banner

Montag, 23. Februar 2015

Samenstände der Waldrebe



Anscheinend haben es diese Samenstände der Waldrebe noch nicht geschafft den fruchtbaren Boden zu erreichen. Denn eigentlich sind dafür ihre langhaarigen, feinglänzenden Griffel (ja, sie heißen wirklich so.. grins!) gedacht. Wie Flügel breiten sich die Griffel der Samen aus und warten auf einen starken Windstoß, der sie in die Ferne fliegen läßt, um dann dort auf sogar noch kaltem Boden zu keimen. Sehen sie nicht wunderschön verwunschen aus, wie sie da in der hellen Februarsonne auf den richtigen Wind warten?!

Verlinkt mit *MakroMontag**Macromonday*,*I Heart Macro*

Kommentare:

  1. Ja, wunderschön verwunschen...Ich wünsche dir eine schöne Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne fotos! ich mag die waldre immer besonders gern, wenn sie noch nicht so puschelig sind - im herbst kommen sie immer bei mir in die vase. es ist dann spannend zuzusehen, wie sie sich innerhalb kurzer zeit in wollige knäuel verwandeln.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    Tolle Fotos, vor allem das zweite gefällt mir sehr gut. Diese Samenstände sind soooo schön, und seit Herbst steht bei mir ein grosses Glas, gefüllt damit, im Wohnzimmer. Kürzlich wollte ich sie entsorgen und gegen etwas Frühlingshafteres austauschen, aber bisher hab ich es noch nich geschafft... Und gerade überlege ich mir, ob ich wohl versuchen soll, aus einigen der Samen Pflänzchen zu siehen. :-)
    Einen guten Wochenstart für Dich und alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  4. Diese Samenstände haben etwas federleichtes. Wunderschön sehen sie aus. Leider wächst meine Waldrebe eher zögerlich... hat wohl den flaschen Standort.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  5. Ja die sehen wirklich wunderschön aus.
    Wünsche euch eine schöne neue Woche.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Fotos! Du solltest mal über Natur-Fotografie hauptberuflich nachdenken :)
    Drück dich und einen schönen Wochenstart!
    herzlichst
    Petra

    P.S.: Die Rosen duften soooo gut :))

    AntwortenLöschen
  7. Februarsonne?? Wir haben heute Februarregen :o( Aber in der Nacht ging der Wind ordentlich ums Haus, vielleicht haben sich die Samenstände nun fleißig verteilt?
    Sie sehen wirklich geheimnisvoll aus, wie sie da so spinnengewebsfein hängen!
    Einen lieben Gruß schickt Dir die Elke, die gerade schon nach Vogelfutterheckensträucher geschaut hat :o))) Sehr gute Idee!

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen wirklich toll aus! Und ein bißchen geheimnisvoll.
    Und? Habt ihr mal fest gepustet, damit das noch was wird?
    Ich wünsche dir einen schönen und weiterhin sonnigen Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    ganz märchenhaft schön sehen sie aus. Tolle Fotos.
    herzliche Grüße und einen guten Start in die Woche
    Patricia

    AntwortenLöschen
  10. ...ja sie sehen ganz zauberhaft aus, liebe Nicole,
    und der Wind kann gerne ein par in meinen Garten pusten...wenn er es schafft ;-)...

    dir einen schönen Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nicole,

    ok wieder was gelernt. So heißt das Unkraut also....ich habe sie auch schon des öfteren fasziniert fotografiert aber wie sie hieß wußte ich bis dato nicht .....da sag mal einer auf nem Blog lernt man nix.

    Wunderschöne Fotos.

    Wünsch Dir ne tolle Woche

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Nicole!
    Bevor ich euch und das Bloggen für mich entdeckt habe, kannte ich soooo einiges nicht.
    Auch diese tolle Pflanze nicht... sie sieht wunderschön aus!
    Ich schick dir viele liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  13. Als ob der Frost sie überzogen hätte. Wunderschön filigran! LG mila

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nicole,
    die Bilder sind ganz toll und Du hast das so schön beschrieben.
    Richtig romantisch!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Huhu liebe Nicole,
    wie lustig, wir haben tatsächlich das gleiche Motiv!! Und Dank dir weiß ich nun glücklicherweise auch wie das gute Stück heißt :) ... Tolle Bilder hast du gemacht!! Ich könnte die Waldrebe ewig fotografieren, so hübsch ist sie anzuschauen.

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefallen deine Erzählungen immer so gut! Und die Fotos sind ein Traum!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Frida,
    An meiner Walderdbeere hängen auch noch welche. Aber sie werden in den nächsten Tagen meiner Gartenarbeit zum Opfer fallen....
    Die schwarze Folie habe ich bei Xenos gekauft.da gibt es jede Menge mit vielen Farben und Muster.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    wirklich zauberhaft!!!
    Die Samen sind so filigran, so zart, einfach wunderschön!!!
    Dass so etwas Feines überhaupt den ganzen Winter übersteht...
    Tolle Bilder!!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    wie wunderbar filigran. Und wirklich verwunschen.
    Wir haben den feinen Flaum auch tatsächlich als Haare für Waldelfen und Zwergengeister aus Eicheln und Kastanien verwendet ;o)

    Wir haben übrigens das Kartoffelherz ganz unromantisch einfach aufgegessen ;o)
    Bei uns in der Gemeinde fasten viele. Jeder auf seine Weise.
    Ich hatte mich dieses Jahr spontan entschieden, bis Ostern auf Kaffee zu verzichten.
    Inzwischen habe ich das aber modifiziert, trinke im Büro und zu Hause keinen Kaffee, "nebenbei" im Alltag,
    Zu besonderen Sittuationen jedoch genieße ich ihn ganz bewußt schon.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  20. Just waiting for the right moment.

    AntwortenLöschen
  21. I love the seed heads, they're so pretty.

    AntwortenLöschen
  22. Da sind dir wieder schöne Bilder gelungen! Als Kind hatte ich irgendwie immer das Gefühl, es handle sich um eine Art Feen mit so strubbelig-wilden silberweißen Frisuren... ;)
    LG
    Sybille

    AntwortenLöschen
  23. Beautiful indeed! Thanks so much for sharing the love up-close with I Heart Macro:-)

    AntwortenLöschen