banner

Freitag, 16. Oktober 2015

Lilafarbenen Astern (oder warum riechen Wildschweine nach Maggi?)


Wir laufen durch den feuchten Wald, plötzlich bleibt mein Großer stehen: "Mama, riech mal!! Maggi!". Aufmerksam blickt er sich um. Etwas weiter im Wald knackt es. Energisch nehme ich meinen Kleinen an die Hand und sage zu meinem Göttergatten: "Wir sollten weiter gehen!". Dieser nickt zustimmend und wir traben weiter, natürlich in entgegengesetzter Richtung. "Hier gibt es doch eigentlich keine Wildschweine, Mama!", mein Großer späht aufmerksam in den Wald. "Stimmt.", erwidere ich schnüffelnd, "Aber du hast es ja selbst gerochen!". "Habt ihr die vielen Eicheln, die auf dem Boden lagen, gesehen?", mein Göttergatte schaut fragend in die Runde. Wir nicken alle drei eifrig. "Die Wildschweine sind gerade auf Futtersuche um sich Speck für den Winter anzufuttern und Eicheln sind ihre Lieblingsspeise!".  "Mama, warum riechen Wildschweine eigentlich nach Maggi?", mein Kleiner sieht mich fragend an und stolpert fast über eine Wurzel. Ich nehme ihn fester bei der Hand: "Warum weiß ich auch nicht so genau. Aber ich weiß, dass manche Jäger Maggi oder auch Liebstöckel zum Anlocken benutzen. Vielleicht war es ja nur das! Aber ich möchte es nicht drauf ankommen lassen, so einer wilde Wutz möchte ich nicht in freier Wildbahn begegnen!". "Ich auch nicht!", tönt es einstimmig durch den Wald. 

Die obengezeigten Fotos sind am Tiergehege/Hülser Berg in Krefeld entstanden, die lilafarbenen Astern sind hier bei uns im Klostergarten zu finden. Sie haben ganz und gar nichts mit den Wildschweinen zu tun. Ich fand es einfach nur wundervoll, wie sie im Morgentau glitzerten. Und keine Angst ich habe nicht im Klostergarten geplündert, die Astern in der Kupfervase sind aus unserem Garten. Wer eine Antwort auf die Frage meines Kleinen hat, der möge sie als Kommentar hinterlassen. Wir würden uns wie bolle freuen!

So meine Lieben, nun kommen wir zu unserem Samstagsplausch, ob es schlimm ist das wir schon am Freitag plauschen? Morgen ist meine Zeit nämlich sehr begrenzt, es kommen liebe Freunde zu Besuch, das bedarf einbissel an Vorbereitung. Wir wollen noch ein kleines Erntedankfeuer entfachen und wer weiß, vielleicht überrede ich ja doch noch meinen Großen seine Gitarre mit ans Lagerfeuer zu nehmen! Ich hoffe, Ihr habt alle ein ganz wundervolles Wochenende! Herzlichst, Nicole


Verlinkt mit:

Kommentare:

  1. Nachdem ich bislang nicht wusste, dass Wildschweine nach Maggi riechen, kann ich dir auch leider überhaupt nicht sagen, warum. Eine spontan und völlig unzureichende und unwissenschaftliche Erklärung wäre, dass sie sich bereits auf den Suppentopf vorbereiten. Lach! Nein, also mal im Ernst, das würde mich auch interessieren. Euch aber ein schönes Wochenende und viel Vergnügen bei Vorbereitungen und Freundetreff!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. ich bin zwar schon so einigen in freier wildbahn begegnet und denke immer noch mit schaudern an den eber, der sich, nur wenige meter vor mir stehend, erbarmte und wieder verschwand und vor lauter schreck habe ich gar nichts gerochen, weiß aber leider auch keine antwort auf deine interessante feststellung. ein fröhliches beisammensein im feuerschein wünsch ich euch :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. dein bildermix ist heute wieder ganz bezaubernd. wildschweine mit astern - genial! ich hab auch immer einen heidenrespekt vor diesen tieren. im elm sind uns schon manchmal welche begegnet, aber bisher sind SIE immer vor uns weggerannt. aber wer weiß... ich glaube, ich fürchte mich mehr vor wildschweinen als vor wölfen ;-)!!
    hab ein ganz schönes wochenende, möge es nicht regnen, damit das lagerfeuer gut brennt!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nicole,
    ganz goldig heute wieder deine Geschichte. Zauberhaft dein Bildermix. Nein, einem Wildschwein will ich nicht begegnen. Mein ehemaliger Chef ist ja Jäger und er hatte in seinem Zimmer einen Keilerzahn hängen, von einem Keiler, den er erlegt hatte. Nein, danke das war schon so ein Zahn.
    Schön, dass du dich schon heute zum plauschen gesellt hast, dann plauschen wir morgen weiter.
    Viel Spass am Wochenende.
    Ich sende dir einen lieben Gruß und hab dich fein.

    Lg Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe mich mal kundig gemacht.

      Gatterwildschweine, die wie Hausschweine gefüttert werden, riechen wohl nicht nach Maggi.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Dann muss es wohl an den Eicheln liegen ;)) die sie so gerne fressen!! Vielen Dank für's kundig machen. Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  5. Liebe Nicole,
    Ich glaube, es handelt sich um einen Schreibfehler: Wildschweine riechen nicht nach Maggi, sondern nach Magie... :-) Sie sind doch wirklich zauberhaft niedliche Wesen, findest Du nicht auch? Auf Deinen Fotos sieht man ja sogar, dass zumindest eines davon fliegen kann! ;-)
    Die Blumen sind ebenfalls wunderschön und Dein Post erinnert mich daran, ein Sträusschen davon aus meinem Garten zu pflücken, bevor sie verblüht sind.
    Dir, Deiner Familie und Deinem Besuch wünsche ich ein wunderbares, gemütliches und kuscheliges Herbstwochenende.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. Moin Nicole,
    echt, die riechen nach Maggie. Ok. Das hört sich toll an, Lagerfeuer und Gitarrenmusik, hach, das gab es bei uns jeden Sommer früher. Ich wollte es auch mal lernen. Das, für mich , schönste Instrument gefolgt von Mundharmonika.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Interessant , interessant . Ist mir noch nicht aufgefallen , das Wildschweine nach Maggi riechen,
    hihi . Auch nicht , das sie damit angelockt werden . Aber wann Treff ich schon mal welche , das ist ewig her . Aber in dem Wald , wo ich öfter zu Besuch bin und die Schweine wohnen , ist mir derlei nie aufgefallen . Ich bin gespannt , ob jemand eine Erklärung hat .
    Astern , sie wollen bei mir einfach nicht wachsen , bleibt mir immer nur ein Töpfchen zu kaufen . Und das müsste ich endlich mal tun .
    Viel Spaß mit deinem Besuch und ein schönes Wochenende
    wünscht herzlichst mit lieben Grüßen JANI

    AntwortenLöschen
  8. ...ich habe Wildschweine schon im Wald gesehen, liebe Nicole,
    gerochen allerdings nicht...Maggi? echt jetzt? kann ich nichts dazu sagen...der Plan für euer Wochenende klingt toll und ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Nicole,
    also da weiß ich leider auch keine Antwort, aber ich könnte ja mal meine Minis fragen, die Große wird das sicher gern recherchieren... vielleicht kriegen wir es noch raus :-)
    Schönes Wochenende und gutes Wetter fürs Erntedankfeuer,
    lg Kebo

    AntwortenLöschen
  10. da warst du ja schon fast bei uns. den hülser berg besuchen wir aber lieber unter der woche. am wochenende ist es uns fast zu voll um die hundedamen laufen zu lassen. und du hast recht. am gehege riecht es tatsächlic ein wenig nach maggi. von alleine wäre ich da jetzt wohl nicht drauf gekommen. zu schade, dass unsere gassirunde an dem tag wohl eine feldrunde gewesen ist. sonst wären wir uns endlich einmal in die arme gelaufen. liebe grüße ins wochenende, sabine

    AntwortenLöschen
  11. Eine reizende, bebilderte Geschichte und ein gut gelungener Einstieg in den " DND ".
    Dafür sage ich ♥lichen Dank.
    Du bist jetzt verlinkt !
    Übrigens, ich musste jetzt direkt lachen,
    bei mir riecht zum Beispiel der Herbst schon immer nach Maggi . . ., ich denke das sind die vermoderten Blätter die auf den Boden gefallen sind, und diesen Duft ausströmen, ich stelle dies jeden Herbst erneut fest und das ganz ohne Wildschweine ;-) !
    ein wunderschönes Wochenende wünscht dir
    Jutta


    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,

    Wildschweine sind mit noch nicht begegnet.
    Maggi benutze ich Tag für Tag.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. ich mag Wildschweine auch eher gern aus der Ferne und ich glaube, ich hätte die Hand auch ganz fest ergriffen und nicht mehr los gelassen, denn im Wald so aus dem Dickicht den Schweinen zu begegnen... gruselig!.. .manchmal stehen welche auf dem Weg zur Schule und dann heißt es still stehen... super beängstigend. So lange keine Jungschweine dabei sind, geht das ja auch immer noch - gerade so... für mich riechen die Tierchen ja immer nach Schwein und zwar so was von.. wenn wir die im Freigehege gucken gehen, muss ich je nach Jahreszeit immer an mich halten. Die stinken so extrem... :) dabei sind die Frischlinge doch so so niedlich ... aber deine Bilder sind so so schön!! Und Astern sind meine absoluten Favoriten! seit ich Gottfried Benn gelesen habe .. feiert morgen schön! ganz liebe Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  14. Wir haben sie bei uns schon in echt gesehen im Wald.Gehen nichts ahnend spazieren als es aufeinmal raschelt und ich sage vorischt Wildschweine.Eine Mama mit ihren Frischlingen.Wir haben uns schnell in den Büschen versteckt und meine Kinder hatten ganz schön Angst.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöne blumige und auch tierische Herbstimpressionen hast du da eingefangen. Wildschweine, jedoch im Wildgehege Moritzburg, sind mir letztes Wochenende auch begegnet. Aber so direkt im Wald zum Glück noch nicht!
    Schicke dir ganz liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole, die Maggi-Frage kann ich Dir leider nicht beantworten. Aber das man einer Begegnung mit Wildschweinen in freier Wildbahn aus dem Weg gehen sollte, ist auch mir bekannt. In meiner Grundschulzeit - unsere Schule bestand aus einstöckigen Gebäuden inmitten eines Waldgebietes - kamen die Schweinchen immer nach den Hofpausen, um zu sehen, ob für sie was abgefallen ist von den Schulstullen und wir warteten jedes Mal darauf,
    dass sie mit den Vorderpfoten auf dem Fenstsims, ins Klassenzimmer schauten. Danach zogen sie sich wieder zurück. Es gab nie einen Zwischenfall.
    Die Herbstastern haben wirklich wunderbare Knallfarben, die das sonstige Grau aufmischen. In meiner Kindheit fand ich diese Blumen als Geburtstagsblumen immer langweilig, heute kann ich mich an Ihnen freuen.
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nicole,
    wir können auch am Samstag plauschen :-) Ich wünsch' Euch morgen ein schönes Fest und einen wunderbaren Tag. Danke für die lieben Genesungswünsche.
    Manu

    AntwortenLöschen
  18. Wildscheine und Maggy? Das ist ja interessant, ich hab das noch nie gehört!!
    So schöne Fotos hast du heute wieder für uns, ich sehe sie immer so gerne!

    Alles Liebe und einen schönen Samstag mit euren Freunden wünsch ich dir,
    Babsy

    AntwortenLöschen
  19. Auch wenn die Bilder nichts gemein haben, sie sehen wunderbar zusammen aus.
    Das bringt mich auf eine Idee...
    Aber warum Wildschweine nach Maggi riechen? Ich weiß es nicht, liebe allerdings Maggi...Wildschweine aber nur im Gehege.
    Dir ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht aus bei dir, wie Tee trinken und abwarten, bis die Gäste kommen und euer Grosser die Saiten klingen lässt. Viel Vergnügen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  21. Wie schön!! Vielleicht finde ich Kupfer doch toller als gedacht ;-))
    Diese hübsche Holzscheibe, die schöne Teekanne, Kastanien und dann noch die wunderbaren Astern und Beeren. Mal wieder siehst du mich begeistert.
    Begeistert hat mich auch Wildschweinlektion Nr. 1 ;-))
    Maggie.... wer hätte das gedacht. Da nimmt man keines und dann ist das Wildschwein voll damit ;-)) Auf alle Fälle hätte ich auch lieber schnell kehrt gemacht, wobei die gesamte Familie "Frau Frieda" schnell auf Bäume klettern sehen, hätte bestimmt auch was ;-))
    Lagerfeuer mit Gitarre klingt toll!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit deinen Freunden.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Nicole, bin ich froh, daß ich noch schnell bei Dir geschaut habe!!! Das war ja eine spannende Geschichte, bis zuletzt... Gut, daß die Fotos nicht aus der freien Wildbahn stammen. Ich möchte dieser Meute nicht begegnen. Und von Maggi halte ich sowieso nichts. Deine Fotos sind wunderschön und Dein Sträußchen auch. Ich liebe diese Astern, habe zwei große Kübel vor meiner Terrassentür stehen, zupfe jetzt die ersten verwelkten heraus. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    also, mir gefällt Deine Collage richtig gut!
    Lila und Braun passen wunderbar zusammen und wirken mit dem kleinen Farbtupfer Kupfer einfach sehr schön.
    Ich wünsche Dir morgen ganz viel Spaß!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  24. Na, da wünsche ich dir doch auch gleich ein wunderschönes Wochenende, mit liebem Besuch und einem knisternden und wärmenden Erntedankfeuer.
    Die Wildschweine im Gehege hier bei uns im Wald hab ich noch nie nach Maggi riechend vorgefunden. Vielleicht müssen die ja nicht angelockt werden.

    Du hast so eine gusseiserne Teekanne, sehe ich das richtig. Meine Nichte hat auch so eine. Schmeckt da der Tee anders? Was ist daran so gut? Außer dass sie wunderschön aussehen. Das finde ich nämlich unbedingt.

    Liebe Grüße sagt Christine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole,

    leider habe ich für Euch keine Antwort parat :-(. Ich habe immer ein bisschen Schi... vor den Gesellen, denn wenn sie Junge haben können sie ganz schön gefährlich werden. Ja, die Fotos passen wunderbar zusammen und so wünsche ich Euch einen schönen Abend morgen, aufdass es nicht regnet und Ihr gemütliche Stunden am Lagerfeuer verbringen könnt.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  26. Du erstaunst mich immer wieder, was du alles weißt liebe Nicole.
    Bis gerade wußte ich nicht das Wildschweine nach maggie riechen.
    Du hast auch süße Frischlinge fotografiert......seit meiner Prüfung in der Lehre
    weiß ich auch was Frischlinge sind.....kannte ich vorher nicht.
    In der Prüfung habe ich dann glatt Mal auf eine Pilzsorte getippt.....
    Tja sowas vergisst man nicht wieder....grins....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  27. Ich schon wieder.....wollte nur sagen ja den Stern habe ich letztes Jahr selber gemacht.
    Ich mochte den so gerne das er das ganze Jahr hängen bleiben durfte......
    Jetzt aber wirklich tot ziens Jen

    AntwortenLöschen
  28. Eine tolle Collage, liebe Nicole, alles dabei was ich so gerne mag !! Herbstastern hab ich heute auch, leider nicht so eine wunderschöne Teekanne und vor allem nicht diese entzückenden Kupferväschen. leider weiß ich auch nicht warum Wildschweine nach Maggi riechen, vielleicht ist es wirklich das Maggikraut mit dem sie angelockt werden. Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  29. Es ist nicht schlimm, wenn wir schon am Freitag plauschen.
    Auf deine , besser die Frage deines Sohnes habe ich auch keine Antwort. Ich weiß nur, dass ich genau das gestern zu einer Kollegin gesagt habe. Ich laufe (jogge) oft durch den Grunewald, da wohnen reichlich Wildschweine. Ich habe dann meine Kopfhörer auf und würde sie nicht hören, aber sie riechen, das kann ich. Da war meine Kollegin wirklich erstaunt, das die nach Maggi riechen.
    Heute keine freche Antwort,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eben mal gegoogelt... Die riechen so, wegen dem Eichellaub, bzw den Eicheln, die sie fressen. Wenn du an einem Haufen Eichenblätter riechst, dann müsstest du einen leichten Maggigeruch wahrnehmen. Die Tiere verstoffwechseln die Eicheln und strömen dann diesen Geruch aus. Wobei die Eber mehr duften als die Sauen. (Typisch)

      Löschen
    2. Kicher.. das habe ich geahnt.. das Eber mehr riechen als die Sauen ;)) Danke sehr, für's googeln!!

      Löschen
  30. Ich habe auch gegoogelt und schließe mich meiner Vorrednerin an...
    Bei nächster Gelegenheit werde ich meinen Schwager fragen, er ist Jäger, vielleicht weiß er noch eine andere Erklärung für den Geruch. Ich bin einmal mit einer Freundin im Wald spazieren gegangen und plötzlich kreuzte unmittelbar vor uns eine ganze Rotte Wildschweine den Wanderweg: Ein Rieseneber, viele Sauen und einige Jungtiere. Wir haben uns wahnsinnnig erschrocken, die Viecher waren so schnell, ob sie nach Maggi gerochen haben, kann ich nicht sagen. So eine hautnahe Begegnung haben weder meine Freundin noch ich vorher erlebt und wir sind beide viel in Wald und Flur unterwegs.
    herbstliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  31. Das ist ja interessant. Am nahen Wildgehege ist mir das nicht aufgefallen. Hier gibt es im Wald eine Menge Wildschweine, aber glücklicherweise bin ich ihnen noch nicht so nah gekommen, dass ich einen Schwung ihres Parfüms mitbekommen hätte... .
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  32. dir auch ein schönes wochenende und ein regenfreies fest.
    liebe grüße.

    AntwortenLöschen
  33. A great series of photos! Wonderful shots!

    AntwortenLöschen
  34. Echt? Wildschweine riechen nach Maggi?
    Zwar habe ich noch keines in freier Wildbahn getroffen, einen charakteristischen Geruch habe ich allerdings durchaus in der Nase.
    Nach dem ich mich durch die Kommentare der Vorredner gelesen habe, schreibe ich das mal weniger den Schweinchen und mehr mir zu.
    Googeln muss ich nun wohl auch nicht mehr. Zuspät kommen kann auch nützlich sein ;o)
    Dir ein tolles TROCKENS Wochenende!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  35. Ich hoffe, euer Feuer wird nicht verregnet. In den Bergen Italiens habe ich auch immer Angst, den Wildschweinen, die dort hausen, zu begegnen. Aber dass sie nach Maggi riechen, das ist mir neu... LG mila

    AntwortenLöschen
  36. hihi, echt die wildschweine riechen nach maggi?
    deine fotos sind wunderschön
    ich finde die art wie du die fotos macht sehr interessant
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  37. Maggi is made of boar, maybe? ;-)
    Lovely shots, Nicole.
    Many thanks for joining us at Floral Friday Fotos.

    AntwortenLöschen