banner

Dienstag, 2. September 2014

Zundertüte



Wie wir alle bereits gemerkt haben, fängt jetzt wohl die heimelige und kuschelige Zeit an, in der man einen bollernden Ofen zu schätzen weiß. Ein schönes Mitbringsel ist deshalb für alle Ofen- und Kaminbesitzer eine selbstgemachte Zundertüte:

eine, alte Brötchentüte (auf links gekrempelt)
getrocknete Zapfen
ein kleines Stückchen "Anzünder"
3-4 Anzündhölzchen
Tüte auf, alles rein, brennt wie Zunder.. lach!!

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    wohl dem, der einen Ofen oder Kamin hat. Ich finde diese Wärme und Stimmung besonders behaglich. Leider haben wir nichts dergleichen. Trotzdem finde ich Deinen Tipp super.

    In Gedanken vor einem knisternden Kaminfeuer statt im Büro sitzend grüßt Dich herzlich

    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      Gedanken wärmen doch auch, oder?! Danke für Dein Lob!
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  2. Das ist ja mal eine tolle Idee!
    Werde ich mir merken und auf jeden Fall umsetzen.
    Was gibt es schöneres als ein selbstgemachtes Geschenk!

    Greetings & DIY Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstgemachte Geschenke sind mir auch die allerliebsten.
      Danke.. freu!!
      Herzliche Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. ...ja ein schönes Mitbringsel, liebe Nicole,
    und wenn wir selber einen Kamin oder Ofen hätten, würde ich gleich ein paar davon zusammenbasteln...für abends, da kann man schon ein bisschen Wärme brauchen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von Dir, Birgitt!! Ich überlege immer noch, ob wir nicht anfeuern sollen. Mein Göttergatte ist allerdings noch dagegen.. grins!!
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  4. Genial!!
    Bei uns dauert es hoffentlich noch ein bisschen, bis es mit dem Heizen anfängt. Wir haben in der Küche einen Holzherd (den ich sehr liebe). Da könnte ich eigentlich ein paar solcher Zauberzundertüten für mich selbst basteln! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, einen Holzherd hätte ich auch gerne!! Aber das ist hier bei uns nicht machbar..mmhpf!! Aber vielleicht ist es auch gut so: Jeden Morgen den Herd anfeuern, um zu kochen??! Ich glaube, ich wäre zu faul!!
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  5. Sehr schöne Idee, ein klasse Mitbringsel aus dem Wald...also die Zapfen :o)
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...aso habe außer den weißen einfachen Herbstanemonen noch kleine gefüllte Violette, große in Rosa und gefüllte in Rose :o) ...ich mag sie halt gerne.

      Löschen
    2. Ich mag die Herbstanemonen auch sehr!! Ich frage mich gerade, warum nur rosafarbene in unserem Garten sind.. hmm!!
      Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  6. Sehr schön - besonders, da ich eher zu den verfrorenen Zeitgenossen gehöre. Habe heute im Büro schon die Heizung angeschmissen *bibber*
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso.. lach!! Ein guter Freund von mir hat früher (wenn er wusste, dass ich zu Besuch komme) extra immer die Heizung angeschmissen.. ich wäre sonst wahrscheinlich bei ihm erfroren.. lach!!
      Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  7. Wir haben leider keine Kamin -,-
    Aber die Idee ist echt cool :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was noch nicht ist, kann ja noch kommen.. tröst!!
      Wir haben unseren Ofen auch noch nicht so lange (in Relation gesehen..grins!!)
      Hab' Dank und einen lieben Gruß,
      Nicole

      Löschen
  8. Wow, ist das eine tolle Idee!! Ich kann mir gut vorstellen, dass man mit so einem Mitbringsel eine riesen Freude hat.
    Danke für den Tip, Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen.. lach!! Also, einmal Freude habe ich schon verschenkt und das an jemanden ohne Ofen oder Kamin. (Nämlich an die Mutti eines Zwergenfreundes für den Feuerkorb vor dem Zelt im Garten.)
      Liebe Grüße, Nicole

      Löschen