banner

Dienstag, 18. Februar 2014

Langmut

"Herr, schenk mir Langmut!", wie oft habe ich diesen Satz schon vor mich hin gemurmelt?! Aber, wie so oft im Leben, werden nicht alle Wünsche erfüllt. Geduld oder Langmut sind mir von Natur aus nicht gegeben. Viele Ziele, die zu erreichen gelten, sind meines Erachtens einfach nicht schnell genug in Reichweite. Wenn etwas erledigt werden muss, dann bitte jetzt und zügig. Mein Göttergatte ist immer zwischen Amüsement und Verärgerung hin und her gerissen. Aber man (frau) ist wie man ist! Natürlich bemühe ich täglich (ach was, stündlich!) geduldiger zu sein (was sage ich? Minütlich!), doch es ist harte Arbeit. Nach außen hin ausgeglichen und die Ruhe selbst zu sein, ist mir oft ein Leichtes, aber wie es in mir ausschaut, bleibt gut versteckt. Alleine schon auf jemanden angewiesen zu sein, erfüllt mich mit Unruhe. Deshalb auch heute meine Bitte: "Herr, schenk mir Langmut!".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen