banner

Samstag, 30. August 2014

Gelb und Blau (oder 'Cumulus mediocris')



Leuchtend gelb heben sich die Staudensonnenblumen gegen den hellblauen, wattewölkchen geschmückten Himmel ab. Ein einfach zauberhafter Anblick! Doch leider täuscht der Himmel auch hier uns nur schönes Wetter vor, denn so leid mir es tut, bringen diese hübsch anzusehenden Wattewölkchen wieder einmal schlechtes Wetter mit sich. 'Cumulus mediocris' nennen sich diese mittelgroßen Schäfchenwolken. Je früher am Nachmittag sich diese entzückenden Bilderbuchwolken zeigen, desto größer ist die Aussicht auf ein regenreiches Gewitter. Cumulus-mediocris-Wolken weisen an der Unterseite eine verhältnismäßig dunkle Grenze auf, darüber wölben sich schneeweiße sogenannte „Blumenkohlköpfe“. Der schattige Fuß der Wolke kann bei hohem Wasserdampfgehalt der Luft in nur wenigen Hundert Metern Höhe über dem Erdboden liegen. Der leuchtend weiße obere Bereich befindet sich in einer Höhe zwischen 600 m und 2 km. Als hohe Quellwolken zeugen sie von starken Aufwärtsbewegungen der Luft. Die Schäfchenwolken sind reine Wasserwolken und weisen in ihrem Inneren Temperaturen bis −10 Grad auf. Also, ob wir es wollen oder nicht, das schöne Wetter ändert sich.

Mehr Wolkenweiß & Himmelsblau gibt es bei der Raumfee!

Kommentare:

  1. Nun werde ich wohl jede Wolke, die hier vorbei zieht argwöhnisch verfolgen ;o)
    Wir hatten gestern Glück. Es blieb trocken!
    Das Bild mit der sonnigen Blume am Wattewölkchenhimmel ist total schön!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, nein! Das wollte ich aber nicht!!
      Genieße ruhig weiter die wunderbaren Wattewölkchen.. lach!! Bitte!!
      Herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Dann werde ich ab heute jedes Blumenkohl Wölkchen mit Freude begrüßen, denn ich Liebe Gewitter! Und der Schnecki übrigens auch, nur der Hausbär nicht ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Kleiner findet (genau wie unser Derwisch) Gewitter unheimlich. Nicht, dass er Angst hat, aber er scheint immer ein mulmiges Gefühl zu haben.. lächel!!
      Ganz liebe Grüße zurück, Nicole

      Löschen
  3. Oh, eine Wolkenkennerin! Aber dieses Jahr kann man sich darin auch gut üben...
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, eine Wolkenkennerin bin ich wohl noch nicht, aber ich übe fleißig. Allerdings bin ich bekennende Naturbeobachterin.. grins!!
      Dir auch ein wunderbares Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  4. Trotzdem - dieses Foto ist Sommerfeeling pur!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank und herzlich Willkommen!
      Liebe Grüße zurück, Nicole

      Löschen
  5. ...ich erfreue mich an dieser sommerlichen Farbkombination, liebe Nicole,
    und lass die Wolken weiter ziehen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Mach ich.. sehr, sehr gerne!! Und wenn sie nicht wollen, hole ich ein Lasso.. lach!!
    Lieben Gruß zurück, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das musste ich jetzt doch noch lesen - hab dein Blog ja grade erst entdeckt und bin gleich begeistert. Er ist schön UND informativ, sowas liebe ich!
    Diese Wolken bringen uns im hohen Norden übrigens meinen Beobachtungen zufolge selten wirklich Schlechtwetter, Regen oder gar Gewitter. Sie türmen sich hier an den speziellen Tagen natürlich auch auf, oft tagelang um dieselbe Uhrzeit beginnend, aber gewöhnlich fallen sie gegen Abend zusammen, oder werden vorher an ihren oberen Rändern schon ausgeweht.
    LG aus dem windigen Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns kam tatsächlich an diesem Tag der Regen. Das schöne Wetter hielt noch zwei Stunden, dann zogen sich die Wolken zusammen und der Himmel verdunkelte sich. Tja, an der Küste ist das Wetter anscheinend immer anders.. grins!! Das macht wohl der pustige Wind!!
      Herzlichen Dank für die lieben Worte und viel Spaß beim Lesen, Nicole

      Löschen
    2. Danke Nicole, das werde ich haben!

      Löschen