banner

Mittwoch, 24. September 2014

Sternchenmoos



Manchmal wenn ich durch den Herbstwald laufe, kommt es mir so vor, als ob eine gute Waldelfe vorauseilt und den Weg extra für mich dekoriert, damit es auch ja ein schöner Spaziergang wird. Ein paar filigrane Spinnennetze hier, ein paar Beeren dort. Oh, da ist ein Baum abgestorben? Na, das sieht ja nicht schön aus! Her mit den Pilzen. Hier ein paar bunte Blätter und da einige glänzende Kastanien. Ein pieksiger Teppich aus Bucheckern, jeder Schritt soll knistern. Was wächst denn da? Sternchenmoos. Ja, Sternchenmoos geht immer. Aber da fehlt doch noch ein I-Tüpfelchen, ein Eyecatcher! Was habe ich denn noch so dabei?! Ach ja, ein paar Eicheln. Und schwuppdiwupps sieht es nach einer wunderbaren Herbstkomposition aus!! Der Rest der Eicheln wird zum Vergnügen verteilt, vielleicht soll es doch eine Murmelrutschpartie werden.

"Mittwochs mag ich" gesammelte Werke bei Frollein Pfau!

Kommentare:

  1. Sternchenmoos - heißt das wirklich so? Was für ein süßer Name für etwas, das mir auch schon immer gefiel.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist süß nicht wahr?! Sowohl das Moos als auch der Name.
      Herzlich Willkommen hier bei mir und liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  2. Da ist er der Herbst. Ein Foto und man weiß Bescheid. Toll, so ein Spaziergang durch die Natur, vor allem im Herbst. Ich mag das auch gerne.
    Schöne Grüße
    Jutta
    (Und der Name Sternchenmoos ist mir auch neu. Jetzt sehe ich es mit ganz anderen Augen!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Deine Sternchen in den Augen sehen, liebe Jutta.. lächel!!
      Liebste Grüße, Nicole

      Löschen
  3. Sternchenmoos! Noch nie davon gehört und dabei sieht es so hübsch aus! Wächst Sternchenmoos an Schattenplätzen? Ich bin nämlich auf der Suche nach einem absoluten Schattengewächs für den Garten, dort steht ein alter Holztisch, und darunter ist leider nur blanke Erde. Glaubst du, kann es dort wachsen?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Babsy,
      ja, Sternchenmoos ist ein Schattengewächs und man kann es an vielen Stellen im Wald finden (zumindest hier bei uns). Es muss allerdings schön feucht gehalten werden, sonst geht es ein.. Was meinst Du, ist das was für den Garten unterm Holztisch??
      Allerliebste Grüße, Nicole

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich denke, es könnte sich wohl fühlen unterm Holztisch ;-) ich werde nächstes Jahr mal beim Gärtner fragen, ob er sowas hat.
      Alles Liebe Babsy

      Löschen
    3. Den Gärtner fragen? Wann geht Ihr nochmal wandern.. in den Wald.. hüstel!!

      Löschen
  4. So ein netter Gedanke, dass eine Waldelfe alles eifrig dekoriert... Daran werde ich beim nächsten Spaziergang (gleich nach dem Mittagessen) im Wald auch denken, bestimmt entdecke ich dadurch viele kleine Besonderheiten.
    Einen schönen Herbst voller Wunder wünscht dir
    Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, liebe Sybille, Du wirst heute mit ganz großen, staunenden Augen durch den Wald gehen. Ich habe nämlich mal eben meine Waldelfe zu Dir geschickt..lach!! Herzlichst, Nicole

      Löschen
  5. Ich mag große Leute mit viel Phantasie :o) Ich entdeckte zuletzt im Wald eine Zwergenrutsche ;o)
    Die so einfache Dekoration spricht einen direkt an. Das Sternchenmoos ist einfach hübsch!
    Ich wünsche ganz viel Spaß bei der Murmelrutschpartie!
    Einen schönen Mittwoch und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Zwergenrutsche also.. ja, wir sind schon zwei verrückte Hühner.. kicher!!
      Dir auch einen schönen Mittwoch, liebe Elke!!
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  6. Moin!
    Ich nochmal,
    wo du den Begriff benutzt - linker Niederrhein - da frag ich doch mal ganz ahnungslos, aber schon lange neugierig: was bedeutet linker Rhein und wo ist linker Niederrhein?
    LG vom Nordlicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der linke Niederrhein ist eine kleine Region kurz vor der niederländischen Grenze ganz im Westen von Nordrhein-Westfalen und natürlich meine Heimat. Zum Kerngebiet dieser Region, gehören die Kreise Kleve, Viersen und Wesel und die Städte Duisburg und Krefeld. Eine natürliche Grenze zum rechten Niederrhein ist der (wie kann es auch anders sein) der Rhein. Hier wird aufm Dorf platt gesprochen (vielleicht kennst Du den Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch?). Wat und dat sind unsere Lieblingswörter! Ganz besonders stolz ist der Niederrheiner auf seine Kopfweiden und auf die, hier den Winter verbringenden, Wildgänse. Man kann hier sehr gut Fahrradfahren, denn es ist hier meist alles platt, bis auf ein paar Endmoränen. Der Niederrhein ist unheimlich grün, der vielen Weiden und Felder wegen. Unsere Kühe waren in meiner Kindheit weiß mit schwarzen Flecken. Jetzt sind sie meist braun, mit und ohne Zotteln. So, ich höre jetzt auf, sonst finde ich nie ein Ende.. Ganz liebe Grüße in den Norden, Nicole vom linken Niederrhein.

      Löschen
    2. Danke Nicole für diese ausführliche Antwort. Ich bin immer sehr neugierig auf die Regionen und kenne leider die deine gar nicht - anscheinend ist sie eine Reise wert.
      Was die Kühe betrifft - die waren bei uns früher braun (Angeliter Kühe) heute sind sie schwarz-weiß ;).
      LG aus dem hohen Norden

      Löschen
  7. ...ja so schön ist der Herbst, liebe Nicole,
    man muß es nur sehen...und das kannst du,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau wie Du, liebe Birgitt.. lächel!!
      Liebe Grüße zurück, Nicole

      Löschen
  8. Sternchenmoos ist toll. Moos überhaupt ist toll. In meinem Hängesteg-Post hatte es ja auch seinen Auftritt, allerdings als Astperücke. Es ist einfach kreativ und flauschig und weich und kissenartig und überhaupt... toll halt. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moos, Moos, Moos.. ist wirklich toll, liebe Katja.. lach!!
      Herzliche Grüße zurück, Nicole

      Löschen
  9. Das ist eine echt schöne Vorstellung, mit der vorrauseilenden Elfe ;-)
    Das Sternchenmoos finde ich auch ganz zauberhaft...

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jessi!!
      Zauberhafte Grüße, Nicole

      Löschen
  10. Zugegebenermaßen bin ich kein großer Freund vom Herbst und noch weniger vom Winter. Das liegt abe rprimär daran, dass ich in diesen Jahreszeiten immer friere.

    Aber wenn ich so Deinen Text lese, dann bekomme ich doch sehr große Lust auf einen herbstlichen Waldspaziergang!

    LG,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann hat sich mein Geschreibsel ja gelohnt, liebe Vanessa.. lach!!
      Herzliche Grüße, Nicole

      Löschen