banner

Freitag, 16. Januar 2015

Verbannung



Seit dem auch mein Kleiner die virtuelle Welt für sich entdeckt hat, sieht es für mich mit einem Platz in unserem Büro mau aus. Ja, man kann sogar sagen, ich bin verbannt worden. Aus meinem stillem Kämmerlein vertrieben. Unsere drei Schreibtischplätze sind anderweitig vergeben.. mmpf!! Nichtsdestotrotz (wie ich schon gesagt habe, liebe Jutta, das wäre mein Becher.. grins!) habe ich es mir dennoch gemütlich gemacht und sitze nun in unserem Esszimmer an unserem alten Holztisch. Wenn ich ehrlich bin, gefällt es mir hier sogar noch besser. Endlich kann ich mich an meinen frühlingshaften Blümchen erfreuen und wenn ich aus dem Fenster blicke, schaue ich in unseren, gerade sehr windigen, Garten.
verlinkt mit

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    Verbannung....him. Jedoch hast du einen schönen Ort dafür "eingetauscht". Erfreue dich daran und die Blümchen machen alles wieder gut.
    Liebe Grüße in den Tag von Stine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    es ist ein Kreuz! Die Alten werden immer abgeschoben ;o))
    Aber ich finde, Du hast ein feines Plätzchen für Dich gefunden.
    Hier ist es endlich ruhig... auffallend nach den letzten Tagen! Der Sturm ist weg. Endlich!!!!
    Hab´ einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, hör mal!! Elke!! Siehst Du meinen erhobenen Zeigefinger.. lach schallend! Die Alten werden immer abgeschoben.. grummel.. mmpf!! Wie reeecht Du hast.. büah, heul!!

      Löschen
  3. Manchmal hat so eine Verbannung dann doch was Gutes!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe meinen Platz in meinem Büro fest reserviert....und wehe! ich entdecke hier jemanden.
    Aber komisch, mein Büro mögen sie nicht, die Kids, lieber Papas, denn dort steht ein Fernseher und die Playstation....grins.
    Deine Tulpen sind wunderschön, bei mir gibt es heute auch weiß!
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. So ein Tulpenstrauß ist einfach nur schön anzusehen...ich liebe Tulpen sehr...und weiß schon, was ich mir heute nach der Arbeit mitbringe...;-). Dir einen schönen Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist doch eine ganz wunderbare Verbannung!
    Und dann noch sooo schöne Blümchen dazu!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Eine herrliche Verbannung! Die Blümchen-Bilder sind bei dem ollen Wetter da draußen eine paradiesische Wohltat für die Augen :))
    Herzliche Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole,
    das kenne ich. Mein Schreibtisch ist mir zwar heilig (ist ja immerhin auch mein Arbeitsplatz), aber die Vereinnahmung ist grenzenlos. Und ohhh, lese ich da meinen Namen? FREU! Danke.
    Deine weißen Tulpen sind schön, Ich wollte mir gestern auch welche kaufen, aber ach nee, dachte ich, ich hab ja noch so viele Blümchen. Und heute sind sie urplötzlich alle verwelkt. Na hätte ich mal... Übrigens, ich habe keine Ahnung mehr, woher ich das "Scones"-Holzbrett herhabe. Aber die Baumwolle (eine davon) gab es sogar mal HIER in unserem Blumenladen (was sehr erstaunlich war).
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. was für ein wundervoll prächtiger strauß! weiße tulpen liebe ich so, hab aber bisher noch keine bekommen. vielleicht morgen auf dem markt, mal sehen!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  10. Weiße Tulpen sind einfach immer wunderschön und verschönern jeden Platz.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! Und ein herzliches Willkommen hier bei mir! Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  11. ich ertappe mich oft dabei, trotz festen arbeitsplatzes, mit notebook am esstisch im wohnzimmer zu sitzen. dort ist mein kleines wolfsrudel, und da fühle ich mich wohl. die treppen läuft nur noch paula und so wäre es für die alten terrier ziemlich einsam dort unten. also esstisch ist ganz ok. und mit so schönen tulpen sowieso ;). es grüßt dich ins wochenende, sabine

    AntwortenLöschen
  12. Da unsere Kinder schon lange aus dem Haus sind , und sich unsere Enkelkiddys kaum in meinem Büro aufhalten , ist mir der Platz sicher . Aber Du hast Recht , die Blümchen sehe ich hier nicht wirklich ...da muß ich durch das Haus wandern ;)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    weisst Du was? Ich habe gar keinen festen Arbeitsplatz daheim! :-) Da ich den ganzen Tag im Büro arbeite, mag ich daheim nicht auch noch einen Schreibtisch mit PC haben. Mein Freund hat seinen in seinem Hobbyraum, und ich habe zwar sehr wohl einen hübschen Sekretär um den üblichen Krimskrams drin aufzubewahren und einen Schrank für Ordner etc., aber ein richtiger "Arbeitsplatz" ist das nicht. Wenn mal was gemacht werden muss, erledige ich das am liebsten am Esstisch. :-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  14. wunderschön deine Tulpen! Und sooo schlecht ist der Platz jetzt wirklich nicht ;-) ich bin auch gerade umgezogen, in unser Esszimmer, weil ich da abends so schön vor dem warmen Ofen sitzen kann.
    herzliche grüße patricia

    AntwortenLöschen
  15. Bei dem Titel dachte ich erst an die Verbannung des Winters :D
    Aber das ist ja irgendwie auch ganz niedlich :)

    Sehr hübsch und gemütlich sieht es aus!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,
    Es hätte Dich schlechter treffen können. ;-)
    So mit Blümchen auf dem Tisch und Blick in den Garten ist doch ganz nett.
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. ...mit weißen Tulpen, liebe Nicole,
    läute ich auch gerne die heimische Tulpenzeit ein...sie verbinden farblich so schön zum Winter -jedenfalls zu dem, was man sich darunter so vorstellt, denn weiß war er ja schon länger nicht ;-)...
    dein Platz am Holztisch gefällt mir,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole,
    genieß die kurze Pause ohne virtuelle Welt ;-)!!! Tulpen sind so hübsche Blumen, mag ich total gern!! Und Wind mag auch ich überhaupt nicht!!! Aber einen kleinen Garten würde ich nett finden :-) ...

    Hab ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  19. ...bei dir sieht´s aber auch gemütlich aus :)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    diese Art der Verbannung scheint mir eine wahre Freude zu sein.
    Ein schöner Platz mit frischen Blumen und gewiss mehr Ruhe als im Büro, wo vermutlich diverse wenig inspirierende Piep- und Düdelgeräusche aus den technischen Geräten deiner Lieben dringen.
    Ich zumindest finde die Geräuschkulisse aus dem "Kinderzimmer" des erwachsenen Sohnes oft sehr nervig...
    (Allerdings wirst du wohl aufgrund des Alters deiner Jungs eh öfter mal nach dem Rechten schauen, wenn sie online sind?!)
    Claudiagruß zum Wochenende

    AntwortenLöschen
  21. Endlich mal jemand, der sich heute nicht für seine schönen Tulpen entschuldigt!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Niemand, aber wirklich niemand darf meinem Schreibtisch zu nahe kommen. Tut aber auch keiner, weil hier jeder seinen eigenen Arbeitsplatz hat. Na, da hab ich ja nochmal Glück gehabt! ;-) Schön sind deine weißen Tulpen, ich liebe sie!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  23. Tulpen pur ...so schön, liebe Nicole !!! Ich hab gar keinen Schreibtisch .. wie gut, daß es Notebooks und ipads gibt :-))
    Ganz herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  24. Oh ja! Das kenne ich auch! Ich bin auch so eine "arme" Mama, die aus ihrem Arbeitszimmer vertrieben wurde und jetzt bitten muss, dass sie auch mal an den Computer darf. ;-))) Aber wie du habe ich es mir jetzt auch schon öfters mit Laptop am Esszimmertisch gemütlich gemacht. :-)
    Ganz liebe Grüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen