banner

Donnerstag, 14. August 2014

Wilde Möhre



Auf unserem Esstisch steht seit gestern eine 'Wilde Möhre'. Ich konnte nicht anders! Ich radelte so vor mich hin und sah am Wegesrand eine Stelle voller Dolden. Erst bin ich dran vorbei gefahren, doch auf dem Rückweg musste ich dann anhalten.. lach!! Die 'Wilde Möhre' ist ein einheimisches, zweijähriges Kraut. Sie gehört zu der Familie der Doldenblütler. Ihr wissenschaftlicher Name ist Daucus carota. Die Wuchshöhe beträgt bis zu 100 cm. Der Stängel einer 'Wilden Möhre' ist borstig behaart und die Blätter sind gefiedert. Die weißen Blüten reihen sich von Juni und September dicht an dicht in abgeflachten Dolden. Häufig ist eine dunkle sogenannte 'Möhrenblüte' in der Mitte einer Dolde zu finden. Man kann sie an Wegesrändern und feuchten Wiesen finden. Wusstet Ihr, dass die Pflanze in der Industrie für Medikamente bei Vitamin-Mangel bei Säuglingen eingesetzt wird? Außerdem enthält die 'Wilde Möhre' Pektin und Beta-Carotin. Traditionell ist die 'Wilde Möhre' für ihre harn- und wurmtreibenden Wirkung bekannt. Und sieht sie nicht einfach zauberhaft in der Vase aus?! Ich finde sie besticht durch ihre Leichtigkeit.

Noch mehr Blümchen findet Ihr bei Holunderblütchen!

Kommentare:

  1. Was für interessante Infos! Nun werde ich der Wilden Möhre mit noch mehr Ehrerbietung begegnen. Ich treffe sie nämlich fast täglich beim Spazierengehen und nehme sie auch ab und zu nach Hause, weil sie so hübsch ist mit ihren zarten Dolden. In deiner schlichten Vase kommt sie sehr schön zur Geltung.

    AntwortenLöschen
  2. Danke sehr (.. finde ich auch.. grins schief!)
    Herzlich Willkommen bei mir,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. ...ich mag sie auch gern, liebe Nicole,
    besonders auch die faszinierenden Samenkapseln...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ja, nicht wahr?! Diese hübschen, filigranen, grünen Knäuele..einfach wunderbar!
    Herzliche Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt .... gefällt mir gut :)))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. hallo,
    die hatte ich auch schon in verschiedenen variationen und sie eignet sich immer wieder für schöne dekos.
    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde sie "pur" am Schönsten.. lach!!
      Herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Ganz zart und pur, wunderschön. Ich kenne die wilde Möhre (noch nicht alle Infos, danke dafür), aber so, wie die fünf Stängel rechts. Sind die drei links auch wilde Möhre?
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kebo,
      Herzlichen Dank! Die 3 links sind abgeblühte Blütenstände der Wilden Möhre, sie ziehen sich nestförmig zusammen.
      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Zart schwebend tanzend deine wilde Möhre, die ich auch so liebe...
    Mit gefällt das schlichte Glas auf deinem Tisch sehr. Viele Grüße zu dir Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, was für wunderbare Worte.. Mag ich sehr.. freu!!
      Herzlich Willkommen bei mir,
      Nicole

      Löschen
  9. was so wilde pflanzen alles können
    und dazu noch schön aussehen
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt!!
      Von wegen Unkraut.. grins!!
      Liebe Grüße zurück,
      Nicole

      Löschen
  10. Eine sooo schöne Kombi.
    Filigran und zart.
    I love it!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your kind words.. smile!!
      I love it, too!
      Welcome,
      Nicole

      Löschen
  11. Genial! Die hab ich gestern auch gepflückt. Jetzt weiß ich auch wie diese Schönheit heißt, danke. Ich find sie wunderschön, besonders wenn sie noch geschlossen ist.

    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr?! Die Dolden sind einfach wunderbar!!
      Herzlichst,
      Nicole

      Löschen
  12. Die wilde Möhre mag aich auch gerne, aber all ihre Wirkunsgweisen waren mir bislang gänzlich unbekannt. Man sollte sie also nicht nur anschauen ;-))
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei man immer schön aufpassen muss!! Man kann die Wilde Möhre leicht mit dem dem gefleckten Schierling verwechseln! Der gefleckte Schierling ist aber tödlich giftig und sollte also zuverlässig erkannt werden.. grins schief!!
      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen