banner

Mittwoch, 26. Februar 2014

Hanni gluckt

Jeden Tag schaue ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Hühnerstall. Hanni gluckt. Sie sitzt die ganze Zeit schön dick aufgeplustert auf ihren Eiern. Jeden Tag nehme ich sie runter und verjage sie, aber kaum ist die Tür vom Hühnerstall wieder geschlossen sitzt sie wieder im Nest. Ich bin hin und her gerissen. Auf der einen Seite gönne ich ihr ihre Mutterfreuden von Herzen. Auf der anderen Seite, was soll ich mit noch mehr Hühner?! Und was ist wenn noch mehr Hähne dabei sind? Wenn ich wüsste, dass jemand meine Hühner haben will, dann dürfte sie ja sitzen bleiben, aber so?! Ein paar Eier habe ich ihr gelassen und sie sitzt auch erst seit einer Woche. Noch ist es nicht zu spät die Eier zu entsorgen, denn die Brutphase dauert insgesamt 21 Tage und wird erst ab dem Moment gerechnet, wo das Ei "durcherwärmt" wird. Oder wollen wir vielleicht doch Frühlingsküken? Meine Jungs brauche ich nicht zu fragen, besonders den Kleinen nicht. Küken? Ja, ja, ja! Wenn aus den Küken nur keine Hühner werden würden.. lach!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen