banner

Donnerstag, 30. Juli 2015

Kirschkernzielspucken


"Ooh, Kirschen. Mmmh, lecker!", mein Großer steht neben mir und leckt sich die Lippen, "Und dann auch noch die dunklen. Darf ich?!". Ohne eine Antwort abzuwarten greift er in das Körbchen und schnappt sich eine dunkle Kirsche. "Was macht ihr da?!", fröhlich krähend kommt mein Kleiner dazugehopst, "Kirschen essen!", erwidert mein Großer und wendet die Kirsche im Mund hin und her, so dass nur der Kirschkern im Mund übrigbleibt. "Ich will auch!", mein Kleiner nimmt sich eine Kirsche, hält sie zwischen den Fingern und knabbert dran herum. "Ganz in den Mund.", mein Großer nimmt eine neue Kirsche und zeigt seinem Bruder, wie man eine Kirsche im Mund ohne Finger entkernt. Mein Kleiner nickt und schiebt die Kirsche in seinen Mund. "Sollen wir Kirschkernweitspucken machen!", mein Großer holt Luft und spuckt die beiden Kerne schnell hintereinander in den Hof. "Halt!", rufe ich laut aus, böse ahnend wie gleich der Hof ausschaut, "Wie wäre es denn mit Kirschkernzielspucken?". Beide Kinder nicken mir mit vollen Mündern und leuchtenden Augen zu. Schnell hole ich einen alten ausrangierten Topf aus dem Sandkasten und stelle ihn in einigen Metern Entfernung vor die Beiden, "Na, dann los!". Das lassen sich die Beiden nicht zweimal sagen. Ein Kirschkernzielspuckwettbewerb entbrennt bis die Körbchen fast leer sind. Wollen wir mal schauen, wieviele tatsächlich im Topf gelandet sind? Nun, allzu viele sind es nicht geworden. Aber ein paar Treffer haben sie schon gelandet.. grins!

"Jedes Jahr haben wir ein bisschen Bauchschmerzen
in der Kirschenzeit.
Und dann haben wir keine Bauchschmerzen mehr,
bis die Pflaumen reif sind."

(Aus: "Immer Lustig in Bullerbü", Astrid Lindgren)



Verlinkt:
*Naturkinder* von Caro

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    so ein wunderbarer Beitrag....besonders deine letzten Zeilen mit den Bauchschmerzen. So ist es wirklich und das ganze hätte eins zu eins bei uns stattfinden können....auch das mit dem Geknabber an der Kirsche.
    Und was machst du mit den Kirschkernen..wie ich dich kenne: Kirschkernkissen.
    Einen zuckersüßen Tag wünsche ich euch - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. was für ein wunderbarer post!! du schaffst es immer wieder, mich in meine kindheit (oder die meiner tochter) zurückzuversetzen. wenn die kirschen reif waren, saß unsere kinderbande regelmäßig in den wilden kirschbäumen am fluss und wir bespuckten uns gegenseitig. war das ein spaß! bis auf die bauchschmerzen...! später wurden die kirschkerne gewaschen, getrocknet und mit holunderpusterohren gezielter verschossen. oh je...
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie schön, liebe Nicole! Ich hätte gerne mitgemacht und vermutlich überhaupt gar nicht getroffen! Aber klasse, dass das Leckere und das Spaßige so wundervoll verbunden werden kann. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    bei euch scheint es ein toller Sommer zu sein.
    Bei uns ist es hier seit Tagen so kalt und stürmisch, dass garantiert kein einziger Kern im Topf gelandet wäre.
    Auf meinem Balkon hängt alles in Fetzen und nachden jetzt der Juli nahezu herum ist, bin ich von dem Mistwetter doch langsam ziemlich angepi....t.
    Bauchweh von Kirschen wäre vielleicht eine gute Möglichkeit, mal ein wenig Sommergefühl herauf zu beschwören. Aber jetzt gehts erstmal an den Schreibtisch, nicht auf den Markt...
    Genießt den Ferientag!
    Claudiagruß

    P. S.: Wann geht denn bei euch die Schule wieder los?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, auch bei uns ist absolut kein Sommerwetter - eher Herbst ;( die ganzen Sommerferien zu Hause fanden bei Regenwetter statt. Das Kirschkernspucken enstand gestern Nachmittag.. vor dem Regen oder war es nach dem Regen.. stöhn! Wir haben jetzt noch anderthalb Wochen. Ich hoffe, das Wetter ändert sich zum Guten!! Und an den Schreibtisch geht es für mich jetzt gleich auch ;) Seid dem wir aus dem Urlaub sind, arbeite ich schon wieder.. grummel!! Aber meine Jungs sind ja schon groß und mit diversen Verabredungen überbrücken wir den Vormittag! Liebe Grüße und eine feste Umarmung, Nicole

      Löschen
  5. Wir haben gestern auch ein halbes Kilo herrlichste Kirschen gekauft...so lecker! Als Kind hatten wir einen großen Kirschbaum im Garten stehen...doch der war morsch...hätte mich fast das Leben gekostet...Dir einen schönen Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    Da hast du aber gut die Kurve gekriegt, coole Idee von dir. Von deinen Jungs eh.
    Schönen Tag noch,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. ...wundervolle Kindheitserlebnisse, liebe Nicole,
    an die man sich später gern erinnert...oder erinnert wird durch einen Blogbeitrag ;-),

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Als Kinder haben wir uns auch immer mit eher mäßigem Erfolg am Kirschkernzielspucken geübt. Aber es hat immer einen Riesenspaß gemacht. Ein sehr schöner Beitrag :)

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,

    es wird besseres Wetter, und dann sieht die Welt freundlicher aus.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. O-o, ich bin ja die totale Niete im Kirschkernweitspucken. Und ich mag Kirschen nur essen, wenn ich den Kern einfach herausspucken kann (deswegen esse ich sie wohl eher selten? Nein, bei zu vielen reagiere ich auch oft allergisch). Dein Großer scheint ja eine ganz ausgefeilte Technik zu haben ;-))
    Das Zitat ist klasse (8auch wenn ich noch niemalsnie Bauchschmerzen von Obst bekommen habe) Ach ja und meine Radiobefragung geht so: ich bekomme Lieder vorgespielt und sage dann, ob sie mir gefallen oder nicht und ob ich deswegen wegschalten würde. Udn wenn ich 10 Jahre durchgehalten habe, dürfte das Pprogramm dann ganz nach meinem Geschmack sein ;-)
    Liebe Grüße, ich gehe jetzt mal den Rezpeteordner schwingen
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Ha, im schießen bin ich besser :)!!!
    Wundervoll und was ein Spaß!
    Eine schöne Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Oooooh, bei uns standen eine Woche lang diese dunklen Süßkirschen immer wieder im Büro. Was habe ich mich gefreut. Der Kirschbaum der Eltern meiner Mitbürokollegin schien schier unerschöpflich. Kirschkernspucken haben wir uns aber nicht getraut. Das ziemt sich wohl nicht für biedere Bibliotheksangestellte ,-). Die Technik deines Großen scheint vielversprechend ;-). Liebe Grüße zu dir, Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nicole,
    da hätte ich gerne mitgemacht.☺
    Ich mag es immer so gerne, wenn Du aus einer stinknormalen Situation
    für Deine Jungs ein Erlebnis machst.
    Das erinnert mich an meine Kindheit und meine Mama.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Hoi Nicole,
    na gerade noch hinbekommen, das nicht alle Kerne im Garten verstreut sind.....
    Coole Idee Kirschkernzielspucken.......
    Ich muss immer an unser Kirschkerneweitspucken beim Betriebsfest denken.....
    Mitten auf der Reeperbahn, wir waren eine Attraktion......
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    wie bezaubernd schön!!!!
    Das haben wir letzte Woche auch gemacht, in Erinnerung an die unbeschwerte Kinderzeit.
    Herrlich, was gibt es Schöneres!!!
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Die ganz dunkelroten machen besonders gute Flecken. Tschaka!

    AntwortenLöschen
  17. Ach, und ich liebe Kirschen.... wir pfeifen doch kurz mal auf die Flecken ;))
    Liebe Nicole, ich liebe meinen Stuhl auch sehr... ein Buch darauf lesen würde ich allerdings bleiben lassen... er ist etwas morsch :( Vielleicht kann ich ihn nochmal reparieren... sonst bleibt er geliebtes Dekostück ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  18. liebe Nicole,
    so ein ähnliches Spiel gibt es bei uns auch jedes Jahr, das macht Spaß - egal wie alt man ist.
    Bei uns ist morgen erst der letzte Schultag, dann sechs Wochen Ferien! (für die Kinder!)
    ich wünsche Euch noch viel Sonne
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  19. Lecker schmecker! Die Kirschen sehen ja richtig süß und knackig aus. Zum reinbeißen und Kern ausspucken, hihi. An Kirschkernzielspucken kann ich mich in Omas Garten zwar nicht erinnern, aber an Kirschen übers Ohr hängen :) Liebe Grüße Stine

    AntwortenLöschen
  20. Hihi, das konnte ich nie!! Bei mir haben die Kerne nur ein unmotiviertes kleines bogerl gemacht und sind dann vor meinen Zehen gelandet :-) Genausowenig kann/konnte ich Gummiringerl schießen, hihi.
    Bei euch klappt das wunderbar!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  21. ich würd am liebsten auf der stelle mitzielen.

    AntwortenLöschen
  22. da werden Kindheitserinnerungen wach :) so wundervolle Bilder! und Bauchschmerzen gehören ja wohl wirklich dazu ... sonst ist kein Sommer!! :) herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  23. Das ist das Beste an den Kirschen - Wettspucken! Und das zweitbeste war immer, die Kirschen an die Ohren zu hängen, Sieger war wer die meisten dran hängen hatte. *g*
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nicole, das haben wir als Kinder auch immer so gerne gespielt... und an das Magendrücken nach zu viel Kirschen kann ich mich ebenso erinnern....schöne Sommertage waren das :)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen