banner

Dienstag, 10. November 2015

Zwiebelsuppe mit Raclette-Käse


Nach einem ausgiebigen Spaziergang mit dem Hund durch den herbstlichen Wald, erfreut man(n) sich zuhause an einem warmen würzigen Zwiebelsüppchen. Gemeinsam mit einem frischen Landbrot und einer dicken Scheibe Käse wird sowohl das Bäuchlein wohl gefüllt als auch die Seele gestreichelt.

ZUTATEN
  • 500 g Zwiebeln
  • 1 l Brühe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • 40 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 200 g Sahne
  • 4 Scheiben Landbrot
  • 4 Scheiben Raclette-Käse

ZUBEREITUNG

Zwiebeln vierteln und in dünne Scheiben schneiden und in den Kocheinsatz füllen. 500 ml Brühe, Salz, Pfeffer und Paprikapulver in den Mixtopf geben, den Kocheinsatz einsetzen und 22 Minuten, / 100 ° / Stufe 2,5 garen. Nach Ablauf der Zeit den Kocheinsatz herausnehmen. Butter, Mehl, Sahne und restliche Brühe hinzufügen und weitere 5 Min. / 100° / Stufe 2,5 kochen. Suppe und Zwiebeln auf vier Suppenschüsseln verteilen, je mit einer getoasteten Scheibe Landbrot abdecken und mit je einer Scheibe Käse belegen. Im vorgeheizten Backofen kurz überbacken.

verlinkt mit: *creadienstag**DienstagsDinge*Babsy's *Herbstküche*

Kommentare:

  1. Da hätte ich mich direkt gerne mit dazugesetzt, liebe Nicole! Lecker sieht das aus. (Gut, für morgens und um diese Uhrzeit vielleicht noch etwas anspruchsvoll, aber ich stoße dann nachmittags dazu...)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    diese Fotos machen Appetit. Sieht sehr schmackhaft aus und überhaupt hat man das Gefühl mit am Tisch zu sitzen. Danke für das Rezept. Habt einen schönen Herbsttag!
    Danke für den Link ;-)
    Liebe Grüße an euch alle - Stine -

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Frieda,
    das sieht sehr fein aus und man möchte meinen ihr habt mitten im Wald gegessen, so schaut es aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. an deinen bildern kann ich mich gar nicht sattsehen! sie gäben die schönsten illustrationen für ein kochbuch ab!
    liebe grüße von mano
    ...jetzt geh ich das brotrezept anschauen!

    AntwortenLöschen
  5. Welch schöne Anregung , liebe Nicole,
    da bekomme ich schon am frühen Morgen Lust auf etwas Herzhaftes. Habe eben schon überlegt, was ich heuten Abend kochen soll . Jetzt weiß ich es - Zwiebelsuppe !!! Natürlich nach Deinem Rezept - Vielen Dank dafür und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  6. Der Klassiker unter den Suppen! Super, ich mag das sehr!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    hhhhhm, das war sicher sehr lecker... Und nachdem ich schon eine ganze Weile wach bin, ist für mich jetzt nicht mehr wirklich "früh am Morgen", heisst: Ich könnte jetzt direkt so ein Schälchen Suppe vertragen! ;-)
    Hab einen schönen Tag.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  8. das schaut nicht nur lecker aus, is(s)t's bestimmt auch ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  9. mmhhhmmm liebe nicole,
    mir läuft das wasser im mund zusammen!
    ihr versteht es wirklich den herbst mit allen sinnen zu genießen!
    liebe novembergrüße, elvi

    AntwortenLöschen
  10. Bei dieser wunderbaren Wald-Atmosphäre schmeckt die Suppe wahrscheinlich nochmal so gut.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Mit Raclettekäse kenne ich die Zwiebelsuppe noch gar nicht. Sieht aber sehr lecker aus. Eine gute Idee, die hier sicher ausprobiert wird. Und so schön herbstlich sieht es noch auf deinen Bildern aus :)))). Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hm, sieht lecker aus und so schönes Geschirr.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Ach, liebe Nicole!
    So ein Zwiebelsüppchen habe ich schon lange nicht mehr gemacht! Du bringst mich auf eine Idee!
    Den Käse raspel ich in die Suppentasse und schöpfe dann die Suppe darauf...ich finde es so lecker, wenn der so zäh-wabbelig ;o) genossen werden kann ;o)))
    Deine Bilder sind wieder so klasse. Als wäre man oben auf einer Berghütte, nur mit dem Nötigsten ausgestattet, aber irre glücklich!!
    Liebe Grüße in den Tag von der Elke

    AntwortenLöschen
  14. Lecker! Hab' ich schon ewig nicht mehr gegessen, weil die Familie sowohl Zwiebelsuppe als auch -kuchen verschmäht (Banausen).
    Die grünen Tassen sind perfekt dafür, sieht so schön aus, man möchte
    sich sofort dazu setzen.
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. kann mir mal jemand sagen warum ich weder den Garten auf Vordermann gebracht noch schöne Fotos gemacht habe, als die Sonne so toll schien????

    AntwortenLöschen
  15. ...wie gut, liebe Nicole,
    dass ich gerade gegessen habe...das sieht so lecker aus, aber momentan passt nichts mehr rein ;-)...gerade im Herbst und Winter ist so ein Süppchen einfach fein,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie ich Zwiebelsuppe liebe! Ich finde sie neben Cremesuppen die beste überhaupt!
    Danke fürs Rezept, in der nächsten Herbstküche bist du verlinkt.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde die Suppe zuerst essen, dann einen langen Spaziergang im Wald machen, weil die Winde die davon entstehen dort besser aufgehoben sind.:-))
    Sieht sehr lecker aus und die Fotos geben die Stimmung schön wieder.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  18. Oh jeh, da bekomm ich gerade aber gewaltigen Hunger! Die Suppe schaut so gut aus und ist ganz nach meinem Geschmack! Yummi! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  19. Nicole, da lässt du mich ja wieder was ganz neues lernen. Ziebelsuppe, mh mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Aber darauf noch das Brot und der Käse, das kannte ich noch nicht, kann mir aber sehr gut vorstellen, wie himmlisch das schmecken muss.
    Liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  20. Sehr herbstlich zünftig. Bei uns ist es so sonnig und warm (17 Grad), da fallen mir fast nur noch Sommerrezepte ein...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. yummieeee yummiiiiiieee... Zwiebelsüppchen! ich LIEBE sie!!
    mach ich sofort nach!
    sei super lieb gegrüßt
    Denise

    AntwortenLöschen
  22. Ohoooo, Zwiebelsuppe lecker, das ist so lecker wie Zwiebelkuchen und die Folgen, nunja, die nimmt man gerne in Kauf. Es putzt richtig durch. :-)))

    Lieben Gruß und heute wieder so schöne Bilder.
    Eva

    AntwortenLöschen
  23. Kocheinsatz, Mixtopf?
    Liebe Nicole, du sprichst in Rätseln...
    Ist aber auch gar nicht so tragisch, denn für Zwiebelsuppe ist hier der Liebste zuständig...
    Er tut das in seiner Küche, wunderbarer Weise, denn ich mag den Geruch nicht.
    Ich stehe nicht schwitzend am Herd, weine nicht beim Zwiebelschneiden UND meine Küche bleibt sauber ;o)
    Wie er sie kocht, kann mir ganz egal sein, sie schmeckt köstlich.
    Nur auf den Herbstspaziergang und das rustikale Ambiente, darauf muss ich leider verzichten...
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,kannst du meinen Magen hören......der knurrt
    und dann so ein leckeres Rezept....Wird direkt gespeichert....
    Danke dafür, ich liebe Zwiebelsuppe & Raclettekäse.....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  25. Da hast du mich auf eine Idee gebracht. Erst mit der Töhle in den Wald und dann lecker Zwiebelsuppe...
    Da bin ich bei. Mach ich...Morgen...Jetzt ist es schon dunkel.
    Der Hund freut sich...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. MMMh.... ok jetzt hab ich schon wieder Hunger! :)) Danke fürs Rezept liebe Nicole! ♥
    Hab noch einen schönen Abend, allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  27. Wie lecker... und diese tollen Herbstfarben! Nach dem nächsten Spaziergang (leider ohne Hund) muss ich unbedingt mal deine Suppe probieren. Liebe Grüße aus dem Norden, Ulli

    AntwortenLöschen
  28. Zwiebelsuppe ist lecker! Die beste Zwiebelsuppe der Welt gibt es übrigens in unserem französischen Restaurant um die Ecke...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole,
    das klingt sehr sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Draußen schmeckt es dann doppelt so gut!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  30. Die habe ich doch glatt verpasst, diese Spitzen-Herbst-Suppe. Zum Glück habe ich sie doch noch entdeckt. LG mila

    AntwortenLöschen