banner

Freitag, 13. Juni 2014

Wassermelone



"Mama? Kannst du uns heute eine Wassermelone kaufen?", mein Großer steht bittend vor mir. "Na, klar!", erwidere ich grinsend. Mmmhh.. Wassermelone! Kein anderes Obst löscht mehr den Durst und hilft gegen Hitze als die Wassermelone. Moment mal! Obst?! Stimmt doch gar nicht! Auch wenn die Melone meistens als Obst gehandelt wird, zählt sie genau genommen zum Gemüse: Sie gehört wie der Kürbis und die Gurke in die Familie der Kürbisgewächsen. Wie der Name schon sagt, enthält die Wassermelone hauptsächlich Wasser, und zwar zu etwa 95 Prozent. Abgesehen davon stecken in den Fruchtfasern viele A- und C-Vitamine. Sie enthält auch Eisen und einen geringen Anteil an Natrium, der zusammen mit dem hohem Wasseranteil die Nieren entwässert und reinigt. Und das Beste: eine Wassermelone hat kaum Kalorien, lediglich etwa 24 kcal pro 100 Gramm. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen