banner

Sonntag, 16. November 2014

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


Heute zeigt sich der November von seiner grauen und tristen Seite. Es regnet und regnet. Ein ganz wunderbarer Sonntag, um ausnahmsweise einen Video-Märchen-Nachmittag einzulegen. Ihr könnt es sicherlich schon erahnen, um was für ein Märchen es sich hierbei handelt.. lächel! Wir werden uns heute Nachmittag (nachdem wir trotz des grauen Tages eine große Runde durch den Wald gegangen sind (ein Hund muss immer raus!) und uns anschließend mit frischen Waffeln und warmen Kakao davon erholt haben) vor den Fernseher setzen und meinen Lieblingsweihnachtsmärchenfilm (was für ein Wort!) anschauen: 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel'. Meine armen Jungs.. kicher!! Zwar glaube ich fest daran, dass Ihr alle diesen Film kennt und genauso entzückt über ihn seid, wie ich, gebe Euch aber dennoch eine kleine Inhaltsangabe:
Von ihrer bösen Stiefmutter und der Stiefschwester um Stand und Besitz gebracht, verrichtet Aschenbrödel auf ihrem heimatlichen Gutshof einfache Mägdedienste und kann ihr Los nur durch ihren Hund Kasperl, ihrem Pferd Nikolaus und dem alteingessenen Gesinde ertragen. Eines Tages begegnet sie im Wald einen übermütigen Prinzen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Da sie besser reiten kann, als die gesamte Prinzengarde, lässt sie den Prinzen, der sie fangen will, ungehalten im verschneiten Wald zurück. Aussichtsloser ihre Liebe leben zu können, kann es für Aschenbrödel gar nicht sein. Damit sie ihren Prinzen wiedersehen kann, schenkt ihr der Knecht Vinzenz drei Zauber-Haselnüsse, die ihr ein grünes Jägerkostüm, ein zauberhaftes Ballkleid und ein weißes Kleid herbeizaubern, in denen sie ihrem geliebten Prinzen gegenübertreten kann. Endlich erwidert der Prinz ihre Liebe und bittet sie ihn zu heiraten. Doch bevor sie einwilligt seine Frau zu werden, gibt sie dem hübschen Prinzen ein vorher zu lösendes Rätsel auf: "Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht.". Ob der wunderhübsche junge Prinz dieses Rätsel lösen kann?? Da müsst Ihr schon selber schauen! (Frei nach den Gebrüdern Grimm)
Und hatte ich Recht? Kennt Ihr meinen Lieblingsweihnachtsmärchenfilm?? 

'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' meine Sonntagsfreude. Noch mehr Sonntagsfreuden gibt es bei Maria!

Kommentare:

  1. Klar, kenne ich den und er ist ein Weihnachtsmuss, zumeist wenn ich von der Arbeit nach Hause komme und bevor die Bescherung kommt

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Nein, liebe Nicole,
    ich kenne den Film tatsächlich nicht. Nur die Musik als Klingelton des Handys meiner Kollegin.
    Tja. Ist doch bald Advent... Vielleicht sollte ich den Film kennenlernen?!
    Euch einen schönen, gemütlichen Tag heute.
    Sonntagsclaudiagruß

    P. S. Als ich das Foto sah, dachte ich schon, es hätte bei euch geschneit ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, liebe Claudia, ob der Film gefällt, wenn man ihn nicht mit Kindheitserinnerungen verbindet..grins!! Ist schon ganz schön kitschig!! Besonders die Herren im Film kommen kostumlich nicht so gut weg.. lach!! Aber schau in Dir ruhig an, wenn es zuviel wird, gibt es ja noch die Austaste!! Liebste Grüße, Nicole

      Löschen
  3. Ich muss auch zugeben, dass ich den Film bis heute nicht gesehen habe...
    Die Tochter hat ihn immer bei Freunden gesehen & geschwärmt.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa, absolutes Muss, aber bei uns erst in der Weihnachtszeit. Früher hing ich alleine begeistert davor, nun ist meine Tochter mit von der Partie...
    Bei uns war gestern ähnliches Programm angesagt: statt Hundespaziergang haben wir Laub geharkt und statt Aschenbrödel gab's "Mein Freund der Delfin" - der ist auch was für Jungs!

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. JAAA! Das ist DIE Idee!!! Das machen wir heute auch! Danke für´s Erinnern ...
    Liebe Grüße und habt einen gemütlichen Sonntag!
    Doro

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenn nur die Originalgeschichte, nicht den Film.

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, solche Filme gehören einfach in die (Vor)Weihnachtszeit... Wenn es in Richtung Weihnachten geht, bekomme ich automatisch Lust auf Märchenfilme... und meine Männer hier verdrehen die Augen *grins* ...
    Schönen Sonntag,
    S.

    AntwortenLöschen
  8. Huhu liebe Nicole,
    alsoooo, ich kann bei diesem Film bestimmt schon mitsprechen, so oft habe ich ihn gesehen! Advents- und Weihnachtszeit ohne diesen Film ist für mich kaum vorstellbar ;-). Bei uns sitzt wirklich die ganze Familie vor dem Fernseher, wenn das Weihnachten läuft. Einfach schön!

    Liebste Grüße zu dir
    Nadja

    AntwortenLöschen
  9. mein lieblings-adevents-weihnachtsfilm *hach*
    liebe grüße und einen gemütlichen sonntag, elvi

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh...Waffeln und Kakao :)

    Das klingt super und ich würde mich super gern zu euch gesellen :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe diesen Film! Uns so gemütlich haben wir es uns auch gemacht ☺
    Habt noch einen schönen Abend und viele liebe Grüße
    von der Ulli

    AntwortenLöschen
  12. Wer kennt diesen Film nicht! :) Als Kind habe ich ihn mir xmal angesehen. Und die Musik mag ich immer noch sehr.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  13. Habt ihr da etwa schon Eiskristalle liegen? Schön!! Bei uns hat's immer noch weit über 10 grad, da kommt keine weihnachtsstimmung auf.
    Ich hab dasMärchen als Kind bestimmt gesehen, ist so eine alte tschechische Verfilmung, gell? Ich kann mich aber nicht mehr erinnern. Meine lieblingsgeschichte ist die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Babsy!! Ähem, ich weiß gar nicht, wie ich es sagen soll.. Bei uns ist es auch noch so warm.. und.. räusper.. mein Gefrierschrank müsste unbedingt mal abgetaut werden.. kicher!! Schick Dir liebste Grüßte, Nicole (die gerade vor Scham rot geworden ist!)

      Löschen
  14. Ich liebe diesen Film und hab hier sogar den DVD liegen....wenn's mich überkommen sollte;)
    Ganz liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  15. Nicht nur der Film auch die Musik liebe ich.
    http://www.youtube.com/watch?v=lPVa6CwInD8,
    wird nicht nur gerne zur Weihnachtszeit gehört. An der Hochzeit unserer Tochter war das meine Wunschmelodie.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, ein ganz warmes Willkommen hier bei mir! Ich habe jetzt noch die Melodie von gestern in meinen Ohren..lächel!! Herzlichst, Nicole

      Löschen
  16. Ich sprae mir den Film immer auf fürs Weihnachtsbaumschmücken, denn da gehört er für mich unbedingt dazu und läutet Weihnachten ein. Leider verdreht der männliche Nachwuchs die Augen, wenn ich damit Jahr für Jahr ankomme, aber mir doch egal. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  17. Das ist absoluter Weihnachtspflichtfilm !!! :))) Ich würde den Film zwar nicht unter "schauspielerische Meisterleistung" einstufen...grins*, aber ich kann ihn mir auch immer wieder anschauen :) Irgendwie gehört er zur Jahreszeit dazu.
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Soso... Eiskristalle aus dem Gefrierschrank... ;o) Na, super Idee jedenfalls! Die habe ich auch ziemlich oft *ganzbreitgrins* Aber da muss man erst mal drauf kommen. Ich dachte auch, bei Euch ist es schon so kalt.
    Und den Film kenne ich NATÜRLICH! Als Mädchen fand ich ihn soooo toll, dann als Herangewachsene fand ich die *Kerle* zu feminin, aber seit ich blogge, habe ich ihn mir mal wieder angetan, weil er überall so umseufzt wurde und jaaaa, er ist schön ♥
    Im letzten Jahr gab es sogar Lichterbeutel mit Filmszenen auf manchen Blogs. Sehr schön und romantisch!!
    Liebe Grüße in die neue Woche schickt die Elke

    AntwortenLöschen
  19. Und ob ich das kenne - und liebe. X-Mal geguckt, immer ist es bezaubernd. Es gehört zu Weihnachten dazu.
    LG
    Gea

    AntwortenLöschen
  20. Oh ja den Film kenne ich noch sehr gut aus meiner Kindheit. Schon seit Jahren habe ich ihn jedoch nicht mehr gesehen. Danke für's daran erinnern - dieser Film wäre etwas für unsren nächsten Familienfernsehabend, meinen Jungs wird es sicherlich auch gefallen :-)
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen