banner

Dienstag, 19. Juli 2016

Selbstgeknüpfte Blumenampel


"Guck mal, diese Blumenampel hätte ich gerne!", per Whatsapp schicke ich einer lieben Freundin ein Bild von einer Makramee-Blumenampel. "Ja, die ist wirklich schön! Bald sind ja Ferien, sprich keine Kurse mehr und jeden Nachmittag: NIX!", kommt als freudige Antwort zurück, "Wenn du magst, können wir uns zum Basteln und zum Quatschen treffen?!". Und weil wir beide von dieser Idee ganz begeistert waren, haben wir uns getroffen. Wir haben im Sonnenschein an unserem alten Holztisch im Hof Kaffee getrunken, Waffeln mit Wimmelchen gegessen und geklönt was das Zeug hält. Und am Ende des schönen Nachmittages hielt jede von uns eine selbstgeknüpfte Blumenampel in den Händen.

Material:
  • Schnur
  • Gardinenring aus Holz
  • Blumentopf
  • Schere

So geht´s:

Zuerst haben wir 8 x einen Meter Schnur* abgeschnitten und mit einem festen Knoten am Gardinenring befestigt. Dann haben wir die Schnüre in 4 Zweierpaare aufgeteilt und 40 cm weiter unten in jedes Paar auf gleicher Höhe einen Knoten geknüpft. Anschließend haben wir die Enden der Zweierpaare genommen und diesen ein Stück weiter unten wieder mit der jeweiligen Nachbarschnur verknotet. Nun haben wir auf jedes Viererpaar einer Holzkugel gefädelt und mit einem Knoten fixiert. Da eine Art Netz entstehen sollte haben wir diese Knüpftechnik wiederholt. Ganz zum Schluss haben wir aus den Enden aller 8 Kordeln einen Knoten gemacht und fertig ist unsere selbstgeknüpfte Blumenampel.

*Noch ein Tipp im Nachhinein: statt 8 x einen Meter Schnur würde ich beim nächsten Mal lieber 4 x zwei Meter Schnur nehmen und die Schnüre durch den Gardinenring fädeln, bevor ich die Schnüre in der Mitte mit einem Knoten fixiere. So hat die Ampel keinen offenen Knoten am Anfang und kann schwerere Lasten tragen. Viel Spaß bein Knüpfen!!


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Rebecca von Sinnesrausch.
Sie hat uns mit ihrem Nachmachtipp inspiriert.

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    das haben wir vor vielen Jahren auch gemacht und in jedem Fenster hing so ein Teil. Meine Schwester war da eine Meisterin. :-) ab 1. August habe ich auch Whats App :-)) mein Sohn meinte ich muß jetzt endlich mal ein Smartphone haben. Eigentlich hätte mir mein altes noch lange den Dienst getan, bei dem, wie ich mit dem Teil unterwegs bin. Mal sehen vielleicht ändert es sich dann und ich bekomme auch mal eine Nachricht von dir. Grinsekatze.
    Wünsche schönen Tag
    LG Eva
    die findet, dass sich die Blumenampel ganz gut im Garten macht.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das ist ja toll, Eva! Willkommen im Smartphone-Zeitalter ;)) Drücker!!

      Löschen
  2. was gibt es schöneres !!!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. ui, die sieht ja klasse aus! wär bestimmt auch prima für meine fein gewachsene pilea!!
    ich freu mich übrigens immer wieder über das "all you need is love" foto in deiner sidebar!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Frieda,
    guten Morgen, die Blumenampel schaut supertoll aus, sehr schön gemacht und viel Spaß hattet ihr anscheinend auch noch dabei.
    Alles Liebe von Tatjana, hab einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  5. Sieh toll aus, Klasse Idee. Und mit dem Farn sieht es besonders gut aus. Erinnert mich
    irgendwie an früher:) GLG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    die Tage erst dacht ich, dass ich dich unbedingt mal wegen einer Blumenampel Anleitung anschreiben möchte.
    Na das ist ja jetzt nicht mehr nötig. Danke für die ausführliche Beschreibung. Ich werde das mit Sicherheit nachmachen.
    Als Jugendliche hab ich mir immer Makramee Mini Eulen an Sicherheitsnadeln geknüpft und die dann als Brosche getragen.
    Eine Blumenampel hab ich bisher noch nie gemacht.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Was bitte sind Wimmelchen? Johannisbeeren? Sehr schöne Blumenampeln sind das. Mit der Knotentechnick wie heutzutage mit Paracord, wäre es original 70er.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi.. Ja, Wimmelchen sind Johannisbeeren ;)) Und was das Paracord angeht, liebe Petra. Damit werden heutzutage die Makrameearbeiten gemacht (wobei ich liebe Hanfgarn oder Bäckergarn nehme), in den 1970ern hat man Jute dazu genommen. Meine Freundin und ich haben einfach um es auszuprobieren Gärtnergarn genommen ;)) Die Knüpf- oder Knotentechnik ist übrigens althergebracht, so wurde schon Ende der 1970er und Anfang der 1980er gearbeitet.

      Löschen
  8. ...sooooo schön, so schlicht, muss mal seh´n ob das Garn noch reicht, ansonsten findet sich was anderes :O)
    Seid lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    ich liebe solche Ampeln! Sind sie doch immer ein Hingucker!!!! Danke für die Anleitung!
    Wünsche dir noch einen wundervollen Sommertag!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Eine wunderschöne Idee.Und zu zweit macht das gleich doppelt Spaß.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Gemeinsam Werkeln ist natürlich die Krönung! Da macht alles gleich noch mehr Spaß. Und Waffeln...mhhh, lecker! Ein tolles Ergebnis habt ihr da.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    das ist ja lustig, ich hab auch Bilder von meiner Makramee-Ampel
    gemacht. Hab das als Kind mal in der Schule gemacht und war ja
    jetzt jahrelang, also besser jahrzehntelang voll out :-). Und
    jetzt ist es wieder voll schön. Toll, ist dir Deine Ampel gelungen!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, jetzt sind sie wieder trendy ;)) Vielleicht magst Du ja mal meine Sammlung auf Pinterest begutachten, da sind ganz wunderbare Ideen zusammen gekommen.
      https://de.pinterest.com/nicolejoost/frau-frieda-mag-makramee/

      Löschen
  13. Das hört sich nach einem sehr gelungenen Nacnmittag an :) Schön sind die Blumenampeln geworden!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  14. guten morgen nicole, jetzt weiss ich gar nicht, was ich gerade lieber hätte. deine hübsche blumenampel oder aber die leckeren waffeln ;). heute scheint hier schon wieder die sonne. man kann es ja kaum glauben - lach. liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht herrlich? Ferien & Sonne - meine Jungs genießen es sehr ;)))

      Löschen
  15. Richtig schön geworden, vor allem die Holzkugeln gefallen mir auch sehr. Noch schöner finde ich allerdings beisammensitzen und klönen. Naja, die Waffeln nicht zu vergessen ;-))
    Irgendwie muss ich immer an meine Mutter denkne, wenn ich Makrameesachen sehe. In den 80ern (oder waren es schon die 70er??) war das ja mal in Mode und meine Mutter knüpfte auch so einiges.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Mutter ließ sich damals Anfang der 1980er auch vom Makramee-Fieber anstecken. Und nun bin ich wohl infiziert ;)) Ich würde mir so gerne einen Wandbehang für's Schlafzimmer knüpfen, aber da muss ich wohl erst üben ;))

      Löschen
  16. Mensch Nicole! Das erinnert mich an die 70er. Da gab es in allen Wohnungen die ich betrat, solche Kunstwerke. Die sind auch nie aus der Mode gekommen. Ich glaube ich will auch...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    die Blumenampel ist toll geworden...zu zweit macht es natürlich auch gleich viel mehr Spaß. Was bitte sind den Wimmelchen???


    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. ...ach das weckt Erinnerungen, liebe Nicole,
    was haben wir damals geknotet ;-)...deine Ampel gefällt mir gut...und ihre Entstehung mit Kaffeeplausch und Freundin auch,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    sie ist schon angekommen?! Das grenzt ja fast an Zauberei ;o)
    Schön, wenn du dich gefreut hast.
    Ein Posting dazu ist noch in Arbeit...
    Aber ab heute wird (zumindest vorerst) hier alles besser!
    Sind das da deine Hände, die auf den Fotos so geschickt die Fäden miteinander verbandeln? - Oder hast du deine Freundin fotografiert?
    Es muss gewiss lustig und gemütlich gewesen sein, wie ihr beide da in deinem schönen Waldgarten gewerkelt habt. Da wäre ich zu gerne im Bunde die Dritte gewesen.
    So. Zeit für Eiskaffee. Mal schauen, ob das den Sohn aus seiner abgedunkelten Kammer lockt ;o)))
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die Hände meiner Freundin ;)) Sie könnte glattweg Hand-Modell werden, gelle ;))) Und als Dritte im Bunde wärst Du herzlich willkommen gewesen!

      Löschen
    2. Das hättest du mal früher sagen sollen, da wär ich glatt vorbei gekommen.
      A pro pros gekommen...
      Jetzt weiß ich auch, was du gestern mit "gleichem Gedanken" gemeint hattest ;o)
      Dein Kleiner ist ja ein richtiger Künstler. So schön, die bunten Meeresbewohner!
      Herzlichen Dank euch 2- en. Ich hab mich riesig gefreut.

      Löschen
  20. Die sind nicht nur schön sondern auch praktisch.
    Danke für deinen Kommentar jetzt weiss ich auch was Wimmelchen sind, habe ich noch nie gehört. Passt aber irgendwie zu ihnen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  21. Jetzt wo ich das sehe, fällt mir ein, dass ich als Kind in der Schule auch eine geknüpft habe! Ich bezweifle aber, dass die so hübsch war ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  22. Wir haben in der Schule - gefühlt vor 100 Jahren ;) auch eine Blumenampel aus Makramee hergestellt. Allerdings nicht so eine schöne filigrane wie ihr. Da waren viele Knoten zu knüpfen und die mussten sich verdrehen...

    Es klingt richtig schön, Sommerferien, großer Holztisch im Hof, Kaffee, Waffeln, eine gute Freundin, was nur sind Wimmelchen?, vor sich hin werkeln und sich unterhalten - herrlich!!

    Liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  23. ...sooo schön, liebe Nicole. Ich mag so etwas auch zu grrn.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  24. HI Nicole ,
    na das erinnert mich doch an meine Kinder und Jugendzeit . Da hab ich die auch
    geknüpft . Irgendwie waren sie dann out .
    Beim Umzug hab ich welche gut verstaut , gefunden . Aber erst hier würde ich nun
    wieder erinnert . Und ich hab richtig Lust bekommen , auch wieder eine selbst zu
    knüpfen . Mitstreiter hab ich leider nicht , obwohl das ja nun viel mehr Spaß
    machen würde .
    LG JANI

    AntwortenLöschen
  25. Wieviele hier sowas in der Schule geknüpft haben :D
    Das gabs bei uns leider gar nicht, denn die Blumenampel ist nicht nur hübsch, sondern natürlich auch praktisch!
    Vielen Dank für die Anleitung.
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,
    dass ich gewonnen habe, hab´ ich erst gar nicht bemerkt. Danke dafür...ich hab´ mich riesig gefreut und dir gleich meine Adresse geschickt. Ich hoffe es hat geklappt. Danke nochmals und herzliche Grüße!
    Karen

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Nicole,
    ohhhh, heute war der Briefkasten leer bis auf eine wunderschöne Karte und die hat da so wunderschön bunt rausgestrahlt, dass ich mich schon mega gefreut habe, bevor ich wusste woher sie kam. Vielen herzlichen Dank, die schaut super aus, die habt Ihr ganz toll gedruckt und gezeichnet.
    LG zu Euch
    Manu, die gerade noch den Sturm abwartet und dann unter die Dusche hüpft.

    AntwortenLöschen
  28. Erst einmal ganz lieben Dank für deine reizende Sommerpost! Ich habe mich sehr gefreut! Als ich die Bilder mit der Blumenampel und den Holzperlen sah, fiel mir plötzlich ein, dass ich in jungen Jahren auch schon mal so etwas gebastelt hatte..."Gutes Design" bewährt sich halt...;-). Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  29. Sehr schön... ich will auch eine. Ok, kann ich aber ja auch selbst. Wenn ich von meinen ganzen Lagern wieder daheim bin, mach ich mich ans Werk um mir für den Eingangsbereich eine zu basteln. Die Idee mit ner Freundin zu basteln ist toll.. Bei Kaffee und Kuchen schafft es sich gleich viel gemütlicher. Ich glaub, ich lade auch eine dann dazu ein. Meine eine Freundin ist BK-Lehrerin und freut sich immer über Ideen, die sie auch mit ihren Schülern machen kann... Sooo schlecht ist das gar nicht. Wir haben schließlich auch schon so Makramee-Blumenampeln in der Schule gemacht und kann die Technik bis heute. Das kann auch manchmal sehr hilfreich seine. Ne weitere Freundin von mir ist Standesbeamtin auf nem ganz kleinen Dorf. Dort ist jemand verstorben, der keine Angehörigen hatten und man musste diesen anonym beerdigen. Weil sie das so würdelos fand, hat sie wenigstens so eine Ampel geknotet, damit man die Urne gut herablassen kann.

    Ok, komisches Thema, ich gebs zu... aber viel mir halt gerade ein. Ich hoffe, Du siehst es mir nach.

    Lass es Dir gut gehen ♥

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  30. Und ich hoffe, Du siehst es mir nochmals nach, dass ich gerade fiel mit v geschrieben habe. Mein lieber Mann, hoffentlich liest das keiner. Das kommt davon, weil ich immer schneller beim Schreiben denke, als dass ich tippe.... ;)

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    mit der Freundin zusammen basteln und Kaffee trinken, das macht bestimmt riesigen Spaß. Die Blumenampel ist richtig toll geworden.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen