banner

Freitag, 27. März 2015

Ein Blütenduft



"Puh, was stinkt denn hier so?!", mein Göttergatte kommt mit gerümpften Nase ins Esszimmer. Ich blicke ihn ganz unschuldig an und entgegne: "Wieso? Ich rieche gar nichts!". Innerlich grinse ich, denn ich weiß ganz genau, dass er den Duft der Hyazinthe nicht leiden mag. Aber ich konnte gar nicht anders, als die hübsche Hyazinthe zu retten, denn sie lag abgebrochen im Blumenbeet. Dort hätte ich sie doch nicht vergammeln lassen können, oder!?

verlinkt mit

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,
    nein, solch eine Schönheit muss ins Glas, da muss der GG halt ein wenig leiden.
    Dass Männer auch immer so empfindlich sein müssen, lach.
    Der kleine Hase an der Flasche ist auch ein ganz süße Idee.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Nein...nie und nimmer hätte man sie einfach vergammeln lassen können...Ich kann den Duft recht gut ertragen...und da muss dann auch meine Familie durch...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. liebe nicole,
    der duft der hyazinthen ist für mich einfach zu schwer, dennoch mag ich sie gerne. vorallem ihre farbpracht ...
    ganz ganz kiebe grüße und eine dicke umarmung. elvi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    na DAS kenne ich! Mein Freund kommt ins Haus, schnuppert demonstrativ und dann kommt's: "Was stinkt hier so? Das ist ja ekelhaft!" Nein, finde ICH nicht! :-) Dasselbe hatten wir im letzten Advent, als ich Kekse mit Passionsfruchtglasur gemacht habe. "Igitt, da ist was schiefgelaufen, oder? Riecht alles andere als lecker." Hmkhm!!! Aber ich denke, sowohl Hyazinthen wie auch Passionsfrucht liebt oder hasst man, ein Zwischending ist wohl eher nicht möglich. ;-)
    Dir ein schönes Wochenende und alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Auf keinen Fall!!!! Blumen vergammmeln lassen...nenene.
    Da muss er jetzt wohl durch? Und zur Not muss die Hyazinthe eben ins WC wandern ;-))
    Liebe Grüße von einer Geburtsagskindmama
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ein Glück dass du sie gerettet hast, schaut sehr schön aus in dem Glas mit dem Hasen.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    das hätte ich auch nicht geschafft, die ist so schön. Ich mag ja den intensiven Geruch. Aber es kann einen schon umhauen wenn man in den Raum kommt.
    herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    die musstest Du unbedingt retten, hätte ich genau so gemacht, auch wenn meine Männer den Geruch ebenfalls nicht ab können :-)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Das hätte auch mein Kerl sein können.
    Schön, das du die Blüte gerettet hast.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. das kenne ich ;). ich liebe hyazinthen. aber ab einer bestimmten duftintensivität müssen sie raus ;). da verstehe ich deinen mann. ich stelle sie dann raus auf den terrassentisch. dort kann ich sie vom wohnzimmer aus wunderbar betrachten. liebe grüße ins wochenende, sabine

    AntwortenLöschen
  11. hihi, das kenn ich... mein Mann ruft das schon, wenn er zu Haustüre hereinkommt und ich tue es dann auch immer ab.... über Nacht stell ich sie dann meist auch raus, wenn man morgens aufwacht, ist die Nase ja meist besonders empfindlich, nicht dass sie noch entsorgt werden würden *lach*

    Und natürlich MUSS man ein solch hübsches Exemplar retten. Mit dem Osterhasen sehr hübsch. Sehr schlicht - genau eben so, wie es auch mag

    Liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön,ich kann sie förmlich riechen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    Hyazinthen, ich mag sie sehr, aber der Duft ist manchmal schon intensiv.
    Ich habe Deinen Osterpost bei Jutta gelesen - sehr schön!! :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe Hyazinthen- und deine ist wunderschön in dem Hasenglas dekoriert, die musste doch gerettet werden ::))
    Gruß von
    heiDE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen hier bei mir, liebe Heide! Eine liebgewordene Tradition sind bei uns zum Beispiel die selbstgesäten Kresseeier!! Lieben Gruß, Nicole

      Löschen
  15. Hihi, das hätte bei uns sein können. Mein Liebster findet den Geruch auch furchtbar. Aber die Hyazinthe sieht nun mal sooo hübsch aus. Liebe Freitagsgrüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  16. ...ganz genau so, liebe Nicole,
    hätte es sich auch bei uns abspielen können...nein, hat es sich bei uns schon mehrfach abgespielt ;-)...wenn es keinen Frost mehr gibt, stelle ich solche stark duftenden Blumen auf das Außenfensterbrett, dann kann ich mich an ihnen erfreuen ohne den Mann aus dem Haus zu jagen...und nur bei geöffnetem Fenster in der Mittagszeit hole ich mir dann ein paar Nasen voll Duft...

    lieber Gruß zu dir und deiner duftenden Hyazinthe,
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Hehe, das hätte auch mein Freund sein können. Um ehrlich zu sein, vertrage ich den intensiven Duft auch nicht so ganz. Aber auf jeden Fall hätte ich auch das Blümchen gerettet!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  18. Klar der Duft von der Hyazinthe ist recht stark. Aber vor kurzem hatte ich ja auch eine in der Vase. In der Küche hat sie aber nicht gestört, da ich ja fast alleine da immer bin.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ein ganz warmes Willkommen, liebe Paula!! Kann es sein, dass Du schon einmal da warst?! Sorry, wenn - ich freue mich! Herzlichst, Nicole

      Löschen
  19. Liebe Nicole,
    wie gut ich dein Mann verstehen kann....
    Ich bin da leider auch so empfindlich, das sie bei uns nur draußen blühen
    dürfen, leider.
    Ich finde sie so schön aber lässt sich nicht ändern......
    Darf ich auch bei dir ein bisschen bleiben :-) ?
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich darfst Du da bleiben, liebe Jen! Magst Du vielleicht heute ein Tässchen Tee?! Herzlich Willkommen und einen lieben Gruß, Nicole

      Löschen
  20. Du solltest Innenausstatterin werden, wirklich! Was du anpackst, schaut einfach gut aus! Ich hätte die Hyazinthe wahrscheinlich in ein Trinkglas gestellt und fertig. Auf die Idee noch ein paar Äste dazu zu stecken wär ich nie gekommen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  21. Gut gemacht, liebe Nicole !!! Bei einem botanischen Notfall kann man auf die Befindlichkeiten des Göttergatten keine Rücksicht nehmen :-))
    Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    ne, geht gar nicht, die Blume musste gerettet werden. Aber wenn ich ehrlich bin, manchmal bekomme ich auch Kopfweh davon und dann zieht die Blume ins Gästeklo. :-)
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  23. Wonderfull colored flowers spring,greeting from Belgium,

    AntwortenLöschen
  24. Nein, vergammeln lassen darf man Blüten auf gar keinen Fall. Aber ich verstehe auch deinen Mann. An sensiblen Tagen bekomme ich von Hyazinthenduft SOFORT fiese Kopfschmerzen. Dann wandert Topf oder Vase auf den Balkon...

    AntwortenLöschen