banner

Donnerstag, 4. September 2014

Schneewittchens Apfel



"Mama, wir haben keine Äpfel mehr!", mein Großer ruft schallend durchs Haus. "Doch haben wir! Sie hängen nur noch am Baum!" rufe ich entsprechend laut zurück. "Sind die denn schon gut?", die Stimme nähert sich. "Ja.", grinse ich meinen Großen an, "Guck doch selbst!". Ich weise durch das Wohnzimmerfenster auf den Spalierapfelbaum im Vorgarten. "Oh, der eine Apfel ist so rot, der sieht ja aus wie ein Apfel von Schneewittchen!", ruft mein Großer entzückt, soweit es ihm mit seiner Stimmbruchstimme möglich ist. Er läuft in die Küche und unter großem Gepolter langt er nach unserem Durchschlag. "Ich bin draußen!", ruft er lauthals, "Äpfel pflücken!". "Tu das.", erwidere ich lachend. Neugierig schlendere ich zurück zum Fenster und beobachte wie er vorsichtig jeden einzelnen Apfel andreht. Nur die reifen Äpfel lösen sich vom Ast und mein Großer legt sie behutsam in den Durchschlag. Für einen kurzen Moment ist er wieder zwei Jahre und ich sehe seine kleinen knubbeligen Händchen, wie sie sich um den großen, ganzen Apfel legen. Der Moment geht schnell vorüber und ich sehe meinen Großen wieder in Jetztzeit. 12 Jahre, 166 cm groß, lange wirre sonnenblonde Haare und schon einen leichten dunklen Flaum auf der Oberlippe. Wo ist bloß die Zeit geblieben?

Kommentare:

  1. Ich wundere mich auch fast jeden Tag, wo die Zeit geblieben ist. Mein Jüngster ist so alt wie dein Großer. ;) Liebe Grüße Karin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bald kann ich nicht mehr von Zwergen sprechen.. seufz!! Dann muss ich wohl Riesen sagen.. lach!!
      Herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Das frage ich mich auch ständig. Und ich muss immer lachen, wenn der Schnecki mir verspricht, er wird immer mein "schmuseriger Schnecki" bleiben und ja, es ist ok, wenn ich ihn noch Schnecki nenne, er sage mir dann schon, wenns nimma passt :-)
    Und auf ja und nein wirds mir wie dir gehen, dann steht da ein stimmbrüchiger Jungmann.
    Alles Liebe und lasst euch eure Äpfel gut schmecken, Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Babsy,
      zu meiner allergrößten Freude ist mein 'stimmbrüchiger Jungmann' immer noch ein ganz schmusiger. Wenn wir in den Wald gehen, habe ich noch ganz oft seine Hand in der meinigen.. ppsssttt! Aber nicht verraten..
      Hab' einen ganz wunderbaren Tag, Nicole

      Löschen
  3. ...das hast du wieder sehr schön geschrieben, liebe Nicole,
    und bei der Stimmbruchstimme löste sich ein "Kieksen" vom Bildschirm ;-)...aus ganzem Herzen kann ich einstimmen: wo ist die Zeit geblieben?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,
      ich freue mich immer ganz arg dolle, wenn mein Geschreibsel gelobt wird. Da bekomme ich sogar vor Verlegenheit rote Wangen. Danke schön!!
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  4. Antworten
    1. Stimmt.. lächel!!
      Herzliche Grüße, Nicole

      Löschen
  5. Ja, sie werden groß und größer und die Zeit verfliegt.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja.. büüüääähh!!
      Liebe Grüße zurück,
      Nicole

      Löschen