banner

Dienstag, 21. Februar 2017

Wurzelgemüse in Orangenmarinade


"Ich habe überhaupt keine Idee, was ich heute kochen soll!", seufzend blicke ich meine Freundin an, "Die Jungs wünschen sich Lasagne. Da habe ich überhaupt keinen Schnuff drauf. Hackfleisch.. bääh!". "Wie wäre es denn mit einem bunten würzigen Wurzelgemüse?", schlägt mir meine Freundin lächelnd vor und verrät mir prompt ihr Lieblingsrezept:

Zutaten
  • 800 g Wurzelgemüse (Möhren, rote Bete, Petersilienwurzeln, Pastinake)
  • 1 Bio-Orange
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Knoblauch Zehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Wurzelgemüse, waschen, schälen (am besten mit einem Sparschäler), in etwa gleich große Stücke schneiden und ca. 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Die Orange heiß waschen, die Hälfte der Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Thymian waschen und die Blättchen abzupfen. Knoblauch und Zwiebel schälen. Den Knoblauch durchpressen und die Zwiebel achteln. Öl, Honig, Orangenschale und -saft verrühren. Die Thymianblättchen, Salz und Pfeffer sowie durchgepressten Knoblauch dazugeben und alles gut vermischen. Das Wurzelgemüse und die Zwiebel unter die Marinade mischen. Im Anschluss in eine Auflaufform geben und  im vorgeheizten Backofen bei 220° Grad etwa 25 Minuten garen.

Dazu passt ein einfacher türkischer Joghurt (gesalzen, mit Knoblauch) und ein frisches Baguettebrot.

Kommentare:

  1. Okay, gebongt! Muss ich mir gleich mal merken und demnächst nachkochen. Klingt lecker!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, sehr lecker, das mag ich sehr mmmmhhh.

    Deine Karotten sehen aber auch lecker aus. Säääähhrrrr scheeee!
    :-)))))))))))))))))))))))))))

    Lieben Gruß Eva
    unschuldig guck!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin leider gar kein Wurzelgemüse-Fan - aber es sieht sooo wunderschön aus ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Nicole,
    das klingt äußerst lecker! Danke für das tolle Rezept, das werde ich mal ausprobieren!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, liebe Nicole,
      hast Du meine Mail wegen der anderen Farben bekommen? Habe soeben Dein 3. Paar begonnen *lächel*
      Hab noch einen wundervollen Nachmittag und einen gemütlichen Abend!
      ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

      Löschen
  5. guten mogen nicole, hast du die beiden von ihrer lasagne abbringen können?. wurzelgemüse gegen italienische teigwaren hätten es glaube ich zumindest bei meinen beiden sehr schwer. mich hast du aber schon überzeugt ;). rezept ist notiert. eine schöne woche wünsche ich dir, sabine

    AntwortenLöschen
  6. das klingt sehr lecker!! ich bin wurzelgemüsefan und werde es ausprobieren. lasagne liebe ich auch. man kann statt hackfleisch pilze ganz fein schneiden, mit feingeschnittenen zwiebeln und knoblauch scharf anbraten und gut würzen und dann mit tomatenmatsch vermischen - schmeckt auch prima! vielleicht kannst du ja damit mal "schummeln"!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  7. ...klingt gut und besonders mit der Orangennote, liebe Nicole,
    und für meine Männer passen dann ein paar Hackfleischbällchen dazu ;-)))...für die sind das nur Beilagen...gerade eben bei der Frage nach dem Mittagessen sagte der Junior: Fleisch kann es nicht zuviel geben...

    hab einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt gut. Schön öfter bin ich an dieser komischen Mischung vorbeigelaufen. Jedes einzeln mag ich ja (außer Wurzelpetersilie). Zusammen aber konnte ich es mir nie vorstellen. Doch nach diesem Rezept werde ich es mal versuchen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Wurzelgemüse mögen wir auch total gern. Mit Orangenmarinade habe ich es bislang noch nicht versucht, hört sich aber fein an. Da wir ja sogut wie kein Fleisch essen, nehmen wir auch gern mal Schafskäse dazu.
    Liebe Grüßé
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Wurzelgemüse und dein Rezept klingt super lecker!!!
    Hab eine schöne Woche,
    liebste Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Oh das liiest sich aber lecker.......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Das hört sich aber megalecker an liebe Nicole! Müsste ich doch glatt mal probieren :)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  13. ...oh, und das Auge isst auch gleich noch mit, mhhh!!!!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Danke liebe Nicole,
    jetzt weiß ich heute Abend schon was ich morgen nach Büroschluss kochen kann....lach! Passiert mir auch nicht oft. Rezept werde ich mir gleich mal kopieren! Das sieht einfach lecker aus. Danke!

    Alles Liebe

    Monika

    AntwortenLöschen
  15. Hmm. Das esse ich selber sehr gerne und mische alle möglichen Knollen und Wurzeln noch darunter.
    Deine Bilder sehen diesmal schon seltsam aus ;-P
    Liebe Grüße,
    Andrea
    (Die schlüpferrosa eigentlich nicht mag. Liebe Grüße an deinen Kerl, die Tasche ist, sobald der Reißverschluss zu ist, wetterfest)

    AntwortenLöschen
  16. @ Eva und Andrea: Tsssss... ich weiß gar nicht, was Ihr meint ;-P
    Pfui Spucke... lol!!

    AntwortenLöschen
  17. Wie? Was? Wer wird denn da zu Lasagne "Bäh" sagen? (sehr entsetzter Blick). Mein Lieblingsessen! Warum es das allerdings nur einmal im Jahr gibt, ist mir höchst schleierhaft! Aber okay, mit diesem Essen hättest du mich auch glücklich gemacht. Meine Kinder machen mich essenstechnisch langsam wahninnig. Der Kleine isst nun nichts mehr, was der Großen nicht schmeckt (und das ist viel, also vor allem von mir Gekochtes!), selbst wenn er es davor noch superlecker fand. Andersrum funktioniert es aber natürlich nicht...
    Schöne Grüße mit einem Stoßseufzer
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bääh?? 1. Ich mag keine Bechamelsauce 2. die Teigplatten werden immer zu labberig und 3. Gehacktes geht nur im Chili-con-Carne. (Ich mag auch keine Burger oder Frikadellen oder Hackbraten.) Ich hoffe, Du magst mich jetzt trotzdem noch?! Drücker!!

      Löschen
    2. Kopfschüttel, kopfschüttel ;-))
      Chili habe ich übrigens schon jahrelang nicht mehr gegessen! (früher gab's das einmal die Woche ;-)
      Aber da musst du schon andere Geschütze auffahren, dass ich dich nicht mehr mag, grins.

      Löschen
  18. Ganz einfach: hmmmmmmmmmmm!! Wurzelgemüse geht hier immer und zwar ausnahmslos bei ALLEN :-)
    Alles Liebe und danke fürs Verlinken, Babsy

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Ich liebe Wurzelgemüse und (fast) alles was aus dem Ofen kommt. Klingt sehr orientalisch mit der Orange, schmeckt aber bestimmt lecker!
    Liebste Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  20. Na dann guten Appetit! Gegen Hackfleisch hätte ich persönlich allerdings auch nichts einzuwenden...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nicole,
    ohhh, so etwas Feines gab es?
    Möhren mit Orange mache ich ja auch oft,
    aber das es auch mit dem restlichen Wurzelgemüse schmeckt
    wusste ich noch nicht und wird bestimmt probiert.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Oh man, liebe Nicole, was ist nur passiert? So viele Postings hast du veröffentlicht, seit ich zum letzten Mal hier war :-O
    Dein Rezept habe ich direkt kopiert und ausgedruckt. Das klingt total nach meinem Geschmack und Vitamine tun in dieser Zeit schließlich allen gut, hust, schnupf, röchel.
    Ofengemüse in allen Variationen lieben wir sehr und mit Orangennote wird es demnächst getestet. Nur die Rote Beete, die werde ich wohl allein auffuttern müssen - äh dürfen ;o)
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  23. Guten Morgen,
    ich war gestern extra bei dem Gemüsebauern meines Vrtraues, um heute dein Rezept auszuprobieren, es hört sich sehr lecker an :)
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße und Drücker :) Petra

    AntwortenLöschen
  24. das hört sich sehr lecker an, vielen dank für das rezept. das werde ich nachkochen!
    einen lieben gruß, elvi

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nicole,
    wenn man so deine Bilder sieht, möchte man am liebsten sofort losgehen und Gemüse einkaufen. Du hast wirklich ein Talent für wunderschöne Bilder. Auch die Landschaftsaufnahmen sind wirklich traumhaft schön.
    Ich kann mir vorstellen, dass die Gemüsepfanne der Honig perfekt zu den Möhren passt. Das muss ich unbedingt mal nachmachen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen