banner

Donnerstag, 27. August 2015

Schweine



"Mama?!", mein Kleiner hüpft fröhlich neben mir her. Wir sind auf einen unserer Streifzügen durch die Natur und das kleine Plappermaul steht einfach nicht still. "Mama?!", mein Kleiner nimmt einen erneuten Anlauf, "Mami, weißt du eigentlich, dass Schweine gerne gekrault werden?". Verblüfft schaue ich meinen Kleinen an: "Ja?". Mein Kleiner nickt: "Sie haben es am liebsten, wenn man sie so richtig klopft!". Um seine Aussage zu veranschaulichen, klopft er mir freundschaftlich auf den Po. "Und wenn man sie am Popo krault, dann rollt sich das Ringelschwänzchen aus und hängt lang herunter.", mein Kleiner schaut mich ernst an, "Ist das niedlich?!". Ich nicke grinsend: "Es rollt sich aus?!", frage ich interessiert. Mein Kleiner malt einen Ringelschwanz in die Luft: "Ja. Von so - zu so!". Wieder eine kleine Handbewegung. "Mama, wenn ich groß bin, möchte ich Schweine halten.", mein Kleiner zerrt an Julies Stock, wirft ihn wieder ein Stück weiter und unsere Hündin stobt davon. "Aber sie stinken fürchterlich!", werfe ich einbissel naserümpfend ein. "Macht nix!", mein Kleiner grinst mich an, "Ich auch ganz oft!".

Übrigens: seitdem mein Kleiner zweieinhalb ist, möchte er ein Schwein haben. Warum? Das könnt Ihr >hier< lesen.

Kommentare:

  1. Wunderbar, liebe Nicole! Ich musste herzlich lachen und dein Kleiner wird das in einigen Jahren bestimmt auch tun, wenn er den Artikel nochmals liest :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    ich das süß. Schweine sind so sauber, es ist halt ihre Art sich im Dreck zu wälzen und zu
    stinken. Das tun wir Menschen ja auch, manchmal. ODER?
    Einen Gruß und einen kleinen Klopfer sendet dir
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. ...wundervoll, liebe Nicole,
    deine Kindermundgeschichten...ich werde in ein paar Jahren (so 25?) mal nachfragen. wie er das dann mit den Schweinen sieht ;-),

    wünsche dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. .... als Kind "durfte" ich welche haben - heute wollte ich sie nicht mehr!
    Aber ich kann seine Faszination verstehen!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Schweine sind so tolle Tiere (ich denke manchmal, sogar bessere Menschen)
    Ich kann deinen Kleinen verstehen!
    Und das mit dem Riechen, ist gar nicht so schlimm.

    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nicole,
    aufgrund vor allem der Schweine, bin ich auf dem Weg Vegetarier zu werden. Sie sind so wunderbare, soziale und hochintelligente TIere die ganz schnell in Stress geraten wenn man ihnen was will........
    Ich hatte schon immer Spaß an Minipigs aber (Gott sei Dank laut meinem Mann ) leider keinen Bauernhof.
    Scheint ein toller Bub zu sein dein "kleiner".

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    das ist wieder so ein herzerfrischender Post. Ferkel finde ich auch unheimlich süss, vor einem ausgewachsenen Schwein allerdings hätte ich jetzt eher Angst. Die Geschichte, warum dein Kleiner ein Schwein haben will, hat mich sehr an meine Tochter erinnert. Als sie noch klein war, waren wir auf einen Mittelaltermarkt. Da gab es ein Mäusespiel. Die Maus hieß Parsifal und man musste raten in welchem Behälter die Maus war. Es hieß entweder den Silberling oder die Maus. Den Rest kannst du dir denken incl. Tränen. Sie hat mich Jahre später als sie erwachsen war auch nochmal gefragt, warum sie die Maus nicht haben konnte?!

    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    Recht hat Dein Kleiner, Schweine toll zu finden! Ich mag sie sehr gerne leiden, finde sie extrem klug und würde jedem Schweinchen eine gute Haltung wünschen. Von mir als Kind gibt es ein Bild auf dem ich fröhlich strahle, weil ich auf einem Bauernhof ein Ferkelchen auf den Arm nehmen durfte. Mein Glück damals war grenzenlos :-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  9. Ich sags ja, dein Kleiner ist ein Knüller! Ich lach immer noch!
    Grüßle sendet Christine

    AntwortenLöschen
  10. Platz wäre sicher vorhanden in euerm grossen Garten!!
    Ich stelle mir den Post schon vor, wenn der eigene grosse Schinken verspeist wird!!!!!
    Geniess die Fantasien deines kleinen, die erfreuen uns alle auch.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. Dein Kleiner ist der Knüller echt, schön dass du uns teilhaben lässt.
    Schönen Tag noch,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    herrlich ich schmunzel noch immer & habe auch noch was gelernt.....
    Bin gespannt wann ein Schweinchen bei euch einziehen darf.
    Ob dein Kleiner was bestimmtes sagen wollte mit dem Klopfer auf dem Po......grins.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. ....und clever sind sie zudem auch noch. Ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass ein Landwirt sie auch nach draußen lässt. Vor mir brauchen sie auch keine Angst zu haben, Schweinefleisch esse ich überhaupt niemals nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Ich find seine Idee gut! Für später dann...

    AntwortenLöschen
  15. Herrje, ich weiß nicht, was ich niedlicher finden soll: Die Schweine, die seit meiner Kindheit meine absoluten Lieblinge sind (ich durfte frischgeborene Ferkel auf den Arm nehmen) - oder dein Sohn, der diese hinreißende Konversation betreibt... LG mila

    AntwortenLöschen
  16. Sehr gute Vorsätze, Bio-Landwirte besonders in der Tiermast, werden dringend gebraucht!!!
    Aber wahrscheinlich ist es nicht das was er meint, oder? ;)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  17. Oink, oink liebe Nicole :o)
    Ich finde doch Schweine auch so toll! Und daß Dein Kleiner das Schweinchen damals nicht gewonnen hat, finde ich aber schade ❤
    Ich lernte, als ich noch jung und schön war, einen jungen Burschen kennen, dessen Vater hatte Schweine. Und als es Ferkelchen gab, da lag ich mit ihnen an der Erde und bekam mich gar nicht mehr ein vor Freude. Alle Warnungen, daß sie einem die Haare und Finger abbeißen können, waren mir egal. Und rate mal, wie ich nachher geduftet habe ;o))
    Der Papa der Kleinen war alleine in seiner Box und wurde mit der Mistgabel *gekrault*. Der fand das echt toll! Das war auch ein Prachtkerl ;o)))
    Jooo, ist schon länger her... heute hätte ich ganz gerne eine Ziege.
    Ach, eigentlich sind doch alle Tiere toll!
    Ich grüße Dich ganz doll. Bis bald, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist hier bei mir, liebe Elke!! Ooohh.. ich freue mich so ;)) Das Du Dich mit den Ferkelchen im Dreck gesuhlt hast.. tja, was soll ich sagen.. grins breit?!! Drück' Dich dolle und schick' Dir einen lieben Gruß, Nicole

      Löschen
  18. Ab und an habe ich auch so einen kleine kerl auf dem Arm... kleine Schweine sind sooo niedlich! ♥ Der Biobauer nebenan hat immer wieder Nachwuchs....
    Dein Kleiner ist der Kracher... was für ein hinreißendes Gespräch ♥♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  19. Ich musste grad - trotz heutiger Wurzelbehandlung - herzlich lachen! Was für eine Liebe Geschichte und ehrliche Worte :-)
    Euer Garten ist groß genug für Schweine, ich bin sicher, du würdest sie ins Herz schließen ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  20. Das ist mein Post!!! Ich lieeebe Schweine! Danke!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    die Post ist also diesmal angekommen!!! Da bin ich doch beruhigt.
    Damals nach deinem Teeposting im Frühjahr ging doch der Brief mit dem Waldmeistertee verloren. Weißt du noch?
    Haben jetzt sozusagen die kleinen rosa Schweinchen Glück gebracht.
    Und Glück zu haben, mit dem Ort ihrer Geburt, scheinen sie auch.
    Wenn man dagegen Bilder aus konventioneller Haltung sieht...
    Bei uns in Hannover im Zoobauernhof werden "Husumer Protestschweine" gehalten, die auch immer wieder Ferkel haben.
    So zuckersüß, die kleinen Dingerchen, die - solange sie richtig klein und zahnlos sind, auch gern mal an Besucherfingern nuckeln ;o)
    Bestimmt würde dein Sohn dir beim Lieseln helfen... Aber ich kann dir sagen, spätestens wenn es ans Vernähen der Fäden geht, wär er weg und das ist alles andere, als entspannend...
    Claudiagruß

    ... von der, die gerade den Koffer wieder gepackt hat und leider morgen die Fähre gen Heimat besteigen muss... Schnieeef.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    so süß, Dein Kleiner!! :-)
    Für mich ist diese Info zudem auch noch höchst interessant. War nämlich noch nie so richtig im Schweinestall. :-)
    Genieße diese Worte, liebe Nicole und schreib sie Dir immer auf. Denn die Kleinen werden leider soooooooo schnell groß!
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir.
    ANi

    AntwortenLöschen
  23. Einfach herrlich liebe Nicole!!! Ich freu mich doch auf "einen" Jungen :-* ... Es ist wirklich zu schön, deine Posts zu lesen, Dankeschön dafür.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen