Donnerstag, 31. Oktober 2019

Im Herbstgarten

 

Habt Ihr Lust mit mir durch unseren herbstlichen Garten zu schlendern und für einen kleinen Moment die Stille genießen und Eure Nase in die Herbstsonne zu halten? Dann nur hereinspaziert! Guckt Euch in Ruhe um, aber passt auf unsere Hühner auf. Sie sind so neugierig. Nicht, dass Ihr aus Versehen beim Nachhausegehen eines in der Tasche habt! Möchtet Ihr auch eine wärmende Tasse Kräutertee oder lieber einen Teller Kürbissuppe? Dann greift doch bitte zu. Wenn Euch unser Katerchen stört, jagt ihn einfach vom Tisch. Er ist wirklich ganz und gar Katze und thront wie ein Löwe auf unserem alten Gartentisch. Ich werde in der Zwischenzeit weiter an unserem obligatorischen Laubkranz werkeln. In diesem Jahr muss ich ihn wohl alleine machen müssen, mein Sohnemann hat keine Lust. Wenn Ihr nach hinten in unseren Waldgarten kommt, erschrickt bitte nicht. Viele der altehrwürdigen Nadelbäume haben aufgrund der letzten Dürresommer und der hohen Anzahl an miesen Borkenkäfern ihr Zeitliches gesegnet und warten nun fein gestapelt darauf uns im Winter zu wärmen. Doch seid vorsichtig und passt auf wohin Ihr Eure Füße setzt. Kalle's kleine Igel-Familie ist noch unterwegs und genießt unsere Igelhilfe. Habt Ihr unter unserer großen Birke die Fliegenpilze entdeckt? Ich war ganz aus dem Häuschen als ich sie gefunden habe. Fliegenpilze im eigenen Garten, toll oder?! Zum Schluss möchte heute ich einfach mal für all' Eure lieben Worte "Dankeschön" sagen. Ihr seid einfach toll und ich bin glücklich einer so schönen Bloggergemeinschaft anzugehören. Ein besonderes Dankeschön geht heute an Nina von "wippsteerts". Sie hat mir mit ihren guten Gaben ein Lächeln ins Gesicht gezaubert: Samen von "alten" Tomatensorten, ein selbstgemachtes Wachstuch und eine hübsche Karte mit lieben Worte darf ich jetzt mein Eigen nennen. Habt Ihr die tollen Stempeleien gesehen? Nina schnitzt ihre Stempel selbst und ich finde sie ist eine wahre Künstlerin darin. Findet Ihr nicht auch?! So, meine Lieben, und nun sage ich "Auf Wiedersehen und bis bald!". 

Verlinkt mit: *Gartenglück*

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Pilzmännchen (oder "Die Pilzzuchttüte: Austernpilze")


Guten Morgen, meine Lieben. Die Herbstferien sind vorbei und der Alltag hat uns wieder. Brr.. ist das kalt heute. Sogar die Wassernäpfe unserer Hühnern sind leicht mit Eis bezogen. Die Jungs fahren schon die ganze Woche dick eingemummelt mit dem Fahrrad zur Schule. Handschuhe sind morgens nun zum Pflichtprogramm geworden. Erinnert Ihr Euch eigentlich an unseren letzten Versuch Pilze selbst zu züchten? Kaum zu glauben, doch das äußerst gelungene Experiment "Steinchampignons" ist schon zwei Jahre her. In diesem Jahr haben wir von der Firma "Pilzmännchen" eine "Pilzzuchttüte: Austernpilze" zum Ausprobieren erhalten. In ihr kann man nämlich, egal zu welcher Jahreszeit, eigene Bio-Pilze züchten. "Pilzmännchen" so heißt das Familienunternehmen, welches seit 2003 ihre ökologisch zertifizierten Pilzzucht-Produkte über ihren Internet-Shop anbietet. Mein Göttergatte und ich sind wieder total begeistert. Die Aufzucht der Pilze ist einfach und ohne großen Zeitwand zu erledigen und wir finden, dass das Ergebnis sich wirklich sehen lassen kann. Und wisst Ihr was? Eigene Pilze zu züchten und zu ernten finden wir einfach klasse. Ein wunderbares Herbstvergnügen!
   
Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung der "Pilzhof & Edelpilzzucht Breck GbR".

Anmerkung: Ich verlinke nur auf Produkte, die wir selbst benutzt haben und empfehlen können. 
Ich mache keine Gefälligkeitsrezensionen. Links zu Produkten, von denen wir nicht überzeugt sind, biete ich nicht an. 

Verlinkt mit: *Gartenglück*, *Herbstklopfen*

  {Werbung}

Dienstag, 15. Oktober 2019

Samstag, 12. Oktober 2019

Von lustigen Fliegenpilzen (oder "Wer hat eigentlich gesagt das Hausaufgaben langweilig sind?")



Hallo, meine Lieben! Heute zum Samstagplausch von und mit Andrea bin ich ein bisschen spät dran. Dabei habe ich ein buntes Potpourri für Euch. Es geht um die letzte Schulwoche vor den Herbstferien, in denen noch Hausaufgaben gemacht werden müssen und dabei meinem Sohnemann ein Licht aufgeht (oder besser gesagt: eine ganze Lichterkette). Es geht um regnerische und stürmische Nachmittage, die mit Kerzenlicht und Kuscheleinheiten ganz wunderbar gemütlich werden. Außerdem geht es um Fliegenpilze, die unseren Garten geradezu zu märchenhaft aussehen lassen und um bezaubernde Post von Varis (eine zuckersüße Eichhörnchenkarte) und um herzensgute Gaben von Claudia (fuchsige Topflappen, kraftspendenden Tee, herbstliche Servietten und hübscher Herbstpost), die mir ein großes Herbstklopfen beschert haben. Deshalb ein ganz liebes Dankeschön an Euch beiden Lieben.

Euch allen wünsche ich ein herrliches Herbstwochenende 
und wunderschöne Herbstferien.
Herzlichst, Nicole.

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Herbstliche Tischplauderei


Während die Sonne den mittleren Bereich des Gartens in ein goldenes Licht taucht, steht unser alter Holztisch bereits im Schatten unseres Backsteinhauses. Eine robuste Leinentischdecke versteckt die alten Holzplanken und das naturfarbene Steingutgeschirr geben der einladenden Tafel einen Hauch von Landliebe. Bewusst habe ich mich für ein kräftiges Orange und ein sonniges Maisgelb zur Deko entschieden, sie sollen den Charme der herbstduftenden Kürbissuppe unterstreichen. Nicht mehr lange, dann sind lustige Fahrradklingeln zu hören und lieber Besuch ruft fröhlich Hallo. Ob ihnen mein herzhafter Zwiebelkuchen wohl munden wird? Und habe ich den richtigen Käse zum Abschluss ausgesucht? Das werden wir alles sehen. Ich streiche noch einmal sorgfältig die Leinentischdecke glatt und laufe schnell die Stufen hinauf in die Küche, mein luftiges Stangenbrot möchte aus dem Backofen geholt werden. 

Verlinkt mit: *Babsy's Herbstküche**Herbstklopfen*

Ihr Lieben, wundert Ihr Euch, dass wir Einladungen aussprechen? Zurecht! Ich muss zugeben, dieser Post ist aus dem letztem Jahr. Ich fand ihn vergessen im Entwurf-Ordner.