haben sie am Tag immer nur ca. anderthalb Stunden, von 16.00 bis Dämmerung. In dieser Zeit darf Julie nicht in den Garten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen