banner

Dienstag, 27. Oktober 2015

Halloween-Äpfel


"Mama, ich habe was ganz Cooles gesehen! Sollen wir vielleicht mal Halloween-Äpfel machen?", mein Kleiner ist ganz aufgeregt. "Was brauchen wir denn dafür?", fragend blicke ich meinen Kleinen an. "Nicht viel. Einen Apfel und ein Messer!", mein Kleiner schnappt sich unseren Apfelkorb und hüpft die Stufen runter in unseren endlich mal sonnigen Hof, "Bringst du bitte ein Messer mit!". Mein Kleiner ist ganz bei der Sache. Er schnitzt und schnitzt und am Ende stehen drei lustige Gesellen auf dem Holzbrettchen. Halloween-Äpfel - kinderleicht zu schnitzen!

Verlinkt:

Kommentare:

  1. Die schauen aber ganz schön gruselig drein, liebe Nicole,
    Dein Kleiner ist ja wirklich kreativ - süße Idee und mal was anderes alles immer nur Kürbis,
    Einen hoffentlich sonnigen Herbsttag und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    die Halloween-Äpfel sind toll geworden. Die Äpfel haben genau die richtige Farbe!!! Ich glaube, dass ich jetzt gleich einen schnitzen werde und ihm auf den Frühstückstisch stellen werde....da wird er sich freuen, nur besteht die "Gefahr", dass er ihn dann nicht essen möchte, weil: vieeeeel zu schade ;-)
    Liebe Grüße in den Tag - Stine -

    AntwortenLöschen
  3. :-) Ich finde auch, dass man gruselige Gesichter ruhig in alles schneiden kann. Wie wäre es denn mit einem Obst-Gemüsekorb voller Gruselgestalten? Das sieht bestimmt auch witzig aus. Zucchini und Co. gesellen sich bestimmt gerne dazu und geben monsterige Gestalten ab... LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wirklich cool! Wieso sich auf Kürbisse beschränken, wenn man auch anderes Obst und Gemüse schnitzen kann, wie toll!
    Gefallen mir fast noch besser als die großen Kürbisse :D
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  5. wie süß! ich hol mir gleich ein messer und dann gibts halloween am frühstückstisch!
    liebe grüße und einen feinen tag,
    mano

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja lustig, aber dann muss man bestimmt Zitrone drauf machen, die werden ja sonst sofort braun, oder!
    Aber die Idee ist witzig
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Na da freuen sich die Vögelchen wenn ihr die drei Gesellen im Garten stehen lasst. Das Anpicken habt ihr ja auch schon für sie übernommen ;).Eine nette Idee. Dein Kleiner ist ganz schön kreativ :)). Einen wunderschönen Herbsttag wünsche ich euch, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    eine herzige Idee! Und sicher viel einfacher zu schnitzen, als die harte Schale der Kürbisse.
    Hab einen schönen Tag!
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nicole,
    sind die schön geworden. Da hätte ich aber Angst, der Kleine und das Messer.
    Aber er ist sicherlich sehr geschickt, wie die Mama.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  10. Wenn Halloween so abgehalten werden kann, hätte auch ich nichts dagegen.
    Sieht sehr gefährlich aus mit diesem spitzen Messer, scheint ja sogar beidseitig zu schneiden.
    Aber Pfadfinder können das ja.
    L G Pia.

    AntwortenLöschen
  11. Nette Idee. Nachdem der kleine Krautklabauter im Kürbisschnitzwahn ist und mir langsam die Kürbisse bzw. adäquate Treppenstufen ausgehen, wäre das eine tolle Alternative :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt sogar ;)) Herzlichst Willkommen hier bei mir, liebe Angela!! Lieben Gruß, Nicole

      Löschen
  12. Eine schöne Alternative zu den üblichen Kürbissen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  13. Da können die Kinder gleich selber schnitzen - und beim Verputzen der Äpfel darf man sich dann noch tüchtig gruseln...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Super! Wer sagt auch, dass es immer Kürbisse sein müssen, niemand :-)
    Kompliment an den "Schnitzer"!!!
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schön, mit Mohrenköpfen geht es auch. Ok, die ungesundere Variante, aber nicht jeder verträgt Äpfel.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    auf eurem Tisch wird oft geschnitzt - das sieht man! Auch die gruseligen Apfelgesichter sind wieder mal wunderschön geworden! Da kann Halloween kommen...

    Wünsche dir eine schöne Herbstwoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Da möchte ich am liebsten auch gleich losschnitzen. Die schaurigen Gesellen sind wirklich klasse. Morgen werden wir unseren Kürbis "verschaudern", mal sehen, ob da auch noch ein Apfelgespenst dabei abfällt. Dein Kleiner und ich haben übrigens den gleichen Pulli ;-))
    Schöne Grüße, ein bißchen müde dazu (kein Wunder, wenn einem die halbe Nacht der Vollmond ins Gesicht scheint)
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaufst Du Deine Pullis in der Kinderabteilung, Jutta? Seufz.. neid.. grins breit!? Der Pulli hat Ellenbogenschoner und einen kleinen Hirschen auf dem Ärmel und ich finde ihn einfach wunderbar ;)) ebenfalls Vollmond geplagte Grüße, Nicole

      Löschen
    2. Ja klar, in Größe 134 ;-)))
      Okay, meiner hat diese Extras nicht, aber ähnlich sind sie sich!

      Löschen
  18. LIebe Nicole,
    niedliche Idee! Besonders bei der Apfelschwemme diesen Herbst...
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  19. Das ist eine sehr liebe Idee! Leider sind die Halloweenäpfel noch kurzlebiger als Kürbisse ;-)
    Lasst euch die Gruselgesellen gut schmecken,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  20. Hi Nicole,
    dein Kleiner hat absolut Recht! Warum dürfen zu Halloween immer nur Kürbisse das Erschrecken übernehmen? Das ist doch super ungerecht, wenn Äpfel auch gruselig schöne Schauergestalten abgeben. Ich finde das total großartig!!! Ganz, ganz liebe Grüße an euch alle und viel Spaß beim Apfelschnitzen... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  21. P.S.: Außerdem ist es für die Kinder viel leichter Äpfel zu schnitzen. Das macht ihnen viel mehr Spaß, denn Kürbisse können manchmal echt harte Brocken sein - stimmt's?!

    AntwortenLöschen
  22. Coole Idee...und geht auch viiiieeel schneller...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  23. Kennst du die Schrumpel-Apfel-Gesichter? hier: http://wurzelweber.blogspot.it/2011/10/aufstand-der-schrumpfkopfe.html
    find ich so toll! Vielleicht gefallen die deinem Sohn auch. :)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,

    nun hat es mit dem Kommentieren hier geklappt.
    Ich habe es mehrmals vergeblich versucht.

    Nun freue ich mich mit euch über die schönen Werke deines Kleinen.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  25. liebe Nicole,
    der absolute Apfelschnitzer-Profi!
    So toll geworden!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  26. Das sind ja niedliche Äpfelchen. Richtig zum Vernaschen...
    Da hat Dein Sohn ganze Arbeit gemacht.
    Eine schöne Halloween Dekol.
    Dir und Deinem kleinen Künstler einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nicole,
    die Äpfel sind ja eine total coole Idee! Bin völlig begeistert.
    Ich glaube, damit überrasche ich Freitag meine Kolleginnen ;o)
    Herzlichen Dank und viele Grüße an deinen Kleinen, der definitiv nicht nur ein KunstKENNER, sondern auch selbst ein Künstler ist!!!

    Über deine Teilnahme am Teeadventskalender freue ich mich sehr.
    Danke, dass du dich angemeldet hast.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  28. Guten Morgen, liebe Nicole!
    Was für herrliche Apfelgesichter :o) Bestimmt ist bei Euch schon überall ganz schaurig-süß dekoriert!
    Ich bekomme ja bei den Messern immer Panikattacken... meiner wollte sich letztens aus einem Maiskolben eine Pfeife schnitzen, weil Tom Sawyer das wohl macht... aber bisher sind immer noch alle Finger dran ;o)))
    Ganz liebe Grüße in den Morgen von der Elke

    AntwortenLöschen
  29. Das habt Ihr toll gemacht! So fleißig! Ich habe dieses Jahr auch solche Äpfel mit Mandelstiften als Zähne gesehen, sehr cool, wir sind leider nicht dazu gekommen :-) Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen