banner

Samstag, 30. Juli 2016

Perfektes Juli(e)-Wetter


Die Sonne brennt heiß vom Himmel herab, doch ein kühler Wind nimmt die Hitze des langersehnten Sommers. Vertrocknete Gräser wiegen sich im Wind und nur das Zirpen der Grillen ist zu hören. Julie und ich sind unterwegs. Irgendwo im Nirgendwo. Dort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Doch auch von ihnen ist in der gleißenden Mittagssonne nichts zu sehen. Wir gehen die gerade asphaltierte Landstraße entlang und fühlen uns ganz allein auf der Welt. Nur die staubige Straße, die abgeernteten Felder, das dörre Gras und den wölkchenweißen blauen Himmel über uns im Blick. Ein stabiler Weidezaun friedet eine leere Weide ein und in der Ferne ist ein Apfelbaum zu erkennen. Julie ist ganz in ihrem Element, sie schnüffelt, hüpft und rennt. Ab und an bleibt sie abrupt stehen und hält die Nase in den Wind. Was sie wohl alles erriechen kann? Am Apfelbaum bleibe ich stehen und blicke in die grüne Krone des Baumes. Der kleine Baum ist voller saftig grüner Äpfel. Ob hier wohl jemand ernten wird? Doch mir darüber Gedanken zu machen, ist mir zu müßig. Ich setze mich in den Schatten des Baumes und beobachte eine kleine Hummel, die träge in den blauen Himmel fliegt. Gleich geht es weiter, nach Hause...

verlinkt mit: *In Heaven* für Katja"Bunt ist die Welt" von Lotta

Nachtrag: 
Eigentlich wollte ich diesen Post schon vor zwei Wochen veröffentlichen. Doch Angesicht der schrecklichen Ereignisse in Europa, entschied ich mich dagegen.
Ihr Lieben, zeitweise scheint mir die Leichtigkeit dieser sonnenwarmen Sommertage für immer verloren, doch dann kommt eine kleine Hummel und fliegt wie ein kleines Gebet in den endlos weiten Himmel - #prayfortheworld  #makepeacenotwar

Gebt auf Euch acht! Herzlichst, Nicole.

Kommentare:

  1. Ich mag dazu gar nicht viel sagen, liebe Nicole, so schön finde ich vor allem deine letzten Zeilen im Nachtrag. Danke dafür also einfach. Und viel Herz!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    die Ereignisse lassen einen nicht mehr los und trotzdem müssen wir weiterleben. Unsere Zeit verändert sich.

    Zum Post schön die Äpfel und ich habe gestern den Quittenbaum angeschaut, er hängt wieder voll und die kleinen Quitten kommen und wie.

    Lieben Gruß Eva, die dir ein schönes Wochenende wünsch.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Frieda,
    sehr schöne Sommerfotos, man merkt deutlich wie sich die Natur die Wiesen und die Felder verändern, ein sicheres Zeichen für Spätsommer sind die Sonnenblumen, jetzt ist ja schon fast August und ich hoffe, dass die Temperaturen jetzt im Normalbereich bleiben.
    Alles Liebe und schönes Wochenende herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. liebe Nicole, gut dass es hummel gibt * weitermachen * danke für die schöne bilder und worte !

    AntwortenLöschen
  5. ...ein schöner Post, liebe Nicole.
    glG zu dir, Manja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    ja, diese schrecklichen Gedanken kreisen immer wieder in unseren Köpfen und nehmen uns die Leichtigkeit des Sommers. Ich habe mir auch Gedanken gemacht, ob ich diese schrecklichen Ereignisse in meinem Blog aufnehme. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich in meinem Blog nur über Schönes und Gutes berichten will. Nicht, dass ich meine Augen davor verschließe, ich will nur nicht, das Böse und Schreckliche überwiegen lassen.
    Danke, liebe Nicole, für die schönen Bilder und den herrlichen Text dazu, der doch etwas Leichtigkeit aufkommen lässt!
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder,
    ich glaube es ist wichtig genau diese Schönheit und den Frieden der daraus spricht, dem Grauen entgegenzusetzen.
    Liebe Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    was für ein schöne Post und richtig herzergreifend...
    Am Ende mußte ich sogar kurz schlucken......
    Ganz liebe Wochenendgrüße
    jen

    AntwortenLöschen
  9. Die betende Hummel: ein schönes Bild!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderbarer Sommerpost! Gerade in diesen Zeiten darf man das Schöne nicht aus den Augen verlieren.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  11. Ja, die Natur nimmt sich von den menschlichen Auseinandersetzungen nichts an. Ihr reicht es, was der Mensch ansonsten mit ihr anstellt (z.B. die Agrarindustrie...).
    Der schwarze Lockenhund mag die Mittagssonne überhaupt nicht, da scheint Julie hitzeresistenter zu sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Wenn Schreckliches geschieht, liebe Nicole, habe ich schon oft im Leben gedacht, Steine müßten zu weinen beginnen, die Erde müsse zu beben anfangen, Vulkane müßten Feuer speien, die Meere müßten toben. Und immer wieder staune ich, dass nichts passiert, jedenfalls nicht in dem Moment. Warum sollten wir uns schämen, ein schlechtes Gewissen haben, wenn es trotz allem die kleinen Freuden in der Familie, in der Natur in unserem Leben gibt?
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  13. Es ist schon erschreckend wie die Nachrichten uns lähmen.
    Gut fliegen die Hummeln! Jetzt erst recht.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. ...es würde niemandem helfen, liebe Nicole,
    wenn wir das Schöne nicht mehr wahrnehmen wollten, es gibt uns Kraft und Zuversicht und wir wissen, warum wir uns einsetzen müssen...deine Sommerbilder sind schön, besonders sie leichte Wolke,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    es muss auch Leichtigkeit geben, gerade in Zeiten von Krieg und Terror. Wie sonst sollte man weiter leben können, das Schöne sehen und sich an Kleinigkeiten freuen.
    Heute habe ich viel an Dich gedacht, denn ich habe Rainfarn gesammelt. Du hast mich damit angesteckt und ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind, als ich am Straßenrand welchen gefunden habe.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. liebe Nicole,
    Danke schön für Deine friedlichen Bilder und schick ruhig noch viele Hummeln mit einem Gebet zum Himmel!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    genau so sollte der Sommer sein!!!!! Sollte! Doch man darf sich nicht unterkriegen lassen und muss sich an den schönen Dingen des Lebens erfreuen und Kraft sammeln!
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. liebe nicole, das hast du so schön geschrieben. ich seh deine hummel fliegen...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  19. diese augenblicke sind so sehr wertvoll ! jetzt denk ich an dich und deinen schönen post, wenn ich eine hummel sehe :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  20. ja, so grausam die nachrichten auch sind, dreht man ihnen kurz den rücken und hält die nase in die frische luft, ist das wie auftanken. wie schön, dass wir hundeleute von unseren vierbeinern täglich so nach draußen gescheucht werden :). und manchmal brauchts nur eine hummel um vom wirren alltag runter zu kommen ;). ich wünsche dir noch einen schönen sonntag. uns führt es mal wieder nach düsseldorf und anschließend zum großen sohn nach wuppertal. eine weltreise für mich nesthocker - lach. liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  21. Dankeschön liebe Nicole für deine schönen Post, die Äpfelchen haben mich an den Nachbargarten meiner Kindheit erinnert....und gleich kam ihr Geschmack in meinen Mund!
    Euer Spaziergang muss wunderbar gewesen sein und die Ruhe und der Frieden dort tuen richtig gut!
    Sei herzlichst gegrüßt heute
    von Monika* und den Tieren

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    so manches Wort (so mancher Post) blieb wohl den Meisten von uns in letzter Zeit im Halse stecken. Oft habe ich mich bemüht, einfach weiter zu machen, wie geplant und mir den Mut und die Freude nicht nehmen zu lassen.
    Leider fühlte es sich dann nicht gut und echt sondern irgendwie aufgesetzt an. Und ich empfinde mich als kalt und herzlos, wenn ich von Blümchen und lauer Luft berichte, während sich die Welt um uns so gruselig verändert. Wohin wird das alles führen, frage ich mich. Vor allem auch im Hinblick auf meine Söhne und ihre Zukunft habe ich Angst.
    Umso mehr danke ich dir für deine lieben Worte, deinen sommerlichen Blick und das Himmelblau in diesen Zeiten.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schreck lass nach.
      Du bist auch ein Julikind?
      Hab ich gratuliert? Nee, ich glaub nicht. SCHÄM!
      Dann jetzt aber hurtig nachträglich alles Liebe und Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen für dein neues Lebensjahr. Und Frieden.
      Dankeschön für deine Glückwünsche, liebe Nicole.
      Pssst.... das Alter steht im Post...

      Löschen
    2. Gestern? Am 31.7., jaaa?!
      Steht jetzt auch im Kalender ;o)

      Löschen
  23. Liebe Nicole,
    Du hast uns einen Post geschenkt, der einfach gut tut. Wunderschöne Fotos und einen Text mit besonderer Ausstrahlung. Es ist gut, wenn man den schrecklichen Ereignissen keine Macht gibt und Freude, Liebe, Glauben, Freundschaft, Gemeinschaft, Mitgefühl, Offenheit... dagegensetzt.
    Mein Mann und ich waren am Tag des Attentats in München und haben diese Ausnahmesituation miterlebt. Noch heute wirken diese Erlebnisse nach. Ich bin dankbar für das viele Positive, das mich hier zu Hause umgibt und ganz ganz sicher, dass man dieser Angst entschlossen gegenwirken muss.
    Herzlichste Grüße von
    Regina

    AntwortenLöschen
  24. Meine liebe Nicole,
    So ein schöner Post, er beschreibt einen ganz wunderbaren Sommertag und zugleich die Gefühle, die wohl den meisten von uns vertraut sind.
    Aber heute, heute schicke ich dir ganz besondere Grüße! Heute soll es nur schöne Gefühle regnen! Hab' es fein, ich denk an dich
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ganz dickes Dankeschön, liebe Jutta! Ich bin heute auch ganz beseelt.. wir kommen gerade vom See zurück.. wir haben mein SUP ausprobiert.. herrlich!! Drück' Dich dolle, Nicole

      Löschen
    2. Tststs, was für eine Frechheit uns nur ein Bild vom Sohnemann dazulassen ;-)) Aber es macht auf alle Fälle Lust dazu!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  25. Ja, wettertechnisch ist der Sommer gerade perfekt, wie ich finde. Das politische Tagesgeschehen dagegen eher weniger, aber da müssen wir uns wohl leider auch fragen lassen, wie kritisch wir selbst in der Vergangenheit mit dem Weltgeschehen umgegangen sind...ob wir Kritik überhaupt zugelassen haben...wie genau wir hingeschaut haben...

    Liebe Nicole...kann es sein, dass man Dir heute gratulieren darf...? Ich bin mir nicht ganz sicher...aber ich glaube, man darf...Frohes Feiern noch! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Lotta!! Wir sind viel zu k.o. zum Feiern.. lach!! Aber wir hatten einen wunderbaren Tag am See ;)) Liebste Grüße, Nicole

      Löschen
  26. Liebe Nicole,
    du schreibst so schön von diesem perfekten Sommertag. Ein wirklich schöner Post - danke dafür.
    Manchmal habe ich fast ein schlechtes Gewissen wenn ich irgedwelche "Belanglosigkeiten" poste. Aber sind es nicht gerade die klienen, schönen Dinge, die uns daran erinnern dass das Leben trotz all den schrecklichen Dingen schön und lebenswert ist. Die Unbeschwertheit fehlt aber trotzdem, schön dass es der kleine Hummel gelingt, das für eine Weile vergessen zu lassen.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Nicole,
    da bin ich wieder....!
    Deine Sommerbilder sind toll und zeigen den perfekten Sommer. Wir hatten auch so ein paar perfekte Sommertage an der See. Es ist gut mal nichts um sich rum mitzubekommen. Natürlich ist es schrecklich was das "Draußen" passiert und leider scheint es immer näher an uns heranzukommen.
    Oft bin ich darauf und dran einfach mal das Radio,die Flimmerkiste auszuschalten und alles um mich herum zu vergessen. Doch in Zeiten immer schneller werdenden Medien, scheint das fast unmöglich.

    So schrecklich die Ereignisse sind, wir dürfen uns nicht den Lebensmut und die Unbeschwertheit nehmen lassen. Das Leben geht nun mal weiter!

    Ganz liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  28. ... und wenn man bedenkt, dass es überhaupt ein Wunder ist, dass Hummeln fliegen können- trotz ihrer Schwere- dann hast Du den Text gerade richtig plaziert. Sehr anrührend...und gut, was wir von Hummeln lernen können!
    Ich wünsche Dir eine schöne Sommerpause.
    Taija

    AntwortenLöschen
  29. Dein sommerlicher Post ist wunderbar und der nachfolgende Text spricht mir aus dem Herzen liebe Nicole. Ich wünsche dir eine schöne friedliche Sommerpause,
    herzlichst Katja

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    ach wie gut, dass es Lotta gibt!!!
    Auch wenn ich nun heute die Letzte bin, die es gemerkt hat, freue ich mich doch, dass ich es noch merken sollte
    sonst wäre ich nicht hier und hätte es glesen,
    ich musste heute wieder an dich denken und so habe ich deinen Blog besucht und
    deswegen möchte ich dir heute noch nachträglich,

    alles Liebe und Gute für dein neuen Lebensjahr wünschen!!!
    Ganz viel Gesundheit, Freude, Liebe, Begeisterung, viel Licht
    und alles was du für dich brauchst und dir gut tut!
    Möge dir dein neuen Lebensjahr freundlich entgegen kommen,
    all das wünsche ich dir von Herzen,
    die Monika*

    AntwortenLöschen