banner

Montag, 7. April 2014

Mutterglück

Das Telefon klingelt. "Hallo!", die freundliche Stimme einer Kindergartenmutti ist zu hören, "Du hast doch auch Hühner!". "Ja.", sage ich und warte ab. "Hast du auch Hähne?". "Ja.", sage ich wieder und muss lachen, "Willst du welche loswerden?!". "Nein, ganz im Gegenteil. Ich brauche welche!", leise wie es ihre Art ist, klärt sie mich auf, "Ich brauche befruchtete Eier. Ich habe eine Pute, die gluckt die ganze Zeit schon. Und ich möchte ihr einfach mal das Mutterglück gönnen.". Eine Pute?", frage ich nach, "Ich habe aber nur Eier von Zwerghühnern.". "Das ist meiner Pute egal!", antwortet mir die Kindergartenmutti bestimmt, "Mir aber nicht. Ich hätte gerne auch noch ein paar Zwerghühner!". "Na, dann!", sage ich lächelnd, "Kannst du dir Ende nächster Woche welche abholen. Bis dahin müssten wieder frische Eier gelegt sein." Denn in Gedanken sehe ich meine verrückten Hühner in der leeren Holzkiste sitzen. Es wird Zeit, das die Damen mit dem Hintern ins kalte Wasser gesteckt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen