banner

Dienstag, 29. November 2016

Schneesehnsucht (oder "Wir machen unseren Schnee selber!")


"Ach, Mama!", mein Kleiner schaut mich mit großen traurigen Augen an und seufzt tief, "Jetzt war schon der erste Advent und wir haben noch immer keinen Schnee. Die Menschen in Bayern haben es gut, die hatten schon Schnee und durften Schlitten fahren! Nur wir noch nicht.". Ich wussele meinem Kleinen durch die Strubbelhaare und seufze leise mit: "Du weißt doch, dass wir hier am linken Niederrhein kaum Schnee haben. Vielleicht mal ein oder zwei Tage, aber dann immer erst im Januar.". "Das ist aber ungerecht!", mein Kleiner schmollt, "Ich möchte auch Schnee haben und am besten zu Weihnachten!". Ich blicke meinen Kleinen verständnisvoll an. Ich kann ihn so gut verstehen, diese Sehnsucht nach Schnee hat er definitiv von mir geerbt. Auf einmal kommt mir eine Idee: "Weißt du was, Kleiner? Wir machen einfach unseren Schnee selber!".

Material:
  • 200 g Speisestärke
  • 1/4 Dose Rasierschaum (bei 300ml)
  • 1 Schüssel
  • evtl. Einmalhandschuhe

So geht's:
Zuerst wird die Speisestärke in eine Schüssel geschüttet und danach der Rasierschaum dazugegeben. Jetzt wird alles gut miteinander vermengt. Erst mit einem Holzlöffel und danach mit den Händen. 

Vorsicht: der Schnee ist sehr klebrig. 
Eine Unterlage, welche entsorgt werden kann, ist zu empfehlen.
(Ich hätte auch schreiben können: "Vorsicht, große Sauerei!!".. grins breit!!)


Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    was für eine süße ( wenn auch sehr klebrige ) Idee :O)
    Kinderaugen leuchten, hatten ganz viel Spaß, was ja die Hauptsache ist, und der kleine Schneemann ist so süß :O)
    Hab einen wunderschönen Tag und danke für Deine so lieben Worte bei mir :O)!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    sorry, aber das ist eine Leidenschaft, die wir NICHT gemeinsam haben! Diesen Monat gab es hier in Hannover eines Morgens kaltes, nasses, weißes Zeugs vom Himmel. 2 Tage nur dauerte der Spuk. - Und was bin ich froh, darüber dass es so schnell weggetaut war.
    Mit Kindern ist es natürlich etwas anderes und der Einfall, für deinen Sohn zur Tat zu schreiten, ist ganz allerliebst!
    Rasierschaum mit Speisestärke? Wie bist du denn auf diese Idee gekommen? Wie lange hält der falsche Schnee denn zusammen? Wird er trocken und hart oder zerbröselt alles?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,
    isch liebe Sauereien :-))))))))))))))))))).

    Das muß ich unbedingt auch mal probieren, mantschen und patschen, das macht Spaß und mit einem Kind sowieso und ein Schneeball für dich in die Hand.

    Lieben Gruß Eva
    Ski und Rodel gut, ach wie gut das tut.
    Denn eins, zwei, drei ist die Pracht vorbei.

    AntwortenLöschen
  4. ok, so ein wenig rasierschaumschnee sei deinem kleinen gegönnt. aber nicht, dass ihr mir den auf die straßen schiebt ;). ich fahr doch noch auf sommerreifen - hust. liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wir in Bayern hatten auch nur ganz minikurz Schnee....miniminikurz...da müsst Ihr aber viel Schnee produzieren, wenn Ihr rodeln wollt ;-)...hier ists über Nacht richtig kalt geworden. Wer weiss, wer weiss....Liebe Grüße,Taija

    AntwortenLöschen
  6. Also... ich mache Weihnachtsringe selber, aber ihr??!! SCHNEE!! Unfassbar. Und im übrigens wohne ich in Bayern und hatte quasi noch keinen Schnee (dieser Hauch, der vom Himmel fiel, aber überhaut nicht liegen blieb, zählt nicht - Schlittenfahren hahaha).
    Diese Schneematscherei scheint jedenfalls riesengroßen Spaß gemacht zu haben. Ich muss dafür sorgen, dass meine Kinder diese Bilder keinesfalls zu Gesicht bekommen ;-))
    Liebe Grüße, ab heute sind wir wieder vollzählig
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Haha :-) das ist ja eine Idee!!! Und haptisch sicher auch sehr anregend :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  8. ...schön, dass du deinem Kleinen sogar diesen Wunsch erfüllen kannst, liebe Nicole,
    obwohl fürs Schlittenfahren braucht er bestimmt mehr davon ;-)...ich kenne keine Schneesehnsucht...aber bestimmt bekommt ihr auch noch mehr davon, der Winter hat ja noch gar nicht angefangen,

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    es wird von Jahr zu Jahr immer weniger Schnee...Das merken wir hier sogar im Thüringer Wald.
    Wie schön,daß ihr euch einfach eigenen Schnee gemacht habt und der Schneemann ist richtig süß!
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Fantastisch! Bevor ich das aber hier anfange, muss der Kleine größer werden, sonst habe ich überall den Schnee :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh wie toll liebe Frau Frieda, Schnee selber machen, ich würde auch gerne im Schnee rumpantschen und eine Schneekatze bauen, schaut toll aus eure Schneebilder, fühl dich gedrückt dein Reserl

    AntwortenLöschen
  12. Ach kleiner, Du solltest mal zu den Lockenmädchen über den Atlantik nach Vermont reisen. Die haben schon längst Schnee und rodeln den "Drive Way" hinab. Unten an der Straße holt dann der Schulbus die Schulkinder ab... (Aber Mama kommt dafür mit dem Auto den Drive Way nicht mehr hoch und man muss dann zu Fuß den steilen Hang hoch durch den Schnee stapfen. Alles hat eben seine zwei Seiten...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    du zeigst es uns immer wieder, es braucht einfach immer nur die richtige
    Idee zum richtigen Zeitpunkt.
    Eine Wonne, dich immer wieder dabei beobachten zu können, wie du sie deinen
    Kindern schenkst und ihnen und uns so viel Freude damit machst!!!
    Danke dir, die Variante kannte ich noch nicht!!

    Adventliche Grüße,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  14. Du bist schon eine tolle Mama!! Kannst fast alle Kinderwünsche erfüllen :-)
    Alles LIebe Babsy

    AntwortenLöschen
  15. Oh ja, eine riesen Sauerei....ich weiß´es...ich hab mal Schnee mit 10 Krabbelstubenkinder gemacht :)....aber es hat ihnen sooo gefallen :)
    Liebste Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  16. 'Der Mensch muss sich zu helfen wissen', sagte meine Mutti oft und begann zu zaubern, dass man große Augen bekam. Und mit 200 g Kartoffelmehl wäre ihr einiges eingefallen. - Aber wenn ich mir den Schneemann mit der schönen Kopfbedeckung so von hinten anschaue, finde ich, dass sich diese 'große Sauerei' gelohnt hat. Und wie schön mag er wohl von vorne aussehen?
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  17. Sehr kreativ diese Lösung!! :) :) :)

    Hast du mich eben lachend vorm Computer gesehen?

    Liebe Grüße, unbekannter Weiße auch an deinen Jüngsten.
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. .... ja, in der Not dann eben mit etwas Sauerei - meine Schwiegermama schimpft den echten auch als Sauerei ;O)
    Allerliebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Die Sehnsucht kann ich nachvollziehen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Ach herrlich, was für ein Gemansche.
    O. K., wenn wir bis Weihnachten keinen Schnee haben, wär das auf jeden Fall eine Alternative.
    Mein kleiner Schatz hat heute früh, die dünne Reifschicht zusammengekratzt. Das war auch ganz niedlich. Ein kleines Häuflein kam zusammen. Aber das wird schon noch.
    Ganz liebe Grüsse, Jana

    AntwortenLöschen
  21. Wenn die Sauerei ein Leuchten in die Kinderaugen bringt, hat es sich doch gelohnt, oder?
    Ja, leider liegt hier kein Schnee. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Ich geb das dann mal an meine Große weiter, die kann dann Schnee mit den Kindern in ihrer Einrichtung machen. Mir kommt das nicht ins Haus, und wenn Ihr da bei euch nur soooo wenig Schnee habt....hm.... Kann ich dann zu euch ziehen, wenn das Zeug hier wieder aus dem Himmel und ich deshalb aus allen Wolken falle?
    Euch Schneefans aber auf jeden Fall viel Sapß damit!!

    Schneefreie Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine süße Idee liebe Nicole.....
    und der erste Schneemann steht schon....Vielleicht bekommen wir ja bald richtigen Schnee...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  24. Ist auf jeden Fall mal eine Alternative und die schmilzt wenigstens nicht.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nicole,
    ja, wenn der Schnee sich auch nicht zeigt! *g* Ich fand das als Kind auch immer ganz furchtbar wenn man so ewig auf den Schnee warten musste.
    Ich hoffe, es werden noch mehr Umschläge bei Dir ankommen, zumindest war das die Meinung einiger! *g*
    LG
    Manu
    Manu

    AntwortenLöschen