banner

Dienstag, 24. März 2015

Gehäkeltes Eierkörbchen



FM = feste Maschen
LM = Luftmaschen
KM = Kettmasche
DStb = Doppel-Stäbchen

Ihr braucht:

Gärtner-Garn
1 Häkelnadel 3,5

So geht's:

  • Zuerst legt Ihr einen Magic-Loop.
  • 1. Runde: 6 FM häkeln, mit 1 KM schliessen. 
  • 2. - 4. Runde: 1 LM, dann 2 FM in jede FM der Vorrunde häkeln, immer mit 1 KM schliessen.
  • 5. - 6. Runde: 3 LM, dann 1 DStb in jede FM der Vorrunde häkeln, mit 1 KM abschliesen.
  • 7. Runde: damit der Rand stabiler wird, eine Runde FM.

Verlinkt mit 

Nach einer Idee der Naturkinder.

Kommentare:

  1. Du hast ja keine Ahnung, wie lange ich schon nach einer Anleitung für ein Körberl aus Spagat suche, liebe Nicole!
    Vielen Dank dafür,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    diese Körbchen sind wirklich toll, so schön rustikal und irgendwie "erdig". Vielleicht sollte ich mir auch mal eines häkeln, anstatt sie immer nur bei anderen zu bewundern. :-)
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. ...sehr schön, liebe Nicole,
    so natürlich, das mag ich...

    wünsche dir einen schönen Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. genau die farben, die ich zu ostern liebe :). gefällt mir sehr, sehr gut. liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    was man alles aus Gärtnergarn machen kann. Sieht immer wieder entzückend aus. Vor kurzem habe ich ein Krönchen gesehen. Sehr schön, das Körbchen, danke für die Anleitung.
    Herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Heieiei... wo ich doch IMMER noch nicht häkeln kann. Du machst es mir aber auch schwer, denn die Osterkörbchen sehen bezaubernd aus. In diesem Gärtnergarn gefallen die mir total gut. So natürlich. Und dabei fällt mir ein, dass ich mal nachsehen muss, ob ich überhaupt noch Körbchen für den Osterhasen habe. Wenn nicht, muss ich doch noch schnell häkeln lernen ;-))
    Einen wundervollen Frühlingstag und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wow!!! Das sieht super aus mit dem Gärtnergarn! Eine starke Kombination! Ich mag es auch, wenn etwas so ganz natürlich daherkommt. Es muss nicht immer Farbe im Spiel sein! Jetzt kann Ostern langsam schon kommen - oder?! ;-)
    Liebe Grüße zu dir... Michaela ()()

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee. Jetzt muss ich endlich auch mal mit der Osterdeko anfangen. Immerhin habe ich gerade Vergissmeinnicht gepflanzt. Die blühen zwar noch nicht, aber in den grünen Blättern lassen sich schön bemalte Ostereier verstecken. LG mila

    AntwortenLöschen
  9. Gehäkelte Osterkörbchen... die hatte ich im vergangenen Jahr auch... und sie waren der Renner ;-) So naturfarben aus Gärtnergarn sehr schön und stimmig, gefällt mir super gut!
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,
    danke, dass Du diese tolle Idee mit uns teilst.
    Die ganze Zeit habe ich schon darüber nachgedacht, wie ich die schönen, ausgepusteten Gänse-Eier dekorieren kann. Gärtnergarn kenn ich zwar nicht, aber ich denke es wird auch mit Paketschnur funktionieren.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Ich musste gerade so breit grinsen... wir erkennen zur Zeit auch so gut das letztgelegte Ei im Nest. Alle anderen haben von den schmutzigen Hühnerpfötchen der nächsten Dame lustige Flecken ;o)
    Das Körbchen ist total hübsch. Ein bisschen Osterdeko könnte ich eigentlich noch brauchen.
    Einen ganz lieben Gruß schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins zurück.. uns geht genauso! Ich reinige die Eier erst dann, wenn sie auch verbraucht werden, wegen der Haltbarkeit. Aber wem erzähle ich das?!

      Löschen
  12. Und woher krieg ich sooooo tolle Eier wie du sie hast ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soll ich Dir welche schicken.. kicher?!

      Löschen
  13. grobes, naturfarbenes Garn - perfekt für ein Osterkörbchen

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nicole,
    sobald ich dieses grobe Garn sehe, fallen mir meine ersten Versuche und die abgebrochene Häkelnadel ein. Aber das Ergebnis ist halt einfach so schön!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    das finde ich aber mal eine tolle Idee! Mit Gärtnergarn häkeln könnte nicht besser zu solchen "groben Vintagekörbchen" passen. :-)
    Liebe Grüße an Dich und vielen Dank für den netten Kommentar bei Jutta.
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    eine wunderbares Körbchen.
    Seit vorletztem Jahr überlege ich nun schon, eines zu häkeln. Vielen herzlichen Dank für die Anleitung!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Idee! Danke fürs zeigen! Dein Nest gefällt mir seehr! So schön rustikal und natürlich. Erdig (lt Nadia) find ich echt treffend!
    Lg Stine

    AntwortenLöschen
  18. Guten Abend Nicole, deine Nester sind ganz mein Ding. Einfach naturbelassen... Auch ohne viel Farbe und Schnick-Schnack wunderschön anzusehen.
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  19. Schön ist Dein Körbchen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  20. Wie schön!! Ich muss doch noch häkeln lernen liebe Nicole!! Das Körbchen ist echt bezaubernd geworden und so schön in Szene gesetzt. Ganz fein, wie immer! ;)

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen