banner

Samstag, 6. Juni 2015

Kathrinchen



Das ist Kathrinchen - unsere Nachbarskatze. Kathrinchen liebt unseren Vorgarten. Sie war gerade nebenan eingezogen, da zog unser Vorgarten sie schon magisch an. Ob es an dem zeitweisen hohen Gras, an den üppig blühenden Mohnblumen oder an der blickdichten Buchenhecke lag? Ich weiß es nicht. Egal zu welcher Tageszeit ich in den Vorgarten kam, sie lag zusammengerollt in ihrem geheimen Garten. Ganz am Anfang war sie scheu und zurückhaltend, immer wenn ich auch nur versuchte in ihre Nähe zu gelangen, stand sie auf und stob davon. Mittlerweile bleibt Kathrinchen liegen und stört sich nicht an meinen Aktivitäten. Doch streicheln durfte ich sie bis jetzt noch nie. Aber ich gebe nicht auf, irgendwann, ja irgendwann, wird sie schnurrend um meine Beine streichen.. lächel!

Den wolkenbetupften Junihimmel
schicke ich mit einem herzlichen Gruß zu Katja!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole. Wir wohnen jetzt im zehnten Jahr hier und auch ich darf mittlerweile die Nachbarskatze streicheln (wenn ihr danach ist). Unser Anfang war nicht so gut (mit drei lautstarken Terriern an der Leine). ber wenn ich nun von der Arbeit komme und Madame ist danach, dann kann sie schon ml lieb um meine Beine schnurren. Ich wünsche dir also Glück und Erfolg ;). Liebe Grüße ins Wochenende, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Och, das gibt sich bestimmt noch. Katzen sind da ja mit einem herrlich eigenen Charakter ausgestattet und wissen eben, wo es gut ist. Und so wie sie sich bereits bei euch im Garten niedergelassen hat, wird der REst auch folgen - alles zu seiner Zeit :-)
    LG. sUsanne

    AntwortenLöschen
  3. So eine kleine Genießerin.... ;)))
    Diese intelligenten Tiere wissen instinktiv, wo es gut ist. Dein Vorgarten scheint also etwas ganz besonderes zu sein.
    Hab ein schönes Wochenende und herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  4. wäre ich eine katze, würde ich mir auch dieses schöne fleckchen aussuchen!
    sehr schöne fotos übrigens!!
    liebe grüße und ein schönes wochenende,
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Katzen wissen schon wo es sich gut Leben läßt...
    Wunderschöne Einblicke!
    Hab ein schönes Wochenende
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Kathrinchen weiß, wo es schön ist :o)
    Sie schaut sehr interessiert, was Du da machst. Wenn sie wüsste, daß Du hier nun über sie plauderst ;o)
    Dann mal auf baldiges Gelingen Deines Vorhabens ;o)
    Sie wird es bestimmt nicht bereuen!
    Einen lieben Gruß zum Wochenende schickt die Elke

    AntwortenLöschen
  7. wie herzig! so eine Nachbarskatze streicht hier auch rum :)
    herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  8. Na da wünsche dir mal viel Erfolg, ich mag Katzen. Wenn es ihr schon im Garten gefällt hat sie ja Zeit dich zu beobachten.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein Katzen-Paradies. LG mila

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,

    so erlebe ich die Katzen auch.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Unsere Nachbarskatze kommt auch immer, aber die will zu uns in die Wohnung (okay, wir haben auch keinen Vorgarten). Und mittlerweile schlägt sie mit so einer Vehemenz an die Terrassentür, dass man sie einfach nicht ignorieren kann (und eigentlich auch gar nicht will). Allerdings ist sie auch keine (richtige) Streichelkatze.
    Und nun heißt es eine gute Mischung aus sonnigem Garten und schattigen Plätzchen zu finden. Dabei fällt mir mein derzeitiger Lieblingswitz ein: was ist ein Keks unter Baum?Eben, ein schattiges Plätzchen. Mein Gott, was schreibe ich da, es muss die Hitze sein...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Kathrinchen lässt sich optisch glatt mit unserer Fussel verwechseln - nur dass die deutlich unerschrockener wäre. Womöglich lockt auch das Leben die Kazendame an - ein wilder Garten birgt eben mehr Leben, mehr zum Gucken - auch mehr Federvieh zum Belauern. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    süß deine Bildchen...
    Ich habe ja leider eine Katzenallergie....
    Ich habe heute Post bekommen, vielen Dank..
    Durch deine Bestechung konnte Wuff Wuff bedenkenlos hier einziehen.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. liebe Nicole,
    das süße Kathrinchen weiß einfach wo es schön ist!
    Unser Kater hat es so ähnlich gemacht, streicheln ging gar nicht und jetzt ist er bei uns zu Hause und ein Schmusekater geworden.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  15. Ach wie süß! Tja, Katzen suchen sich halt immer ihre Menschen ( und dazugehörige Gärten) selber aus :-)
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  16. Irgendwann wirst du für deine Geduld belohnt... sei sicher liebe Nicole!
    Liebste Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  17. Das Kathrinchen weiß schon, wo es schön ist :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  18. Oh, wie wunderbar.
    Kathrinchen scheint mir eine ganz Süße zu sein, die hätte ich wohl auch gern bei mir zu liegen.
    Und dass sie euren schönen Garten mag, ist wohl kein Wunder?! Ein Kinder- Hühner- Katzenparadies liegt da eben vor eurer Haustür.
    Die Einzigen, die man bedauern sollte, sind wohl Kathrinchens Familie...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen