banner

Donnerstag, 20. November 2014

Danke




Ihr Lieben!

Ihr habt mich gestern zu Tränen gerührt. Euer Mitgefühl und Eure tröstenden Worte waren Balsam für meine Seele. Wahrscheinlich habt Ihr Euch gewundert, abends noch den einen oder anderen Kommentar bei Euch zu lesen, ohne dass ich mich bei Euch bedankt habe oder mich zu Euren lieben Worten geäußert habe. Aber ich wollte nicht meinen Kummer in Eure Blogs tragen.
Ich war sehr erschrocken darüber, wieviele von Euch ähnliches erlebt haben oder sogar noch erleben.
Fühlt Euch bitte alle herzlichst umarmt - Ihr seid großartig!

Danke, Nicole

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    das, so denke ich, sind die Situationen, in denen man vom anderen auch kein Danke erwarten darf. Es gibt schlimme Dinge, die einen Menschen einfach sprachlos machen. Stille sagt manchmal viel mehr als tausend Worte...
    Drück dich

    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Auch dafür sind Blogger da!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Ich schließe mich ganz Babsy an.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich schließe mich Babsy an.
    LG
    Gefion (Gea)

    AntwortenLöschen
  5. Manches wird leichter, wen man sich mit Menschen darüber austauschen kann, die Ähnliches erleben oder erlebt haben. Last verteilt sich auf mehreren Schultern besser.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frida,
    wie gerne würde ich Dich in den Arm nehmen und sagen, es wird schon wieder.
    Aber das tut es leider nicht.
    Ich hatte einen Opa, der schwer an Demenz litt, er wusste leider zum Schluss gar nichts mehr, konnte sich nicht an uns erinnern.
    Das ist schwer, aber ich weiß, Du wirst Deine Mama immer so in Erinnerung behalten, wie sie früher war.
    Und für die nächste Zeit wünsche ich Dir ganz viel Kraft.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole
    die sich sehr über Deinen Kommentar über die Flügel gefreut hat.
    Im Moment gibt es welche bei mir zu gewinnen, wenn Du Lust hast, schau mal rein.
    So, nun trage ich mich noch schnell ein und bin schon wieder weg.

    AntwortenLöschen