banner

Dienstag, 31. Januar 2017

Rückblick (Instagram): Januar



Gesehen:
Outlander (Staffel 2) - ein Weihnachtsgeschenk meines Göttergatten
und natürlich Vögel - der NABU rief erneut zur "Stunde der Wintervögel" auf

Gehört:
Tall and Short Stories of Ireland - gemeinsam mit meinem Göttergatte im benachbarten Stadthaus
Känguru-Offenbarung von Marc-Uwe Kling (jeden Abend vor dem Schlafengehen, zum Lesen war ich einfach zu müde)

Gelesen:
Band 1 und 2 der Clifton-Saga von Jeffrey Archer (ohne Internet greift man doch des öfteren wieder zum Buch), ausgeliehen von meiner Schwiegermama

Getan:
meine erste Gruppenstunde bei den Wölfingen (Pfadfinder) vorbereitet
Bau-Materialen für ein Insektenhotel (für die Pfadfinder) meinem Chef aus dem Ärmel geleiert - mein Chef ist echt ein Schatz!
Stricklieselschnüre

Gegessen:
Käsekuchen und andere köstliche Geburtstagskuchen

Getrunken:
Rosmarin-Apfelpunsch gemeinsam mit unserem Geburtstagskind

Geärgert:
über Unitymedia - seit August zahlen wir das 3-Play-Paket und es funktioniert einfach nicht
(bis Ende Dezember hatten wir noch einen anderen Anbieter, aber nun stehen wir meistens ohne Internet da)

Gelacht:
über das Gesicht meines Großen, als er "mein" Geburtstagsgeschenk ausgepackt hat. Ein Nass-Rasierer-Starter-Set. "Nee, wie peinlich!"
über den Wort-Witz von Marc-Uwe Kling

Gefreut:
über unseren Großen - nun ist er schon 15 Jahre alt.. unglaublich!
über die wenigen Schneeflocken, die den Niederrhein doch noch in ein Winterwunderland verwandelten!
über die wunderbar wärmenden Socken von Andrea - ein ganz dickes Dankeschön!
über die hübschen Eulen-Taschen von Claudia - nochmal ganz vielen lieben Dank!
über die liebe Karte von Kirsten (aber dazu ein anderes Mal mehr) - herzlichen Dank!
über Eure lieben Kommentare - Ihr seid klasse!

Gedacht:
Was ist das für eine Welt? Ich kann manchmal kaum atmen, so sehr schnürt sich meine Kehle zu. Was wird nur werden, frage ich mich dann bang. Doch wie heißt es so schön? Bange machen gilt nicht!

Geplant:
noch nichts konkretes, denn wir schwanken zwischen "Anbau", "Sauna" und/oder "Gartenhaus"

Gekauft:
karierte Hemden für meinen "Kleinen", er wächst im Moment - dabei kann man zuschauen

Geklickt:
"Neue Welt" von Katja

Geklaut:
Jutta's Idee "Minikleiner Monatsüberblick"



Kommentare:

  1. Guten MOrgen, liebe Nicole,
    einen schönen Januar Rückblick hast Du in Collage und Worten verfaßt!
    Es freut mich auch, daß meine Täschchen dabei sein durften *lächel*
    Hab einen schönen Tag mit ganz vielen Glücksmomenten!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Zusammenstellung und ein schner Rückblick. Stimmt - irgendein Rückblick tut gut, gell? Habe ich jetzt auch (endlich mal) gemerkt und sammle die Papierfitzelchen. Aber so eine zusätzliche Zusammenstellung könnte ich mir als ERgänzung auch noch gut vorstellen. Vielleicht trage ich das ins Heft mit ein. Machst du damit im Februar weiter? Das wäre fein (wobei ich fürchte, dass dann der Satz mit dem Gewundert bleibt - was für eine Welt!).
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. wahnsinn, was so alles in einem monat passiert! ich mag solche rückblicke sehr, weil man noch mal innehält und sich erinnert in unserer so schnell lebigen zeit :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Rückblick liebe Frau Frieda,
    der Januar ist nur so verrannt, wo ist die Zeit hin, war doch grade erst Silvester oder?
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. der januar ist schon wieder vorbei, unglaublich. und gut, denn jetzt kann ich mich noch mehr auf den frühling freuen, er ist ja schon so nah! so ein rückblick lässt einen innehalten und man merkt, wie vielfältig doch der monat war. und jetzt mach ich meinen, es wird zeit!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    Unitymedia haben wir hier auch, das Internet funktioniert, aber das
    Fernsehen absolut nicht, aber darauf kann ich verzichten. Hör meist nur Radio oder lese Zeitung. :-)

    Deine Collage ist so vielseitig und dein Januar war auch alles andere als langweilig.

    Nun wünsche ich dir einen wundervollen Februar, es geht aufwärts.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. So einen Rückblick finde ich auch immer spannend - da passt ganz schön viel rein in so 31 Tage - auch wenn sie so bitterkalt zum Teil waren! Aber das ist eben Winter ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    schön,daß du in diesem Jahr auch dabei bist!
    Wahnsinn was in so einem Monat alles passiert,oder?
    Stelle gerade fest,daß es dann auch nicht mehr lange dauert,bis mein Sohn dann auch einen Nassrasierer braucht;)
    Hab einen schönen letzten Tag im Januar!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    in deinem Januar war ganz schön vielel Schönes los :)
    Dein Rückblick gefällt mir gut, auch die Fotos zeigen, wie gemütlich es bei euch war.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. ja wie nett. guten morgen. irgendwann gab es das auch mal auf meinem blog und ich frage mich gerade, warum das eingeschlafen ist. outlander also ;). hier liegt noch die the walking dead staffel ungeschaut geschenkt vom teenagersohn. zombies alleine über den bildschirm laufen zu lassen ist mir zu gruselig. der sohn hätte noch einen gutschein verpflichtend zum mitschauen schenken sollen ;). anbau, saune oder gartenhaus? da würde ich mich ganz klar für die sauna entscheiden. ich habe unsere sauna bisher noch nie bereut. und ehrlich gesagt würde sie mir bei einem wohnungswechsel auch mit am meisten fehlen. und jetzt schau ich noch einmal in ruhe auf deine instagrambilder :). liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen liebe Nicole,
    das Gesicht Deines Sohnes hätte ich auch gerne gesehen! :-))) Ja, .... wenn man Teenager im Haus hat, da gibt es immer mal was zu schmunzeln. :-)
    Unity.... - Ihr tut mir leid! Immer dieser Ärger. Zum Glück klappt es bei uns - aber das kann sich ja immer schnell ändern.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  12. Oh, der Name U. kam mir jetzt sofort bekannt vor, fiel er doch letztens, als meine Eltern telefonisch nicht mehr erreichbar waren... Wir sind ab morgen auch zwei Tage lang internetlos, dafür danach - hoffentlich - mit schnellerem DSL wieder im Netz. Falls alles klappt *hoff*.
    Ansonsten hattest du aber wirklich einen feinen, heiteren Januar.
    Auf DVD wären die Ereignisse in den Staaten ja eine spannende Dystopie, aber in Realität nur noch beängstigend.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Gerade wollte ich sagen: Ui, du machst jetzt auch einen Monatsrückblick, wie schön, da sehe ich meinen Namen. Und jetzt muss ich was gestehen. Diese Idee stammt gar nicht von mir! Hm...
    Soll ich dir was Lustiges erzählen? Erst vor zwei Tagen dachte ich daran, mir mal wieder die Kängurugeschichten auszuleihen. Und dass du nun eine Gruppe leitest, finde ich ziemlich beeindruckend. Du machst das bestimmt super. Ihr habt ja ziemlich große Vorhaben. Also ich finde ja eine eigene Sauna toll. Meine Eltern haben eine und den ganzen Winter über beneide ich sie (und stell dir vor, ich selbst habe sie noch nie genutzt - wurde natürlich erst nach meinem Auszug gebaut!).
    Wie du sehen konntest, bin ich beim Stricken noch nicht wirklich weit gekommen und das Wasser in unserem Schwimmbad ist herrlich warm (was leider auch viele Rentner anlockt, die in im seichten Bereich des Schwimmerbeckens stehen bleiben und sich unterhalten...grummel!!!!
    Schönen Tag, guten Februar und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Ganz gute Besserung an deinen Kleinen. Ist ja grässlich, aber müsste das nicht langsam vergehen? (habe im Hinterkopf, dass es eher kleinere Kinder betrifft?) Auch dafür drücke ich die Daumen.

      Löschen
    2. Schön wäre es! Aber ich kann aus Erfahrung (mein Großer hatte es erst noch letztes Jahr!) sagen, dass es nicht so schnell vergeht. Es ist nur nicht mehr lebensbedrohlich, da die Luftröhre bei einem älteren Kind weit genug bleibt. Die Schleimhaut im Bereich des Kehlkopfes und der Stimmbänder kann sich dennoch entzünden und anschwellen. Auch der anfallartigen Husten (Krupphusten) bleibt. Da hilft nur eines Inhalieren und viel frische Luft, wobei dass bei der momentanen Wetterlage und Feinstaubbelastung schlecht geht. Uppps.. Jutta.. das musste wohl alles raus.. sorry! Danke Dir ganz dolle lieb für's Daumendrücken. Der Kinderarzt hat eine Woche Ruhe verschrieben.. und nicht sprechen (dafür hätte ich ihn knutschen können.. lach!!)

      Löschen
    3. Na siehste, hat auch alles sein Gutes. Ne, Schmarrn beiseite, das tut mir wirklich leid, ich kann gut nachempfinden wie schlimm das ist. Für euch beide. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!!!

      Löschen
  14. Liebe Nicole,
    ein sehr abwechslungsreicher Monat untermalt mit schönen Fotos. Das Gesicht deines Sohnes bei dem Rasierer-Geschenk war bestimmt unbezahlbar. Grins!

    dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. ...ich freue mich sehr, liebe Nicole,
    dass du bei den Monatscollagen mit dabei bist...ganz schön voll war dein Januar und deine Vorhaben und Pläne werden weitere Tage füllen...ich freue mich, hier ein bisschen dabei zu sein,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Wölflingstunde - schau an!
    Kuschlig schaut dein Überblick aus!

    AntwortenLöschen
  17. Alles in allem ein schöner Rückblick. Den Ärger mit Unitymedia kann ich bestens nachvollziehen, wir waren im Büro drei Tage offline!!!
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 Tage offline im Office??? Mein lieber Scholli.. wer zahlt da denn den Ausfall?? In unserem Paket wäre ein Telefon-Haus-Anschluss, Kabelfernsehen-Anschluss und Internet-Flatrate enthalten.. aber? Nix. Es waren schon vier verschiedene Herren hier und alle sind sich sicher. Es liegt an den Anderen.. seufz!

      Löschen
  18. Dein Monat in Bilder und Worte ist vollgepackt.
    Eine Internetfreie Zeit ist fast wie auf Entzug, oder?
    Bei uns gilt, Gebrauchs Gegenstände gelten nicht als Geschenk.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist das Rasier-Set definitiv ein Geschenk ;)) Glaubst Du denn, dass es schon jemals benutzt wurde?!

      Löschen
  19. Hast du einen Filter über deine Fotos gelegt? So dunkel war er doch nicht, der Januar ( wenn man von der Weltpolitik absieht )!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Ja, liebe Nicole, so bunt ist das Leben. Uns bleibt nichts anderes übrig, als unsere zugeschnürte Kehle durch häufiges Lachen und Freuen zu lockern, um Luft zum Atmen zu bekommen. Kinder helfen dabei sehr, auch wenn sie schon ab und zu mal zum Nassrasierer greifen müssen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  21. Toll dein Januar liebe Nicole!! ♥ So eine schöne Collage...
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Was für wunderschöne Dinge da in deinem Rückblick versammelt sind! Zu dumm, dass es nicht nur erfreuliche Dinge gab - aber das wäre vermutlich zu viel erwartet und wer weiß, ob man all das Gute noch genießen könnte, wenn es keinen Kontrast dazu gäbe. ;)

    Oh, Unitymedia, da könnte ich auch Geschichten erzählen ... Bei uns hat es drei Jahre gedauert, bis das Problem beim Hausanschluss gefunden wurde. Wobei ich dazu sagen muss, dass der "Hausanschluss" dank der Eigentümergemeinschaft insgesamt neun Mehrfamilienhäuser betraf und es dann wirklich ein riesiger Aufwand war mit der Fehlersuche. Immerhin muss ich zugeben, dass seit der großen Reparaturaktion alles brav funktioniert! :) Gib die Hoffnung also nicht auf!

    AntwortenLöschen
  23. Ein schöner Rückblick :-)
    Die Instagram-Fotos haben irgendwie ein anderes Aussehen.
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    ich freu mich dass du so viele Kommentare bekommst, aber da geht man ja schon fast unter. Ich musste echt laut lachen, als ich das mit dem Rasierer gelesen habe. Das gleiche "Problem" hatten wir kürzlich auch. Mein Sohn ist ja nur ein ganz klein wenig älter als dein Grosser.
    Ich wünsche deinem kleinen gute Besserung!
    ganz liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen