banner

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Schokolierte Apfelringe


"Möchtest du auch einen Apfelring haben?", mein Großer wedelt mit einem schokolierten Apfelring vor meiner Nase hin und her. Ich grinse ihn nickend an, doch bevor ich auch nur danach greifen kann, steckt er sich die Köstlichkeit in seinen Mund. "Zu spät!", ruft er mir lachend zu und trollt sich davon.

Habt Ihr auch schon Apfelinge getrocknet? Wir trocknen jedes Jahr welche, wie das funktioniert könnt Ihr >hier< bei mir lesen.

verlinkt mit: Babsy's *Winterküche**Naturkinder* von Caro

Kommentare:

  1. Mhh, wie köstlich und auch ein bisschen gesund ;-)
    Und so eine hübsche Futterstelle für die gefiederten Gäste, liebe Nicole.
    Eine schöne Wochenmitte und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Nicole,
    das wäre wohl eine gute Idee um meinen Apfelvorrat allmählich aufzubrauchen.
    Die halten sich nämlich nicht den gesamten Winter über.
    ...Nur was mache ich dann mit den ganzen getrockneten Apfelringen? Alle schokolieren? Ich glaube ich erweitere zusätzlich den Apfelmusvorrat ;-)
    Hab lieben Dank für diesen Tipp und dir noch ein schönes Bergfest heute!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  3. Ganz schön frech von deinem Großen, liebe Nicole ;-) Ich hoffe, du hast dennoch einen abbgekommen. Überhaupt sind schokolierte Früchte ein Genuss. Vielleicht eine gute Idee für Silvester oder was Besonderes für die Tage zwischendurch.
    Schönen Tag dir.
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    Die Apfelringe im Schokomantel sind sicher sehr lecker. Ganz besonders niedlich finde ich aber die Meisenknödelaufhängung für die Vögelchen - extra beschriftet für die etwas unsicheren Exemplare unter unseren gefiederten Freunden. Die wissen jetzt auch, dass es tatsächlich eine Futterstelle und nicht bloss Deko ist! ;-)
    Einen schönen Tag und herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Nicole,
    ey nee, wehr dich. Rache ist Blutwurst. Das muss gesühnt werden ;o)
    Ich bin direkt dem Link gefolgt und zum Rezept weiter gewandert.
    Getrocknete Apfelringe mag ich nämlich - im Gegensatz zu frischen Äpfeln sehr...
    Wie lange dauert es denn im Ofen UNGEFÄHR? Und: verstehe ich das richtig, dass sie offen (im Wohnzimmer?) verwahrt werden müssen, wenn sie fertig sind?
    Claudiagruß
    ...von der, die letzten Sonntag noch Restäpfel von verwilderten, herrenlosen Bäumen gerettet hat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 4 bis 5 Stunden brauchen sie im Ofen, Claudia! Ja, ich weiß - eine Energieverschwendung ohne Gleichen.. aber ein Dörrgerät war mir bisher einfach zu teuer ;)) und es würde auch wieder einen Platz benötigen.. seufz! Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  6. Liebe Nicole,
    :-)))) lach, nein ich habe genügend Schoki im Hause, das gibt es den
    Apfel pur.
    Schmecken sicherlich sehr gut. Apfelringe habe ich noch nie getrocknet aber Orangenringe.

    Ich habe allerdings auch keine Meisenringe o.ä. derartiges auf dem Balkon, denn als ich das mal hatte, hatte ich immer Vogelsch...... auf dem Geländer. Im Garten hat der Nachbar sein Vogelhäuschen, das reicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Eva
    ;-))))

    AntwortenLöschen
  7. Yummy!
    Welch 'süße' Verführung!
    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen
  8. selbst getrocknet hab' ich sie noch nicht, doch jetzt krieg' ich richtig lust dazu!
    lg und guten appetit, falls du einen erwischst ;-)
    anja

    AntwortenLöschen
  9. Mhhhhhh.....genauso hätte ich es auch gemacht :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. die sehen klasse aus. und ich hätte sogar noch ein paar äpfel im keller schlummern. ich mach mich jetzt gleich mal auf und klicke auf den link. ganz liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  11. Mhhh, noch nie selbst gemacht, aber immer gerne essend.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Da ich in Mostindien zu Hause bin begegnen mir getrocknete Apfelringli immer wieder und ich esse sie auch gerne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,

    dein schöner Post erfreut mein Herz.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Das hätte mein Sohn sein können. Bei Schoko-Apfelringen kennt er keine Freunde ;-), darum haben sie keine lange Lebenszeit bei uns.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  15. Auf diese Idee bin ich ja noch nie gekommen! Gefällt mir sehr!
    Danke für deinen Beitrag zur Winterküche,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    meine Tochter hat es Gestern das erste Mal probiert.....
    Mama war nicht da & die Enttäuschung groß das es nicht geklappt hat.....Ich werde ihr nachher Mal dein Rezept zeigen....ich glaube sie hat bestimmt den Ofen zu gehabt....Ich berichte ob das zweite Mal ein Erfolg wird....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  17. Also... unsere gedörten Apfelringe sind schon alle weggeknabbert...macht nix, essen wir die Schokolade einfach so :)
    Die Apfelringe sehen lecker aus!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    ich komme gerade von Nadja (Teebeutel Nr. 11) rüber, denn das Mädel hat heute Geburtstag. Und hier sehe ich leckere Apfelringe, mmmh lecker! Ich mag das total gerne (auch die Apfelchips) habe aber noch nie selber welche gemacht. Sollte ich wohl mal ausprobieren.
    LG zu dir
    Manu (les jetzt nochmal nach, wie das geht *g*)

    AntwortenLöschen
  19. Oh...ich liebe Apfelringe...und dann auch noch mit Schoko...lecker...Ich komme sofort vorbei...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. Ich hoffe, Du hattest noch welche, um auch einen zu genießen.
    Sie sehen lecker aus.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. yamm yamm yamm!! ich hab jetzt richtig Lust auch solche Ringe zu machen! Morgen auf jeden Fall! ;) liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    wie bin ich denn jetzt hier gelandet? Das waren die leckeren Apfelringe.....mein Favorit auf jedem Weihnachtsmarkt und am liebsten mit dunkler Schokolade. Das wäre mal eine Idee, welche selber zu machen.
    Viele Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Landung, liebe Sigrun! Herzlich Willkommen hier bei mir. Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  23. Liebe Nicole,
    oh...da hätte ich auch gerne einen...letztes Jahr habe ich Apfelchips getrocknet, die waren ruck-zuck verputzt. Die Idee mit den schokolierten hört sich toll an...so langsam platze ich aus allen Nähten bei all den leckeren Sachen...

    Wünsche dir weiterhin eine schöne Adventszeit
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ja mal ne coole Idee- darauf bin ich ja noch gar nicht gekommen...
    Allerdings sind alle unsere Apfelringe von diesem Jahr schon aufgegessen :-(

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  25. Hihi... ich nasche beim Lesen deines Blogs gerade schokolierte Papaya. Wenn das kein Zufall ist! Doch so ein leckerer Apfelring wäre jetzt eindeutig die bessere Alternative, denn Papaya mit Schokolade überzogen schmeckt bei Weitem nicht so gut. Komm, gib schon her! ;-)
    Ganz, ganz liebe Schokogrüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  26. Mhhhh, lecker!! ich mag getrocknete Apfelringe sehr gern. Bisher habe ich die aber immer brav gekauft. Wird sich wohl jetzt ändern :-). Und dann werden sie ebenfalls in Schoki getaucht!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  27. Oooh, die hätt ich jetzt auch gern... :-) GRÜNE Grüße, Caro

    AntwortenLöschen