Donnerstag, 21. Oktober 2021

SPIEL'21 - endlich wieder 'live' in den Messehalle ...

tl;dr

Warnung an alle Leser*innen, hier hat der GötterGatte mal wieder über die Spielemesse berichtet. Es kann also was länger dauern ...


Dienstag, 19. Oktober 2021

Kastanienmännchen


"Kastanie, Kastanie komm aus deinem Haus. Kastanie, Kastanie komm doch endlich raus. Du bist rund und schön, alle woll'n dich sehn.", leise summen meine kleine Patentochter und ich vergnügt das einfache Herbstlied aus Kindergartenzeiten mit. "Ach, es ist schon viel zu lange her, dass Kinderlieder durch unser Haus klingen.", denke ich nur für mich und beobachte lächelnd wie der hübsche Blondschopf angestrengt einen Zahnstocher durch die feste Schale einer Kastanie bohrt. Ihre langen Haare fallen ihr ins Gesicht und in ihrem Mundwinkel ist ein kleines Stück ihrer Zunge zu sehen. "Soll ich dir helfen, Schatz?", frage ich vorsichtig und bekomme, wie aus der Pistole geschossen, die erwartete Antwort: "Nein, Nicole. Ich bin doch jetzt schon groß!". Ich nicke verstehend und kippe den Korb mit unseren gesammelten Herbstschätzen noch einbissel an. Dicke, glänzende Kastanien kullern auf den Tisch und sehen zusammen mit den bunten Herbstblättern  gleich herrlich dekorativ aus. "Weißt du eigentlich, dass ich unser Herbstbasteln liebe, Nicole?", meine Patentochter schiebt sich eine Strähne aus dem Gesicht und sieht mich dann unverwandt an. "Das geht mir doch genauso, mein Schatz!", ich breite meine Arme aus und sie fliegt hinein. Für einen Moment stehen wir einfach nur da und halten uns innig fest, um dann weiter den Nachmittag mit dem fröhlichen Basteln von Kastanienmännern, Kastanienfrauen und Kastanienhasen zu verbringen.

Sonntag, 17. Oktober 2021

Julie und der Riesenschirmpilz


Noch liegt der Wald fast schweigend vor uns. Kein einziges Blättlein weht im Wind und doch scheint es als ob sie alle nur darauf warten würden, ihren herbstlichen Reigen zu tanzen. Im Osten geht träge die Sonne auf und verzaubert den Wald in einen Ort, der davon träumen lässt, hier würden Milch und Honig fließen. Unsere hübsche Hündin Julie stobt durch das niedrige Unterholz und lässt ein rotbraunes Eichhörnchen keckernd den dicken Buchenstamm hochjagen. Julies Züge zeigen ein zufriedenes Hundelächeln und sie trabt weiter ganz entspannt durch den morgentlichen Herbstwald. Dann und wann bleibt sie stehen und schnüffelt intensiv an Stellen, die wohl nur von ihr wahrgenommen werden. Auf einer kleinen Anhöhe bleibt sie stehen und ein Riesenschirmpilz weckt ihre Aufmerksamkeit. Das Gegenlicht lässt sie groß und dunkel wirken und für einen Augenblick wird Julie für mich der Wolf aus dem Märchen. Jetzt fehlt nur Rotkäppchen, denke ich lächelnd und halte glücklich den Anblick mit meiner Kamera fest.



Freitag, 15. Oktober 2021

Moderne Floristik


Guten Morgen, meinen Lieben! Wie schön, dass Ihr da seid! Habt Ihr mich schon vermisst? Bei uns in NRW haben bereits die Herbstferien angefangen und wie Ihr wisst, heißt das Familienzeit. Doch ich muss ehrlich sein: vergangenes Wochenende, habe ich mich aus der Familienzeit ausgeklingt und nur etwas ganz für mich alleine gemacht. Möchtet Ihr wissen was? Ich war Samstag und Sonntag auf dem Blumenmarkt in Köln und habe von morgens bis abends beim "GBF-Bildungszentrum Floristik Köln" gezeigt bekommen wie man Sträuße bindet. Hauptsächlich standen bei diesem Seminar (K11) Technik, Gestaltung und Farbenlehre im Vordergrund und ich muss Euch sagen, es hat sich voll gelohnt. Endlich beherrsche ich die akurate Spiralbindung und Claudia, meine Chefin bei "Hortensia" freut das sehr. Sogar ein anerkanntes Zertifikat gab es. Ihr könnt mir glauben, die Zeit verging wie im Fluge. Soviele neue Eindrücke und Handgriffe! Und auch die Teilnehmerinnen waren alle mega sympathisch, genau wie die Referent:in. Ich bin immer noch geflasht. Habt Ihr meine Sträuße gerade gesehen? Ich habe sie gleich am Montag zur Freude aller an meine Schwiegermama, liebe Freundinnen und meine Nachbarin verteilt. Nur den Strauß mit den Lärchenzweigen habe ich behalten. Die Grundkonstruktion zu erstellen war sehr aufwendig und man kann sie ja wieder gebrauchen, gelle?! So meine Lieben, ich muss mich schon wieder verabschieden. Diese Woche und auch das Wochenende ist ganz der Messe Spiel'21 in Essen gewidmet. Meine "Männer" und ich freue uns schon sehr! 

Ich wüsche Euch ein herrliches Oktoberwochenende!
Eure Nicole





(unbezahlte und unbeauftrage WERBUNG)

Dienstag, 5. Oktober 2021

Hortensienkränzchen


Bevor die goldene Oktobersonne die hübschen Blütenstände meiner Hortensie ganz ausgeblichen hat, schneide ich sorgsam einige von ihnen ab. Ein kleines Herbstkränzchen soll aus den Blütenständen entstehen und ich freue mich darauf im sonnigen Hof an unserem alten Holztisch  einbissel zu werkeln. Als erstes zwicke ich mit der Gartenschere aus den dicken Blütendolden kleine Hortensien-Bündel heraus und entferne zupfend einige schon ganz eingetrocknete Blüten. Ich nehme nicht alle heraus, soll der kleine Hortensienstrauß bereits einbissel herbstlich wirken. Für einen Moment halte ich inne und höre dem leisen Gurren unserer Hühner zu. Sie liegen wie in jedem Herbst unter dem alten Hortensienstrauch und nehmen genussvoll ihr Staubbad. Was für ein süßer Anblick! Ich mag diese kleine Ablenkung so gerne. Doch nun geht es weiter. Nachdem ich vorsichtig mit dem Bindedraht ein erstes kleines Hortensien-Bündel an den Drahtreifen befestigt habe, werden nacheinander alle anderen Hortensien-Bündel mit dem Draht um den Reifen gewunden. Bündel für Bündel mit viel Geduld.


Material:
  • einen Drahtreifen
  • Bindedraht
  • Gartenschere
  • Hortensien



Sonntag, 3. Oktober 2021

Erntedank


Alle guten Gaben,
alles was wir haben,
kommt, oh Gott, von dir,
wir danken dir dafür.
Amen


Dieses kleine Gebet stammt aus den Kindergartentagen meiner Söhne
und ist ganz tief in unseren Herzen verwurzelt.