banner

Montag, 8. Juni 2015

Von Wölflingen, Juffis, Pfadis und Rovern



Am Samstag war es soweit: die Pfadfinder des DPSG St. Marien luden zu einem großen Stammestreffen ein - ein Fest für die ganze Familie. Es sollte ein Tag voller Spiel, Spaß am Lagerfeuer werden. Aber vor allem wurde das Treffen von den Pfadfindern zum Anlass genommen das Pfadfinderversprechen, welches mit der freiwilligen Selbstverpflichtung einhergeht, zu geben oder zu erneuern. (Es gibt folgende Stufen: zuerst wird man Wölfling, dann Juffi, dann Pfadi und zum Schluss Rover.) Dieses Jahr wurde das Pfadfinderversprechen erstmalig von den Kindern öffentlich verkündet. Zuerst wurden natürlich die Kleinsten, also die Wölflinge, mit einem orangenen Tuch willkommen geheißen. Es knisterte förmlich vor Aufregung als mein Kleiner und sein Kumpel ihr Versprechen abgaben. Ernst und würdevoll hielten sie ihre Hand zum Pfadfindergruß nach oben und gelobten ihr Versprechen, welches sie in den Gruppenstunden vorher mit eigenen Worten formulieren mussten. Als sie dann noch lautstark von ihrem Stamm mit einem dreifachen "Gut Pfad! Gut Pfad! Gut Pfad!" begrüßt wurden, musste ich erstmal mehrfach blinzeln. Mein Großer hat sich dann im Anschluß vom Juffi-Dasein (blaues Tuch) verabschiedet und ist zum Pfadi aufgestiegen. Mit leuchtenden Augen hat er sein neues grünes Tuch (Pfadi) in Empfang genommen. Schon Tage vorher war er damit beschäftigt für seine gesamte Stufe das Versprechen zu organisieren und ich muss sagen, es ist ihm sehr gelungen. Wer sind die Pfadfinder überhaupt? Die "Pfadfinder-Bewegung" ist eine freiwillige, nicht-politische Erziehungsbewegung für junge Menschen, die offen ist für alle, ohne Unterschiede von Herkunft, Rasse oder Glaubensbekenntnis. Und genau das gefällt mir: keine Unterschiede! Außerdem werden alle (für mich) wichtigen Themen (Basteln und Werken, gemeinsames Singen und Musizieren, Naturerlebnisse in Spielen und Erkundungen, gesellschaftliches Engagement) in den Gruppenstunden abgehandelt. Genau das Richtige für meine Jungs.. lächel!

Übrigens, mein Kleiner ist mit seinem Kumpel im Moment alleine in der Wölfling-Gruppe.. das ist sehr schade!! Es werden also noch Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 11 Jahren gesucht.. grins!

Bitte entschuldigt mein erneutes Veröffentlichen. Meine Finger waren heute Mittag schneller als mein Hirn.. ähem!

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,

    ich war auch bei den Pfadfindern, und es war eine wunderschöne Zeit.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wieder was gelernt! Nun kenne ich endlich die farbliche Bedeutung der Halstücher :-)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Freundin war lange bei den Pfadis, da wir solche Urlaube gemacht haben, wollte ich nie. Für meinen Junior wäre das aber auch was, bin hier schon auf der Suche Dank dir weiss ich nach was ich suchen muss.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Einmal Pfadi, immer Pfadi! Mein Vater hatte am Wochenende gerade einen riesigen Pfadianlass für die Altpfadi mitorganisiert. Tags darauf hat er meinem grossen Sohn eine Kopie des Pfadiversprechens übergeben. Mein Sohn selbst ist nicht in der Pfadi aber in einer ähnlich geführten Naturgruppe.
    Deinen Jungs weiterhin viel Spass in der Pfadi und hoffenlich kommen bald noch ein paar "Wölfli" hinzu.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Am Wochende begibt seich der kelien Fuchs auf sein erstes Biberschläfchen... eine Übernachtung im Pfadiheim. Wir Eltern sind genau so in Vorfreude wie er, vielleicht sogar ein wenig neidisch. Warn wir ja jetzt schon ein paar Jahre auf keinem Lager mehr...

    Bei uns sind die Stufen ein wenig anders geregelt: Biber - Vorschule+1. Klasse, Wichtel und Wölflinge - restliche Grundschulzeit, Guides und Späher - 10-13, Caravelles und Explorer 14-17, Ranger und Rover als letzte Stufe... na und dann gibts noch die Kategorie "Pfadieltern" Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Wow!!! Stammestreffen hört sich gleich irre cool an! Ach, die Pfadfinder sind einfach eine super coole Sache! Genau das Richtige für Jungs! Viel Spaß weiterhin deinen beiden und viele wunderbare Erlebnisse!!! Schöne Grüße zu dir und einen gemütlichen Abend euch, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich war auch Pfadi! Kam allerdings erst mit Teenageralter dazu, aber lang genug, um ein paar schöne Erinnerungen zu haben! Ich finde das großartig, dass deine Kinder das machen und kann das nur begrüßen. Da gibt es tolle Dinge zu lernen - vor allem auch den umsichtigen Umgang mit der Natur. Insofern: Viel Spaß deinen Kids!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich toll an,nach Abenteuer.Meine beiden Großen waren mal bei den Pfadfindern,aber das ist schon ein Weilchen her.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    ich hoffe deine Jungs geniessen von dieser Zeit in vollen Zügen.
    Ich habe in Holland auch alle Stufen durchgemacht und echt tolle
    Erinnerungen an meine Pfadfinderzeit.
    Vorrallem unsere Survivaltouren mit Übernachtung unterm Sternenhimmel......
    Also gut Pfad.....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    genau das richtige für Kinder in dem Alter! Unser Großer war auch dabei.
    Herzliche Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    ach wie toll, dein Kleiner ist bei den Pfadis. Ich war als Kind auch begeisteter Pfadfinder. Dort lernt man viele interessante Dinge.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    irgendwie haben die Pfadfinder in meinem Kopf noch so etwas Ursprüngliches. Das macht bestimmt richtig Spaß, so viel Zeit mit Gleichaltrigen in der Natur zu verbringen!
    Einen fröhlichen Gruß schickt Dir die Elke :o))

    AntwortenLöschen
  13. So schön, wenn die Kinder an der Natur und Gemeinschaft Spaß haben! Liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  14. Mir schwirrt der Kopf, ich kenne doch nur Wölflinge ;-)) Ein bißchen suspekt sind mir Pfadfinder ja doch immer - keine Ahnung warum. Obwohl ich ihre Ausflüge in die Natur und die Gemeinschaft toll finde. Bei uns gibt es auch eine Gruppe und meine Tochter wäre auch interessiert (naja, an was ist sie das nicht?), aber sie hat da schon einen anderen Kurs. Und wie so oft predige ich: man kann eben nicht alles machen.
    Und wo ich das Bild sehe, schnitzen fand ich früher auch toll. Ich muss doch mal mutiger sein und meinen Kindern ein scharfes Messer in die Hand drücken. Mein Kleiner bekam eins zum Geburtstag, aber als ich las, dass es für Kinder unter 8 nicht geeignet ist, habe ich es ängstlich erstmal wieder weggepackt. Aber solange man von sich "wegschnitzt", kann ja eigentlich nicht so viel passieren. Ich selbst bin jetzt endlich mit Kuchenbacken fertig. Hatte ganz vergessen, dass noch welche für Hort und Schule zwecks Geburttsag ausstehen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, bei uns ist es heute bitterkalt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Kleiner hat sein erstes (stumpfes) Messer mit 4 (oder 5? er war auf jeden Fall noch im Kindergarten) bekommen. Man lässt die Kleinen ja nie damit aus den Augen und so ein Schnitzer in den Finger macht achtsam.. ähem! Bussi ;))

      Löschen
  15. Na bei dem süßen Wölflingaufnäher, würde ich wohl immer und ewig Wölfling bleiben wollen :). Ich finde es gut, wenn sich Kinder in einer guten Gruppe bewegen. Und wenn die Eltern im Hintergrund dabei mitwirken können ist das doch schön. Ganz liebe Grüße zu dir, Sabine (die jetzt mal wieder ein wenig disziplinierter ihren 5 Wochen-P lan duchrziehen muß;) )

    AntwortenLöschen
  16. Mein Monsterjunge wollte damals auch zu den Pfadfinder. Bei uns hatte e aber er einen sehr rechtslastigen Charakter, weshalb wir uns dagegen entschieden haben. Vielleicht ist es in den verschiedenen Gruppen und Städten anders. Das mit dem blinzeln kenne ich aber auch.
    Viel Spass deinen Kurzen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rechtslastig?? Um Himmelswillen.. Nein!! Du machst mir Angst, Andrea! Das ist ja völlig daneben: ohne Unterschiede von Herkunft, Rasse oder Glaubensbekenntnis und auf jeden Fall nicht-politisch!! Guck erschrocken!!

      Löschen
  17. Ich freue mich sehr, dass die Karte so schnell angekommen ist...da bin ich ja noch mal knapp am Briefträgerstreik vorbeigeschrammt...;-). Lieben Dank für Deine Kommentare! Ich hoffe, mein Internet ist bald wieder fit...LG Lotta...von Arbeit aus...;-)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    Du weckst Kindheitserinnerungen in mir!!
    Auch ich war Pfandfinderin, eine Zeit, die ich nie vergesse.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  19. Dass es die Pfadfinder hier noch gibt... Ich kenne sie eigentlich nur noch aus Italien, dort ist das eine sehr aktive Gruppe. Lg mila

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    das ist bestimmt eine ur spannende Zeit für deinen Kleinen! Ich stelle mir Pfandfinderlager und Gruppenabende sehr wild-romatisch vor. Ich selber war nie bei den Pfadfindern, beim Schnecki möchte ich auf jeden Fall warten bis er 7 ist, dann kann er sich sich - sofern er möchte - gern mal anschauen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    gerade habe ich deinen zauberhaften Blog entdeckt.........zsssss..... da frag ich mich wieso erst jetzt!!!!! Weil es mir hier so gut gefällt, habe ich mich gleich als neue Leserin eingeschrieben! Juhui.....und freu mich mehr von dir zu lesen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Yvonne! Ich freue mich, dass es Dir gefällt ;)) Herzlich Willkommen und einen lieben Gruß, Nicole

      Löschen
  22. PFADFINDER!!! das ist so eine schöne Zeit! Ich wünsche nur schöne Erinnerungen für diesen Sommer :) herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  23. ich war leider nie pfadfinder, was ich immer sehr bedauert habe. deshalb freut mich dein post so!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    nur 2 Wölflinge?!
    Das ist aber schade.
    Da drück ich doch mal feste die Daumen, dass die Gruppe sich bald vergrößert.
    Nicht, dass deinen Kleinen und seinen Kumpel noch der Elan verläßt...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen