banner

Mittwoch, 18. Mai 2016

Grüner Spargel mit Walnuss-Vinaigrette


"Und wie war euer Mädelsabend?", mein Göttergatte sieht mich fragend an. Wir stehen gemeinsam vor dem Badezimmerspiegel und putzen unsere Zähne. "Schön war es!", lautet meine knappe Antwort. "Was hast du denn gegessen?", die Frage meines Göttergatten kommt einbissel undeutlich bei mir an, da er gerade dabei ist seinen Mund auszuspülen. "Grünen Spargel!", erkläre ich grinsend und stopfe meine Zahnbürste in den überfüllten Zahnputzbecher, "Aber soll ich dir was sagen? Das können wir besser! Ich war einbissel enttäuscht. Erstens von der Menge und Zweitens von dem Geschmack. Sie haben einfach fertige Balsamico-Creme über drei Spargelstangen gegossen. Ich hätte etwas pfiffigeres erwartet, vielleicht etwas zitroniges.". "Okay!", mein Göttergatte grinst verschwörisch zurück, "Das kriegen wir hin!".

Hier kommt das Ergebnis:

ZUTATEN

1 kg grüner Spargel
4 Eßl. Zitronensaft
2 TL Honig
6 EL Walnussöl
4 EL Gemüsebrühe
eine Handvoll Walnusskerne
150 g weichen Schafskäse
1 rote Chilischote
schwarzer Pfeffer, Meersalz

ZUBEREITUNG

Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und im kochenden Wasser 2-4 Minuten blanchieren. Spargel mit kalten Wasser abspülen und abtropfen lassen. Zitronensaft und Honig mit Salz und Pfeffer verrühren. Das Walnussöl und die Gemüsebrühe unterrühren. Den Spargel mit der Chilischote in eine flache Schüssel geben und mit der Vinaigrette übergiesen. 30 Minuten einziehen lassen. Die Walnusskerne grob hacken und in einer fettlosen Pfanne bei mittlerer Temperatur leicht rösten. Zum Servieren den Spargel auf einen Teller legen und mit den Walnusskernen bestreuen. Den Schafskäse grob zerteilen und ebenfalls über den Spargel streuen. Zum Abschluss noch einen Eßlöffel Vinaigrette über die Spargelstangen verteilen.

Weil ich unser Rezept so gerne mag, schicke ich es zu Frollein Pfau. Sie sammelt heute wieder ein, was andere mögen. Ach, und was mich wirklich noch interessieren würde: Darf Euer Herzallerliebst eigentlich auch mit ins Bad?

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nicole. Wundervoll, das liest sich lecker und ich bekomme schon morgens direkt Hunger aufs Abendessen :-) Ich liebe Spargel ja in allen möglichen Varianten. Gab es neulich auch in Grün als lauwarmen Salat mit Erdbeeren und Minze. Mmmmh, auch lecker! Wir genießen hier jedenfalls die Zeit des Spargels sehr und wohnen auch in einer typischen Spargelregion - ein Glück! Danke also für den Tipp mit Walnuss und Zitrone...
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Nicole,
    ja und nein, morgens auf keinen Fall, da brauche ich meine Ruhe, damit ich erholt in den Tag starten kann.
    Abends darf er dann schon mal neben mir die Zähne putzen, aber am liebsten bin ich alleine im Bad...
    Gestern hatten wir auch grünen Spargel aber gebraten, mit viel Knobi und ein paar Kirschtomaten. Dazu Lachs und Bandnudeln, lecker.
    Aber Euer Rezept hört sich auch verführerisch an.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Letzte Frage...Am Wochenende ja...in der Woche stehe ich eher auf...und das ist gut so, denn wenn ich müde bin, will ich meine Ruhe haben...;-). Lecker...der Spargel. Einen schönen Tag wünscht Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, dass sieht lecker aus! Herrlich finde ich deine Geschichten dazu;) LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Frieda,
    das klingt sehr lecker, zu deiner Frage, hier stellt sich die meisst nicht, da ich immer als erste auf bin, so gibt es das eher sehr sehr selten dass wir zu zweit im Bad sind und da wir auch noch ein Gästebad haben, würde ich dann vermutlich lieber dieses vorziehen, ich brauche in der Früh meine Ruhe, abends ist es mir egal....
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Mmmahhh, ich mag Spargel in allen Variationen, allerdings eher den weißen Spargel, aber auch der grüne darf in den Magen.
    Es gibt ja unendlich viele Variationen und da darf man doch auch ausprobieren. Dein Rezept klinkt ja lecker.
    Am liebsten ist mir der weiße Spargel aber mit neuen Kartoffeln und einer Sauce Vainigrette.

    Lieben Gruß und einen schönen Tag
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    naaa jaaa. Er darf schon. Wenn es sein muss... Aber eigentlich bin ich im Bad gern allein, hänge noch etwas meinen Gedanken nach und mache mich in RUHE fertig ;o)

    Dein Grüner Spargel inspiriert mich sehr. Sabber. In den letzten Jahren ist uns der Grüne lieber geworden, als der Weiße.
    Wo kriege ich nun so schnell grünen Spargel her? Pech: Markt war gestern.
    Das Rezept klingt richtig gut. Frisch und würzig. Wird gewiss bald getestet. Allerdings (Nussöl schmeckt mir leider nicht, Nüsse jedoch schon!) werde ich das Walnussöl durch Olivenöl ersetzen.
    Dir einen schönen Tag!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  8. Mh, das sieht lecker aus! Irgendwie esse ich Spargel nur im Restaurant, ich weiß gar nicht, warum das so ist. *g*

    Jupp, er darf mit ins Bad. Wobei wir uns morgens abwechseln (er muss pünktlich aus dem Haus, ich komme nur langsam in den Tritt und habe keinen festen Arbeitsbeginn), aber den restlichen Tag über wird das Bad genauso gemeinsam genutzt wie alle anderen Räume auch. Wir sind einfach viel zu kommunikativ veranlagt, um da Grenzen zu ziehen. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich super lecker an.Ich bekomme hunger,obwohl ich noch nicht mal gefrühstückt habe.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,

    das sieht einladend und Köstlich aus.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. dieses fertige balsamicozeugs ist mir ein gräuel - schade, dass immer noch so viele lokale darauf zurückgreifen und salate damit (für mich!) ziemlich ungenießbar machen. aber wie toll, dass du (bzw. dein liebster) hier eine köstliche alternative aufzeigst!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  12. früher ja, heute darf nur noch der mops mit ins bad ;). im alter wird man offensichtlich eigen. ich zumindest. dein spargelrezept ist schon notiert :). liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns wuseln alle im Bad herum.. Hund, Katze, Frau, Mann, Kind 1.. es ist zum "Mäusemelken".. kicher!! Nur Kind 2 (sprich Kleiner) fordert seine Privatsphäre ein.. hihi!

      Löschen
  13. Oh ich bin schon von den Bildern hin und weg .
    Und ehrlich , ich hab dieses Jahr das erste mal grünen Spargel gegessen .
    Ich steh aber weiterhin doch auf den weißen . Mit dem grünen das war es irgendwie nicht .
    Aber ich dachte auch die ganze Zeit , da müsste man was anderes zu machen .
    Ja so wie deine Vinaigrette . Jepp , da liegt noch ein Rest grüner im Kühli , die
    Zutaten sind vorhanden . Dann weiß ich doch , was ich heute noch mache .
    Zu der Badgeschichte , er mag sowas nicht , verschwindet da nach dem Aufstehen
    auch lieber mit dem Handy und ins www. Da steh ich nun garnicht drauf . Allerdings
    hab ich so morgens und auch abends keine Lust zum Reden , mache mich lieber in
    aller Stille fertig , mal so ganz für mich sein .
    Schönen Tag und lieben Gruß von JANI

    AntwortenLöschen
  14. Bitte eine Portion zu mir, liebe Nicole - das sieht oberlecker aus !!!
    Aber im Bad bin ich doch lieber alleine , vor allem am Morgen (ein bissel morgenmuffelig bin ich nämlich ;-) Aber wir haben ja Gott sei Dank zwei Bäder, so ist die Gefahr der "Doppelbelegung" relativ gering ;-)
    Liebste Grüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    da hast du aber was Feines hergerichtet,
    da hätte ich mich gerne dazu gesetzt!!
    Sehr schöne Fotos von deiner Köstlichkeit!!
    Hab eine gute Woche,
    herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  16. Uiii, lecker gr. Spargel!!
    Sieht schon mal voll lecker aus! ;-)
    Danke, fürs Rezept teilen, liebe Nicole.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht super lecker aus!! Diese Variante muss ich auch mal probieren. Bei uns gibt es heute Ofenspargel mit Maracujasoße. Die Spargelzeit wird auch im Haus Holunder intensiv ausgenutzt, da darf keine Langeweile aufkommen (sonst merkt einer, dass es drei Spargelgerichte in der Woche gibt...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Yummy, sieht ziemlich lecker aus. Und Walnüsse - eine gute Idee, wäre ich nicht drauf gekommen.
    Soso, da will Frau Frieda heute mal "intimes" wissen ;-))
    Also bei uns tümmeln sich alle Familienmitglieder wild im Bad, da gibt es bislang keine Einschränkung.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi.. wie bei uns. Frau hat noch nicht mal auf dem Klo ihre Ruhe ;)) Das mit den Walnüssen war ganz einfach. Wir haben noch eine Kiste voll im Keller vom letzten Herbst.. die müssen weg ;)) Habt' weiter schöne Ferien!!!

      Löschen
  19. Das Rezept kannte ich noch gar nicht :)
    Vielen Dank und liebe Grüße, Karin.

    AntwortenLöschen
  20. ...mhhh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, liebe Nicole,
    das mag ich und werde ich mal ausprobieren...grünen Spargel liebe ich ja sowieso und die Variante klingt einfach oberlecker,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Oh, das würde dem Hausbären auch schmecken! Allein die Farben lassen einem das Wasser im Mund zusammen rinnen. Vielen Dank für dein Rezept, du bist schon verlinkt :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  22. Oh das klingt gut. Würde ich Spargel essen, würde ich es auch nach machen :)

    AntwortenLöschen
  23. Du auch mit so lecker Sopargel.... ich brauche JETZT SOFORT grünen Spargel!! Wie lecker das aussieht liebe Nicole!! ♥ Danke für das Rezept!! Wird hier bestimmt mal gemacht :)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  24. liebe Nicole,
    das schaut sooo lecker aus - hab es mir schon notiert!
    Ich bin normalerweise als Erste auf und hab somit das Bad für mich, habe aber auch kein Problem es zu teilen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  25. Also Fertigsaucen mag ich gar nicht.
    Dein Spargelrezept tönt lecker und Walnüsse gibt es bei uns auch noch.
    Aber heute hatten wir Spargel Risotto, war auch gut.
    Ah ja und das Bad habe ich ganz für mich alleine, der Mann hat seines.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  26. Ich komme gerade on der Arbeit..lese deinen Post...mah und jetzt hab´ich Hunger!!! Des sieht sehr lecker aus :) Schbidu...und nächste Woche hab´ich Urlaub und werde glich auf den Bauernmarkt fahren und mir Spargel besorgen :)
    Liebste Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...es wird Zeit für Urlaub...ich verschlucke schon Buchstaben ;)

      Löschen
  27. Yummie wie lecker........
    Weißt du was das gute ist, grüner Spargel liegt im Kühlschrank & Weichkäse auch.......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    das mit der Walnuss-Vinaigrette kann ich mir gut vorstellen bzw. werde es probieren solange es noch Spargel gibt. Danke fürs Rezept.
    Das ist schon lustig...mir geht es meist genauso...esse irgendwo...und lasse mich zwar inspirieren, koche das ganze aber "besser" nach.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen