banner

Mittwoch, 14. Januar 2015

Barbara-Orakel



Seht Euch das mal an: Meine Barbara-Zweige blühen. Gestern habe ich die ersten zarten Blüten entdeckt. Gestern.. jammer! Hätten sie die nicht zum Heiligabend blühen können? Dann würde eine Geburt oder eine Hochzeit ins Hause stehen. Also nicht, dass ich noch so ein freudiges Ereigniss erwarte (obwohl.. so ein süßes, kleines Kindelein würde schon mein Herz erfreuen), aber es wäre doch eine wunderbare Überraschung. Aber nein, zwanzig Tage zu spät.. mmpf! Ach, was soll's! Hoffen wir mal, dass die anderen Blüten sich noch länger zieren, dann kann ich vielleicht zum Osterfest ausgeblasene Eier hineinhängen.. grins!

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    meinen herzlichsten Glückwunsch!
    Besser spät, als nie, heißt es schließlich.
    Von der Vorhersage auf Geburt und/ oder Hochzeit in Verbindung mit den Zweigen, hab ich übrigens bei dir erstmals gehört. Das kannte ich so gar nicht.
    Jetzt nach Weihnachten sind die Blüten eben einmal mehr Vorbote des Frühlings.
    Passend dazu habe ich - wohl getreu dem Motto nach Ostern ist vor Ostern - vorgestern in der Mittagspause bei der obligatorischen Runde ums Haus einen Baum gesehen, der bereits mit bunten Eiern geschmückt war.
    Dir einen guten Tag.
    Kopfschüttelnder
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Ja ist den heut' schon (wieder) Weihnachten??
    Aber sind sie nicht wunderschön? Und gerade jetzt, wo Glanz und Glitter wieder weggeräumt sind, erfrischen sie das Leben doch noch viel mehr!
    Gut, dass ich das mit Kind und Hochzeit nun weiß, dann vielleicht doch lieber keinen Barbarzweig im kommenden Dezember ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Wie Claudia oben schon erwähnt: Besser spät als nie! Denn meine haben nie geblüht und stehen nun einfach als winterliche Deko immer noch ohne Blatt und Blüten in der Vase. Schön sehen deine frühlingshaften zarten Blüten aus!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön! und was für ein Glück, meine haben gar nicht geblüht und ich habe sie letzte Woche entsorgt. herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh!!! Sooooooo schön die Blüten! So einen Hauch Frühling fände ich in meiner Wohnung jetzt auch cool. Großartig!!! Ganz liebe Grüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Blüten sind wunderschön!! Von dem "Orakel" habe ich bisher noch nicht gehört. Da muss ich gleich doch mal meine Mama Barbara fragen :))
    Herzlichst
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. ja, so ist es mir bisher auch mit meinen barbarazweigen ergangen. nichtsdestotrotz sehen sie wunderschön aus .). liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ach, das ist der Grund des Barbarazweigs! Das hätte ich früher wissen müssen ;o))
    Egal, es ist einfach schön, wenn die Natur uns die Hoffnung auf andere Tage als diesen heutigen gibt!! Es ist fürchterliches Wetter :o(
    Aber im Beet habe ich schon die ersten grünen Spitzen entdeckt und mich riesig gefreut. Es wird schon!
    Liebe Grüße für Dich von der Elke

    AntwortenLöschen
  9. Meine Barbarazweige haben in diesem Jahr nicht so herrlich fröhlich geblüht, aber sie haben geblüht. Immer mal wieder eine Blüte. Kurz vor Weihnachten beginnend. Ich bin sehr froh, dass dem so war :-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Nicole,
    also ich muss jetzt wirklich malnachschauen was Barbarazweige sind. Ich finde immer noch,dass sie aussehen wie Kirschzweige - ok, wäre ungewöhnlich für die Jahreszeit ;). Tolle Bilder auf jeden Fall!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  11. Hach ja....mach mal, Mister Storch :o) !!!
    Wundervoll, Dein Frühling aufm Fensterbrett.
    Herzlichst Sandra

    AntwortenLöschen