banner

Samstag, 23. Januar 2016

Ein Winter-Elfchen



Wenn man dem Wetterbericht für heute glauben will, legt der Winter hier am linken Niederrhein eine kleine Pause ein. Doch wir wollen nicht jammern, sondern glücklich über die schönen winterlichen Tage der vergangenen Woche sein. Für dieses Wochenende haben wir keine Pläne. Lesen, Daddeln, Werkeln am besten im Schlafanzug sind unsere Wochenendwünsche. Auch unseren Pausen-Tee werden wir wahrscheinlich nicht mehr im Freien geniesen, sondern schön drinnen im Haus vor dem bollernden Ofen. Auf mich warten einige Variationen Orangentee, die noch durchprobiert werden wollen. Mein Göttergatte hat sie mir zu Weihnachten geschenkt, nachdem er hier im Blog gelesen hat, das Orangentee mein Lieblingstee ist. So kann es gehen.. grins breit! Kennt Ihr eigentlich ein Elfchen? Ein Elfchen ist ein kurzes Gedicht mit einem bestimmten Aufbau. Es beginnt in Zeile 1 mit einem Wort über eine Idee oder Eigenschaft. In Zeile 2 mit zwei Wörtern geht es um eine Person oder einem Gegenstand mit Artikel davor. Zeile 3 hat drei Wörter, hier wird beschrieben was passiert. In Zeile 4 geht es in vier Wörtern um dich selbst oder deine Gefühle. Zeile 5 ist für das passende Schlusswort bestimmt. Wieso ich danach frage und es erkläre? Mein Kleiner hat mir gestern ein Winter-Elfchen geschenkt. Möchtet Ihr es lesen?

schneeballschlacht
ein schneeball
auf mama werfen
es macht viel spaß
winter

Kommentare:

  1. ein elfchen!! allein der name lässt mich in entzücken ausbrechen (du weißt schon..., die waldelfen!)und das gedicht deines sohnes lässt mich dahinschmelzen!
    dann genießt euer kuschelwochenende mit viel tee und vorlesen und werkeln und spielen und... aber vielleicht geht es ja doch noch raus in den wald - elfenspuren suchen!
    herzliche grüße von mano
    ...und ich freu mich sehr, dass die karte diesmal angekommen ist!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    elfchen, das habe ich mal von meiner Nachbarin gehört, die Grundschullehrerin ist. Kreativität und Regeln soll man hier lernen. Finde ich schön und du hast schon fein gedichtet.
    Orangentee, den stelle bitte doch mal vor, interessiert mich.
    Da ich nun als Kaffee- und Schokijunkie davon runterkommen soll.

    Yoga soll ja auch gut sein, das hat keinen Zweck für mich, dazu bin ich viel zu unruhig, ich würde den ganzen Kurs durcheinanderbringen :-)).
    Deine Bilder gefallen mir und da freue mich auf einen Rundgang im Wald aber der Dreck, der dann in den Schuhen bleibt, der gefällt mir gar nicht. Macht nix.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das sind großartige Winterfotos. AAm liebsten möchte man gleich mit dem Schlitten lossausen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  4. Von Elfchen habe ich noch nie gehört, liest sich lustig. Mal sehen ob ich das auch hin bekomme.
    Schön, dass ihr ein wenig Schnee hattet.
    Ich habe aber gelesen, dass bei euch der Rotz eingezogen ist. Ich wünsche deiner Bande gute Besserung.
    Und dir, das die Tees perfekt sind. Orangentee...hmmm
    Hier hat es gerade wieder angefangen zu schneien, ich bleibe dann mal auch auf dem Sofa,
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,

    das schenkt Freude.

    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nicole,
    ein "Elfchen" kenne ich nicht, finde ich aber richtig schön.
    Ich mache mir nachher auch meinen Tee, ich habe allerdings noch ein paar vom Kalender.
    Schöne Fotos vom Schnee und Gestrickten.

    Ich wünsche Euch ein gemütliches Wochenende
    Herzlchst Birgit

    AntwortenLöschen
  7. oh, wie zauberhauft - ein elfchen!
    herrlich und so schön :-)
    ein gemütliches wochenende wünsch ich dir
    lg anja

    AntwortenLöschen
  8. Hier hat es heute Nacht geschneit...10 cm Neuschnee...Die Pracht wird aber nicht liegen bleiben, denn das Thermometer steigt...Deine Bilder sind sehr stimmungsvoll! Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Brrr, wenn ich deine Fotos sehe, wird es mir direkt kalt. Das ist aber nicht weiter schwer, weil es mich sowieso die ganze Zeit fröstelt. Ich kann jedoch nur hoffen, dass es noch ein bißchen eisig bleibt, denn mein gesamter Gefrierschrankinhalt liegt auf der Terrasse - ich bin beim Abtauen. Und das dauert... sollte man doch öfters mal tun!
    Ein Daddel-Wochenende klingt gut. Und bollernder Ofen mit Orangentee (grins) auch. Elfchen sind mir völlig neu. Vielleicht probiere ich das heute mal als Ablenkung aus, wenn ich auf einem Kinderfasching ausharre ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Euch vor allem gute Besserung und gutes Genießen des Tees und der Stunden am Wochenende. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    das Elfchen ist ja nach Deiner Erklärung um die einzelnen Zeilen sehr gut gelungen!
    Hat Dein Kleiner perfekt umgesetzt!
    Ich dachte zuerst, es wäre ein Haiku, dieses kurze japanische Gedicht, aber
    das ist wohl noch etwas anderes. Elfchen kannte ich bislang noch nicht.

    Liebe Grüße zum Wochenende!
    Marita

    AntwortenLöschen
  12. ah wie schön, so tolle winter fotos, und auf mama werfen, gib es bei uns jedes mal,auch wenn noch paar schneeflocken liegen :)
    süß das mit die geschichte Orangentee:) dann lass dir schmecken:)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Winterbilder und ein ganz entzückendes Elfchen :)

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein entzückendes Elfchen... Ich kannte die übrigens noch nicht. Und dann deine wundervollen Bilder dazu... Warum ist es hier so grau und un-schneeig...??? LG mila

    AntwortenLöschen
  15. Beim Anblick deiner Fotos wächst die Lust auf einen Schneespaziergang.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  16. Oh, Elfchen kenne ich nicht finde ich aber sehr schön, dein Sohn hat ja Talente. Viel Spaß wuch beim Gammelwochende, ist genau richtig.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Winterfotos hast du uns hier gezeigt.
    Elfchen kenne ich. Hin und wieder mache ich selber. Lieber noch aber mache ich Rondelles. Dort wiederholen sich einzelne Zeilen und das ganze muss sich auch nicht reimen. Aber dieses Elfchen von deinem Sohn ist echt toll. Mein Kompliment.
    Schönes Wochenende
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    bis gerade kannte ich kein Elfchen.....
    Wieder was gelernt.....
    Gestern sind meine mädels hier Schlittschuh auf der Weide gelaufen und jetzt taut alles...
    So schnell kann es gehen...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  19. Die Stimmung hat das "Elfchen" ja wunderbar getroffen. Hier ist alles recht leer, die Leute sind wohl alle Richtung Schwarzwald oder Alpen aufgebrochen, um den Schnee zu genießen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. ...so ein wunderbares Elfchen, liebe Nicole,
    gefällt mir sehr gut...und die Erklärung dazu auch, so genau wußte ich gar nicht, das jede Zeile eine bestimmte Bedeutung hat sondern dachte, dass es nur um die Wortzahl geht...

    wünsche dir einen gemütlichen Samstag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Oh ein elfxhrb kannte ich nicht, liest sich aber wie ein japanisches Haiku. Sehr schön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen hier bei mir! Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  22. Ist das entzückend! Ein Elfchen! Und das hat dein Kleiner dir allein gewidmet, wie süß!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  23. Das Elfchen ist wunderschön. Musste ich mit meinen Kindern in ihrer Schulzeit so einige kreieren. Aber das machte sehr viel Spaß.
    Ich bin heute bis auf einige Momente auch lieber zu Hause geblieben. Bei uns ist der Winter weggetaut.
    viele Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  24. Und was sage ich? Bloggen bzw. Blogs lesen bildet!! Ich kannte Elfchen noch nicht. Ist aber niedlich, was dir dein Sohnemann da geschrieben hat. ... Wir haben heute auch gaaaanz lange im Schlafanzug ausgehalten, was für ein schöner Tag :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  25. Dieses Rosarot über dem Horizont, das gibt es nur im Winter und das liebe ich sehr. Aber auch der Düsterwald vom nächsten Post spricht mich immer wieder an - "kahle Bäume vor Winterhimmel" ist einfach etwas ganz Besonderes.
    Solche Wochenendpläne mag ich übrigens besonders. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen