banner

Freitag, 22. August 2014

Gewöhnlicher Rainfarn



Meine Oma nannte ihn immer 'Knöpfchen'. Diesen Namen hat er wohl durch seine wie Knöpfe anmutenden gelben Blüten erhalten, die von Anfang Juli bis Ende September zu bewundern sind. Der 'Gewöhnliche Rainfarn' (Tanacetum vulgare) ist eine weit verbreitete, heimische Staude. Er gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Der obere Teil der Pflanze ist verzweigt, die Blätter sind fiederteilig. Der 'Gewöhnliche Rainfarn' ist ca. 40 cm bis 150 cm hoch. Die goldig, doldig-angeordneten Körbchen stehen am Ende des Stängels. Der 'Gewöhnliche Rainfarn' steht meistens an Wegrändern mit sandig-lehmige Böden. Er verträgt Sonne bis Halbschatten und mag nährstoffreicher Boden. Das Kraut und das Öl des 'Gewöhnlichen Rainfarns' wurden volksheilkundlich bei Wurmbefall und Verdauungsstörungen eingesetzt, daher wird er auch andernorts 'Wurmkraut' oder 'Wurmtod' genannt. Bei mir steht der 'Gewöhnliche Rainfarn' im Hof direkt vor der Kohlenkeller-Tür in einer alten, verbeulten, braunen Milchkanne. Aber nur solange er noch nicht verblüht ist! Danach wandert er mit seinem gesamten (erhaltenen) Wurzelwerk auf meine Wildkräuterwiese hinter die Wäscheleine.

Noch mehr Blümchen findet Ihr bei Holunderblütchen!

Kommentare:

  1. Wunderbar! Gerade gestern habe ich in der neuen Landlust mehr über diese schöne Blume erfahren!
    lieben Gruß von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das der Rainfarn in der Landlust porträtiert wird, habe ich auch schon gesehen.. lach!! Sogar als Titelbild, nicht wahr?
      Herzlich willkommen bei mir,
      Nicole

      Löschen
  2. hallo,
    sehr sehr hübsch, ich kenne kenne ihn schon seit wir vor mindestens 30 jahren auf der insel föhr urlaub gemacht haben. dort hat ihn unsere pensionswirtin immer verarbeitet und
    ich habe ihn schon dort in blumensträuße verpackt.
    zu dem braun der vase sieht er toll aus.
    mitlieben grüßen eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ja, Rainfarn braucht eine rustikale Vase.. finde ich auch!!
      Schön, wieder von Dir zu lesen!
      Herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Ach, nun weiss ich endlich, wie die Pflanze "richtig" heisst, ich kenne sie nämlich auch nur unter Knöpfchen. Danke!
    Sieht wunderschön aus! die Natur hat im Moment so viel zu bieten.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Ist es nicht einfach herrlich durch die Wälder und Felder zu streifen?! Ich kann mich oft gar nicht lang genug satt sehen.
      Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
      Ganz herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Eine wunderbare einfache Idee!
    Die aber trotzdem ganz besonders wirkt - das gelb der Knöpfchen ist grandios.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Die Knöpfchen sind echte Stimmungsaufheller, mit ihrem leuchtenden Gelb. Da braucht es keine aufwendige Vase, nicht wahr?
      Herzliche Grüße, Nicole
      Freue mich sehr, dass Du wieder reingeschaut hast..

      Löschen
  5. Diese Knöpfchen habe ich ebenfalls von meinem letzten Waldspaziergang mitgebracht. Ich mag sie unheimlich gerne und der Name passt perfekt. (bislang wusste ich gar nicht wie sie heißen, weder Rainfarn noch Knöpfchen, aber wozu gibt's den Friday-flowerday ;-))
    In der Milchkann sieht er toll aus. Und interessant auch die vielen Infos dazu.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass Dir das mit den Infos gefällt.. lach!!
      In was für eine Vase hast Du den Rainfarn denn gestellt?
      Schön, dass Du wieder da bist!
      Ganz liebe Grüße,

      Löschen
    2. uups.. da fehlt ja mein Name..
      Nochmal:
      Ganz liebe Grüße, Nicole.

      Löschen
  6. Und schon kommt mir sein Duft in den Sinn, der ist irgendwie sehr markant....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kicher.. deshalb steht er auch draußen!!
      Deshalb, und weil er bald meine Wildkräuter schmücken wird.
      Ich freue mich von Dir zu lesen, liebe Astrid.
      Herzliche Grüße, Nicole

      Löschen
  7. Schlicht und richtig schön, besonders in der rustikalen Kombination mit der Milchkanne.
    Kenne diese Blumen übrigens auch unter dem Namen: Gelbe Knöppe.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelbe Knöppe.. auch schön! Die Milchkanne ist übrigens noch von meiner Oma. Ich habe sie erst letztens meiner Mama abgeschwatzt.
      Herzlich willkommen bei mir,
      Nicole

      Löschen
  8. ...schönes Sonnenleuchten, liebe Nicole,
    an grauem Tag...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider nur allzu wahr!! Seufz!
      Es regnet hier schon wieder..
      Herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  9. Ich mag den Rainfarn sehr, nicht nur die wunderschönen gelben "Knöpfchen", sondern auch seinen etwas herben Duft. Und ich mag ihn auch in Glasvasen ;-) Aber, so wie du ihn arrangiert hast, in dem irdenen Gefäß , das sieht sehr spontan und kraftvoll aus und gefällt mir sehr, liebe Nicole !!! GlG und.. bis Freitag ??? helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Helga! Und ich bin froh und glücklich von Dir hier bei mir zu lesen. Nochmals ganz herzlichen Dank für Deine wunderschöne Freitagsaktion!!
      Bis nächsten Freitag,
      Nicole

      Löschen