banner

Montag, 9. Juni 2014

Steine



"Es gibt einen ganz besonderen Stein.", erkläre ich meinem Kleinen, "Er ist grau und durch den Stein durch führt ein weißer Streifen und genau so welche suchen wir heute.". Während wir durch den Wald laufen und unser Derwisch Julie ihre Streifzüge unternimmt, blicken wir alle (Göttergatte, Kleiner und ich) suchend über den Waldboden. Der Waldboden ist matschig und überall auf den Wegen haben sich große Pfützen gebildet. Ein ganz schwerer Erdgeruch liegt in der Luft, denn ein kräftiges Gewitter hatte eine Stunde vorher die heiße, schwüle (Fast-)Sommerluft gereinigt. Obwohl mein Kleiner erst gar keine Lust hatte uns auf unsere Waldrunde zu begleiten, hüpft er jetzt fröhlich suchend an den Pfützen vorbei. "Ich hab' schon vier Steine!", trällert er, "Und du noch keine!". Aber der Weg ist noch lang und wir suchen unermütlich. Zu Hause wieder angekommen betrachten wir unsere Fundstücke. Acht wunderbare Steine haben wir gemeinsam zusammengesucht. Nun liegen sie hintereinander, wie an einem weißem Faden aufgereiht, auf unserem Holztisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen