banner

Sonntag, 12. Januar 2014

Wer wohnt wohl da?



Aufgeregt schnüffelt Julie an einem Holzstoß im Garten herum. Er liegt versteckt im kleinem Wäldchen. "Na, Julie! Was hast du denn da gefunden?", frage ich und erwarte, wie auch bei meinen Hühnern, keine Antwort.. lach! Langsam gehe ich näher und blicke erstaunt auf einen Eingang zu einem Bau unter den Holzscheiten. Na, sowas: der ist mir noch gar nicht aufgefallen. Hmm..ein Kaninchenbau ist es nicht. Da würden Kaninchenköttel davor liegen. Ein Fuchsbau kann es auch nicht sein, dafür ist der Eingang zu eng. Tja, welches Tier mag da wohl wohnen? Der Igel?! Nein, der mag lieber Laubhaufen. Vielleicht ein Marder? Aufmerksam schaue ich auf den Boden sind irgendwo Spuren zu entdecken? Nein, leider nicht. Auch kann ich keine Kothaufen finden, aber auch wenn: würde ich Marderkot von Katzenkot unterscheiden können? Da bin ich mir nicht sicher. Mir fällt auf, dass der Vorhof vom Eingang sehr sauber aussieht, fast wie gefegt! Julie verliert die Lust und hüpft davon. Grübelnd wende ich mich ab. Wer wohnt wohl da? Hoffentlich kein Marder, dass wäre für meine Hühner eine echte Bedrohung und für mich eine große Zwickmühle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen