banner

Samstag, 25. Juli 2015

Waldschätze



An einem Morgen nach dem Regen durch den Wald zu strömern, ist immer wieder ein Vergnügen. Die Luft scheint sich gereinigt zu haben und der ganze Schmutz und Staub der hitzigen Trockenheit scheint vergessen. Es riecht nach Erde und Laub und erinnert für einen kurzen Moment an lange Herbstspaziergänge. Doch der Schein trügt, es ist erst Juli und es warten bestimmt noch ein paar ebensolche heißen Tage auf uns. Doch nun heißt es erstmal aufatmen und tief einatmen. In unserem Lieblingswald weichen wir gerne von den Hauptwegen ab und schleichen uns durchs Dickicht. Meterhohe Farnwedel verzaubern den kleinen Stadtwald in einen Dschungel und da erstaunt es uns nicht gefährliche Tiere anzutreffen. Dort kriecht eine giftige Schnecke samt Häuschen (sie muss ja giftig sein. Warum wäre ihre Schneckenhaut sonst schwarz?!) und etwas weiter raschelt es wie wild im Gebüsch. Ob jetzt wohl ein Bär heraus tritt und mit einem gewaltigen Brüllen seinen widerwärtigen Atem uns ins Gesicht bläst? Ach, nein. Was für ein Glück! Es ist nur unsere Hündin Julie, die auf Mäuschenjagd ist. Im Wald kann man nicht nur gefährliche Abenteuer zu bestehen, sondern auch wunderbare Schätze finden. An der hohen Brombeerhecke (und ja sie ist hoch! Hier kann kein Fuchs hinpieseln!) reifen schon die ersten Brombeeren in diesem Jahr.. mmhh.. köstlich!! Mit brombeerroten Fingern geht es weiter tief in den Wald. Huch, was liegt denn da? Ein Raubvogel hat eine seiner wunderschönen Federn verloren. Ob es wohl die Mutter von dem kleinen Schreier ist, der ganz in der Nähe in einer knorrigen, alten Kiefer in seinem Nest auf Futternachschub wartet? Möglich wäre es. 

*Naturkinder* von Caro

Kommentare:

  1. Oja, ich liebe die reine Luft nach dem REgen ebenso! Ein ganz wunderbarer Moment und vor allem recht kurz. Danke für diesen Waldspaziergang, auf den du uns mitgenommen hast. Schönes Wochenende!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Endlich sieht man sie mal...die Hündin...nett schaut sie aus...liebe Grüße ;-)! Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich ganz verblüfft, liebe Lotta.. es kann doch gar nicht sein, dass ich meinen Julie-Hund noch nicht gezeigt habe.. sie ist meine ständige Begleiterin. Immer mit der Nase an meiner Kniekehle und in Ruhe zu meinen Füßen ;)))

      Löschen
  3. Bei uns hat es heute nacht auch geregnet, hach wie schön frisch die Luft ist. Sitze mit meinm Kaffe auf dem Balkon und atme einfach nur. Die Feder ist wunderschön, die Schnecke auch, interessant. Wie immer schöne Bilder und eine tolle Geschichte.
    Schönen Tag noch,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wald nach einem Regen... ich liebe das!! als ich Kind war, dachte ich immer, wenn man nur lange genug unter den Tannen liegt und ihnen zuhört, könnte man verstehen, wovon sie raunen :)
    herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,

    dein schöner Post erfreut mein Herz.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Und wieder so schön beschrieben.
    Lustigerweise haben wir gestern genau das gleiche gemacht, mein kleiner Mann und ich. Allerdings im hitzeheißen Wald und nicht im regengereinigten. Plötzich wollte mein Sohn in den Wald, um Stöckchen zu sammeln, also haben wir uns aufgemacht. Haben ebenfalls Brombeeren genascht (ebenfalls von oben ;-)), die allerdings trotz er schönen dunklen Farbe ziemlich sauer waren und mir sind die unzähligen Farnwedel aufgefallen (und ich habe Fotos davon gemacht, grins). Nur so eine schöne Hündin hatten wir nicht dabei. Habe ich die überhaupt schon mal gesehen? Sie sieht jedenfalls sehr sympathisch aus.
    Habt einen schönen Samstag!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hätten wir doch gemeinsam gehen können ;))) Euch auch ein schönes Wochenende, Ihr Brombeerschnuten ;)))

      Löschen
  7. Liebe Nicole,
    ja das liebe ich auch.....
    Darüber freue ich mich Morgens auch wenn ich mit Lola durch den Menschen leere Wald
    spazieren gehe.....
    Ich mag auch gerne die Spinnweben dann, die sehen so magisch aus....
    Eine süße ist eure Julie.....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    einen solchen Morgen kann man morgen haben, wenn der Sturm nicht vorher alles trocken gepustet hat ;o)
    Du hast mal wieder so schön erzählt, daß man fast erin schlechtes Gewissen hat, wenn man nicht vor der Türe war.
    Ein Hund verlangt ihn, den Spaziergang! Ihn müsste es wohl vom Arzt verschrieben geben ;o)
    Einen ganz lieben Gruß schickt die Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, diesen Morgen hatten wir gestern ;)) wie fast alle meine Post, ist dieser auch einen Tag zeitversetzt. Heute kann man nicht in den Wald. Ein regenreicher, kühler Sturm fegt ums Haus und mein Kleiner & ich spielen mit der Schleichburg, während im Hintergrund Ritter-CD's laufen ;)) Ein Herbsttag im Juli. Unglaublich, oder?! Ganz liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  9. So viele Abenteuer an nur einem Tag. Ja, so ein Wald ist voller Geheimnisse und voller Gefahren. Wenn dann erst noch Baumgeister herumspuken, dann wird's gruselig.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbar geschrieben, liebe Nicole. Es ist fast so, als würde man es selbst gerade erleben. Und ein Spaziergang durch die Natur nach einem Sommerregen ist einfach was herrliches!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  11. Bin grad mit Dir ein Stück durch den Wald gegangen! Ja! So herrlich! Ich liebe den Sommer mit seinen heißen Temperaturen, aber Abkühlung tut bisweilen gut!! Hab ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Stine

    AntwortenLöschen
  12. So ein lieber Hundeblick! Diese Hundespaziergänge im Wald liebe ich auch sehr. Nur auf den Lockenhund muss ich da aufpassen, denn nach so einem erfrischenden Regen riecht es im Wald wohl ganz besonders lecker nach Wild...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Bin froh dass kein Bär herausgeschaut hat sondern die süße Hündin Julie mit einem treuen Augenaufschlag!!! Liebe Frieda, du beschreibst den Waldspaziergang so spannend, da hätte ich dich sehr gerne begleitet. Ganz liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  14. Auf Brombeeren bin ich heute ausnahmsweise nciht gut zu sprechen. Ich hab meine im Garten ausgelichtet... Das schwarze Schneckerl ist ja hübsch!

    AntwortenLöschen
  15. ...gerne gehe ich mit euch durch den Wald, liebe Nicole,
    deine anschaulichen Beschreibungen lassen mich den Duft in der Nase und den Kratzer der Brombeerhecke an der Hand haben...

    schönes Wochenende euch,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,
    vielen Dank das ich mit Euch auf Safari durfte!☺
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. wunderschöne bilder, liebe nicole! ich mag auch den Geruch im wald....wenn es an einem warmen Sommertag gerade begegnet hat :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    ein schöner Spaziergang, auf dem Ihr viele tolle Kleinigkeiten gefunden habt.
    Ob eine schwarze Schnecke wirklich giftig ist?
    Ich hoffe, Ihr habt sie nicht gesammelt zum Schneckenessen????
    Dir einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. liebe Nicole,
    das hat jetzt Spaß gemacht, mit Euch durch den Wald zu spazieren.
    Herrliche Bilder!
    ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  20. Nach dem Regen mag ich den Wald besonders.
    Ich bin im Wald mal tatsächlich einem wilden Tier begegnet.
    Der Liter Wasser, den ich vor dem Spaziergang noch getrunken habe, wollte wieder hinaus. Hinter einem Busch fand sich ein hübsches Plätzchen. Als ich wieder aufstand raschelte es hinter mir und ein riesiger Hirsch sprang an mir vorbei... Mir blieb fast das Herz stehen...
    Ich mag deine Geschichten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    herrlich deine kleine Geschichte.
    Du erzählst so spannend und lebendig, da rieche ich doch gleich den feuchten Waldboden und schmecken die süßen Brombeeren mit klebrigen Fingern. Wunderschön!!!!
    Danke für den schönen Waldspaziergang.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Ein süßer Hund !!!
    Und tolle Impressionen hast du mitgebracht! Danke!


    Greetings & Love & a wonderful sunday
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  23. Danke für die tollen Aufnahmen!
    Ich mag den Wald sehr. Dort habe ich das Gefühl, durchatmen zu können, fühle mich geerdet.
    Freue mich auf den nächsten Streifzug.

    LG Julia

    AntwortenLöschen