banner

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Feueranzünder


Ich hocke vor unserem alten Ofen versuche verzweifelt ein Feuer zu entfachen. Draußen drückt ein fauchender, eisiger Wind in den Schornstein und mein Feuer will einfach nicht brennen. Vorsichtig puste ich in den Stapel mit dem klein-gespaltenen Anfeuerholz, doch nach einem kurzen Aufflackern mit anschließendem Qualm passiert nichts. Minus vier Grad zeigt das Thermometer draußen und unsere Heizung läuft auf Hochtouren. Die mollige Wärme unseres Ofen wäre mir jetzt viel lieber. Was hatte der Schornsteinfeger gesagt? Einfach ein Stück Zeitungspapier zerknüllen und anzünden. Na gut, ein Versuch ist es wert, aber da muss es doch eine Möglichkeit geben. Schade, dass meine beiden Pfadfinder noch in der Schule sind. Mein Großer hätte das Feuer in nullkommanix entzündet. Seufzend schiebe ich noch einen Anzünder unter das Anfeuerholz und reibe ein neues Streichholz über die dafür vorgesehene Fläche. Draußen ist schon das Schlagen des Beiles meines Göttergatten zu hören. In immer gleichen Abständen kracht das Beil auf die Holzstämme, nur manchmal kommt noch ein dumpfes Poltern hinzu, dann fliegt der Holzscheit weiter als geplant. Gleich geht die Tür auf und mein Göttergatte erscheint mit einem ganzen Arm voll Feuerholz und ich hocke immer noch erfolglos vor dem kalten Ofen. Hatte ich nicht vor kurzem eine Werbung über einen neuen Feueranzünder von der Firma Denk gesehen? Ich glaube, den probiere ich mal aus.


Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung der Firma Denk.

Kommentare:

  1. :-) Sehe mich ja direkt selbst vor dem Kamin und verzweifelt versuchen, was anzuzünden. Schön, liebe Nicole, dass du dann Unterstützung bekommen hast. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi.. finde ich auch.. ganz liebe Grüße zu Dir!

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    ich bin gar nicht in der Lage Feuer zu machen, das kann ich gar nicht. Ich bewundere immer wieder meine Oma und meine Mutter, wie sie das auch im Backhäusle immer wieder geschafft haben.

    Auch in allen Wohnungen, die wir in Stuttgart bewohnt hatten, hatten wir bis 1962 Feueröfen, das waren aber ganz andere Kaliber und nicht so gut, wie die Öfen heute.

    Meine Seniorin hat auch einen Kaminöfen, der brennt aber schon lange nicht mehr, auch weil sie es gar nicht kann und es auch sehr schwer für sie ist. Wenn die ihre Kinder zu Besuch sind, dann machen sie den Ofen manchmal an, das ist aber ganz anders, als die Heizungswärme.

    ABER es soll ja wieder wärmer werden.

    Einen schönen Tag wünscht dir Eva, die dir auch viele Grüße sendet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr hattet ein Backhäusle, liebe Eva?! Das ist ja toll.. ich versuche schon länger meinen Göttergatten dazu zu überreden. Drück' Dich.

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    dieser Feueranzünder ist echt klasse, nur schade, daß wir keinen Platz für einen Kamin haben...
    So ein Kaminfeuer ist etwas so schönes und gemütliches, eine ganz andere Wärme ....
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich genieße es auch sehr, liebe Claudia. Dir auch einen wundervollen Tag!

      Löschen
  4. Liebe Frau Frieda,
    wie schön dein Feuerchen, ja kuschel dich nur schön ein, es ist zapfig draußen, mein armer Mo arbeitet aufm Weihnachtsmarkt, der muss heute wieder in die Kälte, da gibts auch viele Feuerstellen aber leider ned bei seiner Hütte...
    herzichst dein Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mo ist wieder auf dem Weihnachtsmarkt, liebes Reserl? Du meine Güte.. was seid Ihr beiden doch engagiert. Toll!! Ich drück Dich!!

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Nicole,
    ohne unseren Holz Ofen bekomme ich unser Haus auch nicht warm. Wie oft bin ich schon davor gehockt und habe kein Feuer an bekommen. IrgendWann ging es immer an aber es nervt schon wenn man ständig die Ofentüre aufmachen muss um mit allerlei Tricks dann doch noch ein Feuer zustande zu bringen. Die Anzünder schau ich mir auch mal an:)
    Zu deiner Frage bei mir, das ist eine Ligtbox. EIn kleine Lampe bei der man Buchstaben aufstecken kann. Ich habe sie bei "geliebtes Zuhause" bestellt.
    Hab einen schönen und kuschelig warmen Tag.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns klappt es schlecht, wenn der Wind genau von oben reinpfeift. Dann muss die Erstwärme so heiß sein, dass sie dagegen drücken kann. Danke für den Lightboxtipp, liebe Silke!

      Löschen
  6. guten morgen nicole. hier ist leider auch kein platz mehr für einen ofen. das wäre noch was. eine große wohnküche mit ofen :). naja, vielleicht im nächsten leben ;). liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine große Wohnküche.. hachja.. Träumen wir weiter!! Wie geht es der Möpp.. und Dir dabei? Drück' Dich dolle!

      Löschen
  7. Wenn ich mir die Fotos anschaue ist mir direkt kalt. Schön, wenn man sich dann wärmen kann. Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch eisig, liebe Gerda. Hab' eine kuschelige Adventszeit!

      Löschen
  8. Liebe Nicole,

    früher waren meine Eltern für den Ofen zuständig.
    Jetzt freue ich mich über meine Fußbodenheizung.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Fußbodenheizung haben wir nur im Badezimmer.. und das ist so herrlich. Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  9. Das könnte mir jetzt auch gefallen ;-)

    LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich Dir. Liebe Grüße an Deine Rabauken!

      Löschen
  10. Wenn wir im Frühjahr und Herbst im Berghaus sind, da sind die Anzündekünste auch immer gefragt, sonst wird es nicht warm im alten Steinhaus. Da lernt man es schnell, jedes Fitzelchen Papier und Pappe wird verwahrt.
    Daheim machen wir auch gern den Kamin an, aber es ist schon etwas anderes, wenn es gar keine Alternative dazu gibt.
    Schöne Stunden am prasselnden Kamin wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um Euer Berghaus beneide ich Euch einbissel, liebe Andrea! Alleine dieser Blick in die Berge.. hachz!! Drück' Dich!

      Löschen
  11. Hallo Nicole, das ist schön geschrieben und die Bilder dazu sind klasse.
    Ich hatte früher auch immer ein paar Anlaufschwierigkeiten den Kamin anzuzünden, aber irgendwann hatte ich den Dreh raus.
    Ich bedauere es sehr jetzt keinen Kamin oder Ofen mehr zu haben, denn was könnte schöner sein, als sich an einem kalten Tag vor einem prasselnden Kaminfeuer zu setzen und sich aufzuwärmen.
    Hab einen schönen Tag, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir genießen diese mollige Wärme auch sehr. Schade, dass Ihr nun keinen Kamin mehr habt. Dir auch einen wunderbaren Tag, Frau Vabelhaft.

      Löschen
  12. Ah, guter Tipp! Bislang habe das Wachs bzw das Öl in unbedrucktes Altpapier gewickelt u es in Eierpappen getan. Aber so viele Eier können wir ja gar nicht essen, wie's grad kalt ist.
    ;-)
    Warme Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Hühner mögen im Moment auch keine Eier legen.. so eingesperrt wie sie sind.. seufz! Das mit den Eierkartons ist eine super Idee. Warme Grüße zurück.

      Löschen
  13. Hallo,
    hoffentlich hast du es jetzt schön warm.Bei bestimmten Wetterlagen sind unsere Öfen auch ein wenig eigen.Doch wenn ich die gewachsten Holzwolle -"Würstchen " zur Hilfe nehme sind die Öfen in nullkommanix an.Gibt's in jedem Baumarkt oder bei dm.
    Hab' es warm!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden.
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist auch mein Problem.. wenn der Wind direkt von oben drückt sieht es echt schlecht aus! Da braucht es eine große Startenergie.. grins! Liebe Grüße zurück und eine kuschelige Adventszeit.

      Löschen
  14. Also was ihr nicht alles habt! Da bin ich wirklich baff.
    So ein Feuerchen hätte ich jetzt auch gerne. Auch gerne draußen im Feuerkorb, von dem ich so begeistert bin und der trotzdem kaum zum Einsatz kommt.
    Dein armer Mann, das sieht nach richtiger Arbeit aus.
    Aber - ein ganzer Kerl eben ;-))
    Liebe Grüße, macht's euch schön muckelig
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Du brauchst ihn nicht zu bedauern, liebe Jutta. Er geht da mit soviel Freude und Energie ran.. es scheint ihm echt Spaß zu machen ;)) Der Mann und seine Axt.. lach! Ich hoffe, bei Euch geht es weiterhin bergauf.. ganz viele liebe Grüße!!

      Löschen
  15. liebe Nicole,
    wie gemütlich!
    So einen Ofen hätte ich auch gern!
    Habe vorhin gerade das schöne Engelsgedicht bei Frau Vabelhaft gelesen.
    Soooo schön!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist mein Lieblingsengelsgedicht, liebe Gerti! Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  16. Ich mag es auch viel lieber das Feuer im Kamin.... mit dem Anzünden habe ich aber nie Probleme....;)) jahrelange Übung, da wir in Birkendorf nur mit Holz geheizt haben.Natürlich brauche ich auch Anzünder, die kaufe ich bei dm....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich müsste ich auch schon Übung darin haben, liebe Christel, so lange haben wir schon den Ofen. Doch manchmal klappt es einfach nicht.. und die Geduldigste bin ich leider auch nicht. Da kommt mir so ein Turbo-Feueranzünder echt gelegen ;) Liebste Grüße zurück!

      Löschen
  17. Ich hoffe liebe Nicole,
    Du hast das Feuer noch anbekommen.
    Ich setze mich dann mal vor den Ofen, denn mir ist es einfach nur kalt...obwohl das Thermometer heute dicke Plusgrade zeigt.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist diese feuchte Kälte die uns frieren lässt, nicht wahr? Komm und setz Dich zu mir, Nicole!!

      Löschen
  18. Ja, liebe Nicole, Feuer machen kann nicht jeder. Meine 6 Jahre jüngere Schwester war darin Spezialistin mit ihren damals 8 Jahren. Sie kam nach dem Tod unserer Mutti als erste aus der Schule und machte die Küche warm. Und ich fürchte, damals gab es den Feueranzünder der Firma Denk noch nicht.
    Einen kuscheligen dritten Advent und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, den gab es damals wohl noch nicht und wäre ich Deine kleine Schwester gewesen, hättest Du wohl ganz schön schimpfen müssen.. oder aber.. ich wäre einbissel enthusiatischer gewesen. Dir auch einen kuscheligen dritten Advent, liebe Edith!

      Löschen
  19. ...ich freu mich sooo, seit Mittwoch ist der Kaminofen da wir heizen von oben nach unten an,hatten wir vorher noch nie gehört, doch es ist irre, wie gut das funktioniert!
    Schönes Kuschelwochenende,
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du das schon bei Dir gezeigt, Gaby? Ich komm gleich mal gucken!! Dir auch ein schönes Adventswochenende!

      Löschen
  20. Das bringt ja richtig Stimmung ins Haus. Ich muß schmunzeln. Mein Besuch, der nebenan in der Kochnische etwas reparieren will, pfeift schon kräftig mit, also, Kleiner, Du hast schon Begleitung. Egal, ob Mama oder Sohn das nun spielen. Ich könnte hier noch lange bleiben, muß nun doch leider weiter. Danke für das Konzert. Das Instrument hat einen tollen Klang. Ich habe so etwas noch nie zuvor gesehen. Sag ich doch, Bloggen bildet.
    Eine gute Woche und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen